newsfeed

newsfeed Feed abonnieren newsfeed
Aktualisiert: vor 1 Stunde 21 Minuten

Lidl Fake Mail: Diese Nachrichten sind Spam, Betrug oder eine Falle

Mo, 05/18/2020 - 10:27

Haben Sie die Lidl Gewinn Mail „Herzlichen Glückwunsch“ oder „Sie sind unser möglicher Exklusivgewinner von LIDL-Gutscheinen“ auch bekommen? Seit Jahren werden gefälschte E-Mails im Namen des Lebensmitteldiscounters Lidl versendet. Darin geht es um Gewinnspiele, Umfragen oder es wird ein Preis versprochen. Angeblich können Sie bei Lidl einen Gutschein, eine Reise oder ein Smartphone gewinnen. Doch in vielen Fällen hat Lidl damit gar nichts zu tun. 

Immer wenn Sie eine überraschende E-Mail bekommen, sollten Sie besonders misstrauisch sein. Das gilt erst Recht, wenn Ihnen ein Geschenk oder ein hochwertiger Preis offeriert wird. Schon oft haben wir über E-Mails berichtet, die Ihnen scheinbar Geld für Ihre Einkäufe in den diversen Discountern und Supermärkten versprechen. Doch oft verbergen sich hinter diesen Angeboten keine Gewinne, sondern Fallen und Datensammler. Wir haben bereits über ähnlich dubiose E-Mails im Namen von REWE, MediaMarkt oder dem Drogeriemarkt Müller berichtet.

Die Nachrichten erwecken zwar den Eindruck, dass diese von dem genannten Markenunternehmen stammen. Fakt ist jedoch, dass die genannten Unternehmen nichts mit dem Versand der E-Mail oder mit dem Gewinnspiel zu tun haben. Die Spam-Nachrichten werden oft von Drittunternehmen versendet, die für jeden Klick auf den Link Geld bekommen. Und am Ende landen Sie nicht bei Lidl, sondern auf Webseiten von Datensammlern.

Haben Sie das schon gesehen? Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenAufgepasst: Händler dürfen unsichere Smartphones verkaufenAdvanzia Kreditkarte Erfahrungen – Hohe Zinsbelastung bei der Gebührenfrei Gold Mastercard

Wir warnen: Klicken Sie keine Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails an und geben Sie keine persönlichen Daten ein. Wir raten zudem davon ab, auf die E-Mails zu antworten.

Um diese vermeintlichen Preise geht es in den Fake-Mails:

  • 500 Euro Geschenkkarte für Lidl
  • Smartphone oder iPhone
  • iPhone 11
  • Lidl-Gutscheine im Wert von 250 Euro
WhatsApp Gewinnspiel: Lidl verlost kostenlose Lebensmittel im Wert von 250 € – Echt oder Fake? vom: 15. April 2020

Lidl verlost diese Woche kostenlose Lebensmittel im Wert von 250 € an alle, um die Nation zu unterstützen. Die vermeintlich frohe Botschaft kommt per WhatsApp-Nachricht von einem Ihrer Freunde. Stimmt […]

Übersicht der Fake-Mails im Namen von Lidl

Das große Lidl-Logo und die bekannten Farben sollen oft den Eindruck erwecken, dass Lidl tatsächlich hinter der Aktion steht. In einigen krassen Fällen kommt hinzu, dass der Absender der E-Mail gefälscht wird und Sie dort tatsächlich Lidl lesen. Wir warnen nachfolgend vor E-Mails, die entweder in die Werbefalle oder sogar in eine Kostenfalle führen.

Falls Sie eine Fake-Mail im Namen von Lidl mit einem anderen Absender erhalten haben, dann leiten Sie uns die E-Mail bitte an kontakt@verbraucherschutz.com weiter. Alternativ posten Sie den Text unterhalb des Artikels in den Kommentaren. So warnen Sie andere Nutzer am schnellsten.

AktuellArchivBetreffzeilenAbsender 18.05.2020 Wir haben eine Überraschung für Lidl Shopper! von Lidl

Nach einem Klick auf den Link gelangen Sie auf eine gefälschte Webseite. Dort wird Ihnen ein Smartphone als Gewinn versprochen. Angeblich sollen Sie nur 1 Euro Versandkosten bezahlen. Doch tatsächlich gelangen Sie in eine Abofalle und müssen monatlich um die 50 Euro bezahlen.

