Junge Ruheständler bleibt aktiv!

Der Förderverein Seniorenbeirat der Hansestadt Stralsund bietet Euch die Chance dazu Der Eintritt in die Rentenzeit ist schon eine bedeutende Zäsur. Plötzlich gibt es viel Freizeit, die sich nach einigen Monaten schon nicht mehr wie Urlaub anfühlt. Na klar, Sport, Garten, Enkelkinder und Hobbys füllen die Tage. Aber wenn dann doch noch Freiraum bleibt, was tun? Da könnte der Förderverein Abhilfe schaffen. Der Bedarf an Mitstreitern ist groß, egal auf welchem Gebiet und mit welchen Fähigkeiten.

Gerade jetzt im Frühjahr braucht das Projekt „Gartenglück – Gemeinsam gärtnern macht stark“ Hobbygärtner. Die Hochbeete stehen, die Zuwegung zum rollstuhlgerechten Hochbeet ist fast abgeschlossen, es muss aber noch planiert und Rasen gesät und natürlich der Garten gepflegt werden. Veranstaltungen zum „Gartenglück“ rund um das Jahr sind geplant, nur die detaillierte Organisation fehlt bisher. Und wenn am Ende des Monats die Ehrenamtsmesse stattfindet, darf der Förderverein nicht fehlen.

Mit dabei ist der neue Seniorenratgeber, der dank seines Informationsgehalts und attraktiven Aufmachung auch das Interesse anderer Städte erregt. Aber wieviel Arbeit steckt darin! Die Kurse, die Senioren mit dem Internet vertraut machen, egal ob mit Laptop, Smartphone oder Tablet, erfreuen sich erstaunlicherweise nach wie vor großer Nachfrage. Im Mai enden die beiden Kursreihen im 1. Halbjahr, aber ab September geht’s wieder los. In Vorbereitung ist die Tanznacht “Generation Beatles – auf zur Party!“ am 25. Oktober. Auch da sind Helfer gefragt.

Es gibt so viele Gebiete, die zu bearbeiten wären und viele, die noch gar nicht erschlossen sind. Also liebe Neu- Rentner, meldet euch bei uns. Infos gibt es beim Seniorenbeirat unter 03831/302018 oder info@seniorenbeirat-stralsund.de. Natürlich stehen wir auch für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.