(Quelle: Screenshot) 27.04.2020 Herzlichen Glückwunsch! von Dank! -Lidl <admin@spacewinners.com>

Nach einem Klick auf den Link gelangen Sie auf eine gefälschte Webseite. Dort wird Ihnen ein Smartphone als Gewinn versprochen. Angeblich sollen Sie nur 1 Euro Versandkosten bezahlen. Doch tatsächlich gelangen Sie in eine Abofalle und müssen monatlich um die 50 Euro bezahlen.

Die E-Mail wird mit folgendem alternativen Betreff versendet:

  • Verfolgen Sie Ihr Paket: DE7398919-52! von Kundendienst
  • G̲l̲ü̲c̲k̲w̲u̲n̲s̲c̲h̲, ̲s̲i̲e̲ ̲s̲i̲n̲d̲ ̲u̲n̲s̲e̲r̲ ̲g̲e̲w̲i̲n̲n̲e̲r̲! von Lidl
  • SIE SIND UNSER GEWINNER!

baumarkt.monster: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen

Mo, 05/18/2020 - 10:16

Auf der Suche nach Baumarktartikeln im Internet könnten Sie an den Onlineshop baumarkt.monster geraten. Augenscheinlich handelt es sich um einen virtuellen Baumarkt. Virtuell scheint dieser wirklich zu sein, da wir hier einen Fakeshop vermuten.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop baumarkt.monster für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf baumarkt.monster

Der Betreiber des Onlineshops kommt laut dem Impressum angeblich aus Spanien. In diesen Fällen müssen Sie immer besonders aufpassen. Denn es ist sehr ungewöhnlich, dass eine spanische Firma einen deutschen Webshop betreibt. Und wer bei baumarkt.monster genauer hin sieht, entdeckt auch die Ungereimtheiten.

Faktencheck für baumarkt.monster
  • Die im Impressum verwendeten Angaben zum Inhaber des Onlineshops werden entweder missbräuchlich verwendet oder sind frei erfunden.
  • Das Impressum entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Bezahlen können Sie nur per Vorkasse via Überweisung. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungswege stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA oder der Standort soll verschleiert werden. 
  • Die Domain baumarkt.monster wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert.
  • Auf der Webseite gibt es Fehler, die nur Fakeshop-Betreibern passieren.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu baumarkt.monster

Da Sie bei baumarkt.monster keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für baumarkt.monster verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit baumarkt.monster

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf baumarkt.monster eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: baumarkt.monster: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 18. Mai 2020

Auf der Suche nach Baumarktartikeln im Internet könnten Sie an den Onlineshop baumarkt.monster geraten. Augenscheinlich handelt es sich um einen virtuellen Baumarkt. Virtuell scheint dieser wirklich zu sein, da wir […]

bruckner-handel.de: Achtung Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 18. Mai 2020

Sie suchen Informationen, Erfahrungen und Bewertungen des Onlineshops bruckner-handel.de. Wir haben den Webshop für Gartenbedarf, Werkzeug und Baumaschinen überprüft.  Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen […]

haushalt-profis.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Haushaltsgeräte zum Schnäppchenpreis finden Sie in dem Onlineshop haushalt-profis.de. Trotzdem ist fraglich, ob Sie hier ein gutes Geschäft machen. Wir haben uns den Webshop genauer angesehen und erklären, […]

sport-fabrik.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Fahrräder und Fitnessgeräte erhalten Sie in dem Onlineshop auf sport-fabrik.net. Doch ist der Einkauf auch sicher und wird Ware geliefert? Wir haben uns den Webshop näher angesehen. Einkaufen und […]

fortniteshop-exclusiv.com: Vorsicht Fakeshop – nicht einkaufen vom: 17. Mai 2020

Fortnite-Spieler könnten bei der Suche nach Accounts auf die dubiose Webseite mit dem Namen fortniteshop-exclusiv.com stoßen. Dort können Sie scheinbar günstig Accounts kaufen. Doch wie sicher ist die Seite? Wir […]

Der Beitrag baumarkt.monster: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

DNS Deutschland / IDS Schweiz / DNS Austria: E-Mails mit Betreff „Über Ihre Website“ sind Täuschung

Mo, 05/18/2020 - 09:59

Haben Sie auch eine E-Mail von IDS Schweiz, DNS Austria oder DNS Deutschland bekommen? Inhaltlich geht es um Ihre Webseite und die Namensrechte für weitere Domainendungen. Was hat es damit auf sich und müssen Sie darauf antworten?

Internetdomains werden immer wieder gerne für Betrug und Täuschungen genutzt. Seit längerer Zeit tauchen beispielsweise dubiose Rechnungen auf, die Inhaber der Domains nicht begleichen sollten. Aktuell werden wieder massenhaft E-Mails an Domaininhaber versendet. Diese stammen von IDS Schweiz, DNS Austria, DNS Deutschland, DNS Switzerland, Jacob Internet Service Germany, IDS Germany, European Trademarks & Domains, German Domain and Trademark Office, Deutsche Domain-Namen und Marken oder Internet Domain Service Austria. Angeblich möchte ein Dritter Ihren Domainnamen mit einer anderen Endung registrieren. Sie können diesen jetzt gegen eine Gebühr in Höhe von 199,50 Euro schützen lassen.

Die zugehörigen Webseiten wie dnsdeutschland.com erwecken den Eindruck, dass es sich hier um eine offizielle Einrichtung oder einen Hoster handelt. Wir haben uns die E-Mails für Sie einmal näher angesehen und erklären, wie die Nachrichten aussehen und ob Sie darauf reagieren müssen.

Diese Webadressen der Fake-Unternehmen wurden in der Vergangenheit verwendet: (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

  • dednm.de
  • gd-to.de
  • de-dm.de
  • dnsgermany.de
  • dnsgermany.org
  • dnsgermany.com
  • dnsgermany.eu
  • www.idsa.at
  • dnsdeutschland.com
  • dnsswitzerland.com
  • dnsaustria.com
  • idsschweiz.org

Die Texte auf der Webseiten sind teils identisch.

So sehen die E-Mails zum Thema Registrierungsantrag aus

Uns sind bereits zahlreiche Absender bekannt, die diese E-Mails versenden. Denkbar ist, dass weitere Unternehmen hinzukommen. Inhaltlich unterscheiden sich die E-Mails allerdings kaum. Falls Sie die Nachrichten mit einem anderen Absender bekommen, bitten wir um Weiterleitung an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir werden den Artikel dann aktualisieren.


Absender:
  • Emil | DNS Deutschland <emil@dnsdeutschland.com>, Emil Müller
  • Damian | DNS Germany <damian@dnsgermany.com>
  • Marc | DNS Germany <marc@dnsgermany.org>
  • Auguste Weingart Weingart | Deutsche Domain-Namen und Marken
    <auguste.weingart@dednm.net>
  • Jurgen | DNS Germany <jurgen@dnsgermany.eu> (Jurgen Bauer)
  • Janik Dahn | Deutsche Domain-Namen und Marken <janik.dahn@dednm.net>
  • Eugenie Gruber | Deutsche Domain-Na <eugenie.gruber@dednm.net>
  • Kristoff | DNS Germany <kristoff@dnsgermany.de>
  • Dorothea Schreck | Deutsche Domain-Namen und Marken <dorothea.schreck@dednm.net>
  • Vincent | DNS Germany <vincent@dnsgermany.org>
  • Fabian | DNS Germany <fabian@dnsgermany.de>
  • Christoph | DNS Germany <christoph@dnsgermany.eu>
  • Ulrich | Deutsche Domain-Namen und Marken <ulrich.vonrohr@dednm.de>
  • Julia | European Trademarks & Domains <julia@eutd.org>
  • Paul | European Trademarks & Domains <paul@eutd.org>
  • Monika | IDS Germany <monika@idsgermany.com>
  • Jürgen Fuchs | jurgen@idsgermany.com
  • IDS Germany| rechnungen@idsgermany.com
  • Jacob | Internet Service Germany <jacob@internetservicegermany.org>, Jacob Fuchs
  • Henri | Internet Service Germany <henri@internetservicegermany.org>, Henri Fischer
  • Florian | DNS Switzerland <florian@dnsswitzerland.com>, Florian Meier
  • Raphael | DNS Switzerland <raphael@dnsswitzerland.com>, Raphael Schmid
  • Maximilian | DNS Deutschland <maximilian@dnsdeutschland.com>, Maximilian Becker
  • Tim | DNS Deutschland <tim@dnsdeutschland.com>, Tim Müller
  • Simon | DNS Austria <simon@dnsaustria.com> Simon Moser
  • Lorenz | DNS Austria <lorenz@dnsaustria.com> Lorenz Bauer
  • Leon | IDS Schweiz <leon@idsschweiz.org>
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
Betreff:
  • Thema: Ihre Website
  • Ihr Domainname wurde beansprucht
  • Dein Domain Name
  • Ihre Website…
  • Registrierungsdomänenname | …
  • Domain-namen-registrierung | …
  • Wichtig: Ihre Website
  • Registrierung der Website | www.IhreDomain.de
  • Wichtig: Ihr Domain Name
  • Mögliche Gefahren für Ihre Website
  • Ihre Domain-Erweiterung wurde beantragt
  • Anfrage von einem Dritten erhalten
  • Ihr Domainname
  • Anwendung
  • Mahnung: IDS1273
  • Webseite
  • Über Ihre Website

Verwendete Webseiten:
  • www.gdto.de umgeleitet auf gd-to.com
  • www.dednm.com
  • de-dm.de Update 01.08.2018
  • dednm.de Update 03.08.2018
  • gd-to.de Update 03.08.2018
  • www.idsa.at Update 16.08.2018
  • dednm.net Update 03.09.2018
  • dnsgermany.de  Update 05.09.2018
  • dnsgermany.eu Update 11.09.2018
  • eutd.org Update 26.10.2018
  • idsgermany.com Update 26.10.2018
  • internetservicegermany.com Update 02.06.2019
  • dnsswitzerland.com Update 03.07.2019
  • www.dnsaustria.com Update 11.02.2020
  • www.idsschweiz.org Update 18.05.2020
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Das steht inhaltlich in der E-Mail:

18.05.2019 Über Ihre Website von Leon | IDS Schweiz <leon@idsschweiz.org>

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darüber in Kenntnis setzen, dass wir einen Registrierungsantrag für www…..com erhalten haben. Da dieser Antrag von jemandem außerhalb Ihrer Organisation eingereicht wurde, möchten wir Sie darüber informieren.

Wenn der Antrag fortgesetzt wird, kann dies Konsequenzen für Ihr Unternehmen haben. Dies kann zu Verwirrung bei Ihren Kunden führen, weil ein anderes Unternehmen denselben Namen verwendet, jedoch mit einer anderen Endung.

Deshalb bieten wir Ihnen die einmalige Gelegenheit, diesen Namen selbst zu registrieren. Wenn Sie diesem Angebot zustimmen, verlinken wir www…..com zu www…..ch

Die Kosten für diesen Namen betragen 29,95 CHF pro Jahr. Als Markenagentur registrieren wir den Namen für einen Zeitraum von 10 Jahren. Sie zahlen einen einmaligen Betrag von 299,50 CHF. Ihr Name wird für diesen Zeitraum geschützt und registriert. Wenn Sie möchten, können Sie die Endung später um denselben Zeitraum verlängern.

Stimmen Sie unserem einmaligen Angebot zu? Senden Sie Ihren Firmennamen, Ihre Geschäftsadresse, Ihre Unternehmens-Identifikationsnummer (UID) und Ihren Namen an diese E-Mail-Adresse. Wir lehnen den Antrag des Dritten ab und verlinken diesen Namen mit Ihrer aktuellen Website.

Ich freue mich auf Ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Leon Klauser
IDSSchweiz
www.idsschweiz.org

A picture containing object, drawing, plate

Description automatically generated

04.03.2019 Mahnung: IDS1273 von IDS Germany <rechnungen@idsgermany.com>

Sehr geehrte/r Herr/Frau,

einer unserer Kunden hat einen Registrierungsantrag für den Domainnamen www…..com eingereicht. Da Sie der Eigentümer von www…..de sind, möchten wir Sie über diesen Antrag informieren.

Wenn unser Kunde diesen Namen registriert, kann dies schwerwiegende Folgen für Ihr Unternehmen haben. Dies kann zu Verwirrung in den Google-Suchergebnissen führen, da ein Dritter denselben Namen verwendet. Dies kann im schlimmsten Fall sogar Imageschäden zur Folge haben.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, den Domainnamen selbst zu registrieren. Als Inhaber von www…..de haben Sie die erste Registrierungsmöglichkeit bei uns. Auf diese Weise vermeiden Sie Probleme mit einem anderen Unternehmen, das unter demselben Namen aktiv ist.

Interessieren Sie sich für diese Option? Hier sind alle Bedingungen:

– Die Kosten für diesen Namen betragen 19,95 Euro pro Jahr. Wir werden diesen Namen für einen Zeitraum von 10 Jahren registrieren, was bedeutet, dass Sie eine einmalige Gebühr von 199,50 Euro zahlen;

– Sie können diesen Namen nach einem Jahr kündigen, d. h. Sie bekommen die Kosten der verbleibenden Jahre zurückerstattet. Nach der Stornierung erstatten wir Ihnen die Gebühr innerhalb von 10 Werktagen;

– Um Ihre Registrierung abzuschließen, benötigen wir Ihren Firmennamen, Ihre Adresse und Ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Wir werden den Dritten ablehnen und den Namen für Sie registrieren.

Dies ist ein unverbindliches Angebot. Sie müssen nichts tun, es wird jedoch empfohlen, diesen Namen zu registrieren. Dies kann Probleme in naher Zukunft verhindern.

Haben Sie noch Fragen? Sie können uns gerne Ihre Fragen per E-Mail senden. Wenn Sie www…..com haben möchten, senden Sie uns Ihre Firmendaten für die Rechnung.

Mit freundlichen Grüßen,

 

Maximilian Becker
DNS Deutschland

www.dnsdeutschland.com

04.03.2019 Mahnung: IDS1273 von IDS Germany <rechnungen@idsgermany.com>

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie darüber informieren, dass wir einen Registrierungsantrag unter dem Domain-Namen www…..com erhalten haben. In unserem System sehen wir, dass Sie der Besitzer des Domainnamens www…..de sind. Aus diesem Grund bieten wir Ihnen die Möglichkeit, den Domainnamen www.….com selbst zu registrieren.

Registriert ein Dritter den Domainnamen, kann dies weitreichende Folgen haben. Dazu können Verwirrung in den Suchmaschinen, Umsatzeinbußen oder Imageschäden gehören.

Wir können den Dritten ablehnen und den Domainnamen www…..com auf Ihren aktuellen Domainnamen www…..de umleiten.

Im Grunde genommen erhalten Sie die erste Wahl für den Domainnamen. Dadurch werden mögliche Probleme in der Zukunft vermieden.

Wir können den Domainnamen für einen Zeitraum von zehn Jahren für Sie registrieren. Ihr Domainname wird für diesen Zeitraum nicht nur registriert, sondern auch geschützt. Der Jahrespreis beträgt 19,95 Euro pro Jahr. Der einmalige Gesamtpreis beträgt 199,50 Euro (ohne Mehrwertsteuer).

Möchten Sie den Domainnamen für Ihre eigene Organisation registrieren? Bitte senden Sie Ihre Zustimmung innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt dieser E-Mail per E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse und Ihrer USt-ID-Nummer.

Wenn wir Ihre Zustimmung erhalten haben, werden wir den Dritten ablehnen und den Domainnamen für Sie registrieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Jacob Fuchs

Internet Service Germany

www.internetservicegermany.com

Handelt es sich bei dem Absender um eine offizielle Behörde?

Grundsätzlich können Domainnamen und Marken markenrechtlich nur von offiziellen Behörden geschützt werden. Deshalb stellt sich hier natürlich die Frage, welche Funktion der Absender hat. Das ist recht leicht zu beantworten. Es handelt sich weder um eine offizielle Einrichtung zum Schutz von Markennamen und Domains, noch um eine Bundesbehörde. Ja es handelt sich noch nicht einmal um eine richtige Firma.


Unternehmen werben mit irreführenden Aussagen

Immer wieder werben die dubiosen Webseiten mit irreführenden Aussagen. Sio ist auf dnsaustria.com beispielsweise zu lesen:

DNS Austria ist spezialisiert auf die Erfassung, Verwaltung und Überwachung Ihres geistigen Eigentums.

Das suggeriert dem Besucher, dass es sich um eine Behörde handelt. Doch das ist hier nicht der Fall. Es handelt sich nicht einmal um ein Unternehmen, sondern um eine seit Jahren mit immer neuen Firmen durchgezogene Betrugsmasche.

Handelt es sich bei dem Absender um einen Hoster?

Nein, es handelt sich bei den bisherigen Absendern um keine existierenden Firmen und erst recht um keinen Hoster. Die Webseiten enthalten grundsätzlich kein rechtsgültiges Impressum. Zudem wurden die Webadressen über Anonymisierungsdienste registriert, sodass der tatsächliche Inhaber der Domains nicht ermittelt werden kann.


Sollten Sie auf die E-Mail antworten?

Nein, Sie sollten auf diese E-Mails auf keinen Fall antworten und vor allem keine persönliche Daten preisgeben. Da Sie nicht wissen, wem Sie diese Daten überhaupt senden, besteht die Gefahr, dass diese in kriminelle Hände geraten. Ihnen geht auch nichts verloren, denn es gibt keinen Antrag eines Dritten für die genannte Domain. Das können Sie selbst leicht prüfen, indem Sie die Domain bei einem seriösen Anbieter versuchen zu registrieren. Sie werden feststellen, dass diese frei ist.

Und die Registrierung einer Domain bei einem seriösen Anbieter ist auch generell zu empfehlen. Denn letztlich kann Ihren Namen kein Anbieter schützen. Wer die Domain zuerst registriert, der bekommt sie. Namensrechte werden bei der Zuteilung nicht geprüft. Zudem ist die eigene Registrierung deutlich billiger. Selbst wenn man einmal unterstellt, dass der dubiose Anbieter die Domain wirklich für 10 Jahre registriert und auf Ihre Domain umleitet, dann ist das immer noch überteuert. Schließlich sollen Sie dafür 197,50 Euro bezahlen. Oft bekommen Sie eine weitere Domain zu Ihrem bestehenden Vertrag für deutlich bessere Konditionen oder sogar kostenlos.

Wir empfehlen ganz klar:

Löschen Sie die E-Mail ohne zu antworten.

Wer reagiert bekommt eine Rechnung / Mahnung

Leider fallen immer wieder viele Verbraucher und Selbständige auf solche Fallen herein. Dann lässt die Rechnung nicht lange auf sich warten und wer nicht zahlt, bekommt die Mahnung. Wir raten dazu, die Rechnungen und Mahnungen nicht ungeprüft zu bezahlen. Da es die Firmen gar nicht gibt, ist das Risiko gering, dass der Betrag eingeklagt wird. Allerdings ist aktuell noch nicht bekannt, ob die dubiosen Geschäftemacher die Forderungen via Inkasso eintreiben lassen. Unternehmer sollten unter Umständen rechtlichen Rat einholen.

Die Mahnungen werden beispielsweise mit folgenden Absenderangaben und Betreffzeilen versendet:


Absender
  • DNS Germany <rechnungen@dnsgermany.net>
Betreffzeilen:
  • Mahnung: GDN5…

Im Text der Mahnung ist dann beispielsweise zu lesen:

04.03.2019 Mahnung: IDS1273 von IDS Germany <rechnungen@idsgermany.com>

Sehr geehrte/r Herr/Frau,

Bei Durchsicht unserer Unterlagen ist uns aufgefallen, dass die Rechnung IDS1273 mit einem Betrag von € 237,41 noch nicht beglichen wurde. Die Zahlungsfrist von 30 Tagen ist bereits abgelaufen.

Überweisen Sie den Betrag von € 237,41 innerhalb von 5 Tagen auf das Konto DE35700111106052303280 an IDS Germany. Bitte geben Sie Ihre Rechnungsnummer IDS1273 an.

Bezahlen Sie jetzt und vermeiden Sie Mehrkosten
Ist der ausstehende Betrag nicht innerhalb von 5 Tagen auf unserem Konto gutgeschrieben, übergeben wir die Rechnung an unseren Inkassopartner. Wir behalten uns das Recht vor, die Kosten auf maximal 15% des ausstehenden Betrages mit einem Minimum von 40 Euro zu erhöhen. Zusätzlich werden wir Ihren Domainnamen deaktivieren.

Wir vertrauen darauf, Sie ausreichend informiert zu haben und dass die Zahlung bald folgen wird.

Haben Sie Fragen?
Unser Kundenservice steht Ihnen gern zur Verfügung. Wir sind werktags von 08:00 bis 18:00 Uhr erreichbar über: rechnungen@idsgermany.com

Ihre Rechnungsnummer: IDS1273
Gesamtbetrag: € 237,41
Kontonummer: DE35700111106052303280
Zahlungsfrist: 30 Tage (ABGELAUFEN)

Mit freundlichen Grüßen,
Buchhaltung

(Quelle: Screenshot) Mahnung: GDN5.. von DNS Germany <rechnungen@dnsgermany.net>

Sehr geehrte/r Herr/Frau,

Bei Durchsicht unserer Unterlagen ist uns aufgefallen, dass die Rechnung GDN5.. mit einem Betrag von € 235,03 noch nicht beglichen wurde. Die Zahlungsfrist von 30 Tagen ist bereits abgelaufen.

Überweisen Sie den Betrag von € 235,03 innerhalb von 5 Tagen auf das Konto DE53100110012629414041 an DNS Germany. Bitte geben Sie Ihre Rechnungsnummer GDN5.. an.

Bezahlen Sie jetzt und vermeiden Sie Mehrkosten

Ist der ausstehende Betrag nicht innerhalb von 5 Tagen auf unserem Konto gutgeschrieben, übergeben wir die Rechnung an unseren Inkassopartner. Wir behalten uns das Recht vor, die Kosten auf maximal 15% des ausstehenden Betrages mit einem Minimum von 40 Euro zu erhöhen. Zusätzlich werden wir Ihren Domainnamen deaktivieren.

Wir vertrauen darauf, Sie ausreichend informiert zu haben und dass die Zahlung bald folgen wird.

Haben Sie Fragen?

Unser Kundenservice steht Ihnen gern zur Verfügung. Wir sind werktags von 09:00 bis 17:00 Uhr erreichbar über : info@dnsgermany.net

Ihre Rechnungsnummer: GDN5..
Gesamtbetrag: € 235,03
Kontonummer: DE53100110012629414041
BIC: NTSBDEB1XXX
Zahlungsfrist ; 30 Tage (ABGELAUFEN)

Mit freundlichen Grüßen,
Buchhaltung

Nach der Mahnung kommt das Inkassobüro auf Sie zu

Die Kriminellen scheuen weder Kosten noch Mühe und versuchen mit allen Mitteln potenziellen Opfern Angst einzujagen. Dafür schreiben Sie die „säumigen“ Kunden im Namen eines Inkassobüros an. Dieses ist natürlich genau so frei erfunden, wie der Rest der Firmen. Das Inkassounternehmen ist nicht berechtigt in Deutschland Geld einzutreiben. Diese Inkassofirmen sind bisher bekannt:

  • Debt Collection EU, info@debtcollectioneu.com, office@debtcollectioneu.com

So lautet der Text der Inkasso-Mahnungen:

14.04.2020 Bekanntmachung über Gerichtsverfahren von Info | Debt Collection EU <info@debtcollectioneu.com>

Bezüglich: IDSA (www.idsa.at) / Max Muster
Betreff: ANKÜNDIGUNG GERICHTSVERFAHREN
Aktennummer: …
Ihr Zeichen: Kein Zeichen
Bearbeiter: mr. T.A. Müller, Anwalt
E-Mail: info@debtcollectioneu.com
Datum: 14-04-2020

Sehr geehrte/r Herr/Frau,

trotz wiederholter Zahlungsaufforderungen haben Sie die offene Forderung meines Mandanten bisher nicht (vollständig) bezahlt.

Ich sehe mich deshalb gezwungen, ein Mahnverfahren einzuleiten, um die Zahlung der offenen Forderung auf gerichtlichem Wege zu erzwingen.

Sie können das Gerichtsverfahren und die damit verbundenen Kosten nur noch verhindern, indem Sie die offene Forderung schnellstmöglich per Blitzüberweisung bezahlen. Sie können auch mit Kreditkarte bezahlen. Geben Sie Ihre Präferenz innerhalb von 24 Stunden an.

Nachfolgend finden Sie eine aktuelle Spezifikation der Forderung einschließlich Zinsen und Zusatzkosten.

Hauptbetrag: € 237,00
Zinsen: € 1,07
Außergerichtliche Inkassokosten: € 59,61
Kosten unserer Inanspruchnahme: € 70,31
MwSt.: € 0,00
Zwischensumme: € 367,99
Bereits bezahlt -/- € 0,00
Summe: € 367,99

Ich habe Sie bereits darauf hingewiesen, dass die Verfahrenskosten beträchtlich sind und dass Sie diese Kosten zu tragen haben. Indem Sie die Forderung dennoch bezahlen, können Sie verhindern, dass die Forderung weiter ansteigt.

Hochachtungsvoll,

mr. T.A. Müller, Rechtsanwalt
Debt Collection EU

26.03.2020 Zahlungsaufforderung von Info | Debt Collection EU <info@debtcollectioneu.com>

Bezüglich: IDS Germany (www.idsgermany.com) / Max Muster
Betreff: Zahlungsaufforderung
Aktennummer: …
Ihr Zeichen: Kein Zeichen
Bearbeiter: mr. T.A. Müller, Rechtsanwalt
E-Mail: office@debtcollectioneu.com
Datum: 26-03-2020

Sehr geehrte/r Herr/Frau,

mein Mandant IDS Germany in Berlin, hat mich damit beauftragt, die folgende ausstehende Forderung einzutreiben:

Rechnungsnummer: IDS1302
Rechnungsdatum: 04-12-2019
Ablaufdatum: 03-01-2020

Hauptbetrag: € 237,41
Zinsen: € 1,07
Inkassokosten: € 59,61
MwSt.: € 0,00
Zwischensumme: € 298,09
Bereits bezahlt -/- € 0,00
Summe: € 298,09

Wie möchten Sie diesen Betrag bezahlen? Lassen Sie mich innerhalb von 48 Stunden wissen, ob Sie diesen Betrag per Überweisung oder Kreditkarte bezahlen möchten.

Wenn die Zahlung nicht innerhalb des festgelegten Zeitraums erfolgt, werden weitere Einziehungsmaßnahmen eingeleitet. Vorerst erwartet der Mandant, dass es nicht so weit kommen muss und Sie Ihren Verpflichtungen trotzdem nachkommen werden.

Wenn Sie die Forderung in Raten zahlen möchten, können Sie mich für einen Zahlungsplan kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass dafür zusätzliche Kosten anfallen.

Jegliche Korrespondenz zu dieser Inkassoakte sollte künftig nur noch an den Unterzeichneten gerichtet sein. Geben Sie außerdem die Aktennummer … an. Bei Fragen können Sie mir eine E-Mail an diese E-Mail-Adresse senden.

Hochachtungsvoll,

mr. T.A. Müller, Rechtsanwalt
Debt Collection EU

Haben Sie andere dubiose E-Mails bekommen?

Bitte leiten Sie zwielichtige Nachrichten an kontakt@verbraucherschutz.com weiter, damit wir diese prüfen und gegebenenfalls darüber berichten können. So profitieren alle, da wir rechtzeitig vor einem möglichen Betrug eine Warnung herausgeben können.

Haben Sie weitere Fragen oder können mit Ihren Erfahrungen zu diesem Thema beitragen? Das interessiert unsere Leser. Bitte hinterlassen Sie unterhalb des Artikels einen Kommentar und berichten Sie darüber.

Haben Sie das schon gesehen? Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenAufgepasst: Händler dürfen unsichere Smartphones verkaufenAdvanzia Kreditkarte Erfahrungen – Hohe Zinsbelastung bei der Gebührenfrei Gold Mastercard

Der Beitrag DNS Deutschland / IDS Schweiz / DNS Austria: E-Mails mit Betreff „Über Ihre Website“ sind Täuschung erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Advanzia Bank: E-Mails „Erklärung – Konto gesperrt – überprüfen Sie Ihre Daten“ ist Betrug

Mo, 05/18/2020 - 09:04

Betrüger versuchen die Kreditkartendaten von Kunden der Advanzia Bank zu stehlen. Dafür erhalten die Kunden eine Phishing-E-Mail im Design der Direktbank. Wir erklären, woran Sie die E-Mail erkennen und wie Sie sich zukünftig schützen können.

Bankkunden sind besonders beliebte Phishing-Opfer. Dabei spielt es keine Rolle, bei welcher Bank Sie Ihr Konto unterhalten. Die Spam-Mails im Namen beliebter Banken werden wahllos an beliebige E-Mail-Nutzer versendet. Manch einer wundert sich dann, dass er Post von einer Bank bekommt, wo er gar kein Konto hat. Doch das macht nichts, denn irgendwann kommt bei jedem Nutzer die E-Mail mit dem „richtigen“ Absender an. Wer dann nicht aufpasst, gelangt in die Falle.

Letztlich sind für die Kriminellen vor allem Kreditkartennummern, Zugangsdaten für das Onlinebanking samt TAN-Nummern oder andere persönliche Daten. Das alles lässt sich gut verkaufen. Außerdem reichert jedes Opfer die Datenbank der Nutzer an. Wer beispielsweise auf eine E-Mail im Namen der Postbank reagiert, wird wohl Postbank-Kunde sein. Nicht zuletzt werden per E-Mail auch immer wieder schädliche Apps und Software verbreitet. Die Banking-Trojaner zapfen das Onlinebanking an, manipulieren dieses und leiten Überweisungen unbemerkt um.

Derzeit werden gezielt Bankkunden der Advanzia Bank ausgespäht. Mit der gefälschten E-Mail sollen die Kunden auf eine ebenso gefälschte Internetseite gelockt werden. Dort werden die Daten der Nutzer ausgespäht.

Wichtiger Hinweis: Die Advanzia Bank ist nicht der Versender der nachfolgenden E-Mails. Die Direktbank ist selbst geschädigt, da die Markenzeichen und der Name missbräuchlich verwendet werden. Es gibt derzeit auch keine Anzeichen auf ein Datenleck bei der Advanzia Bank. Vielmehr werden die Nachrichten wahllos an beliebige E-Mail-Empfänger versendet, unabhängig ob diese ein Konto bei der Advanzia Bank haben.

Advanzia Kreditkarte Erfahrungen – Hohe Zinsbelastung bei der Gebührenfrei Gold Mastercard vom: 6. Mai 2020

Die Advanzia Gebührenfrei Gold Mastercard ist über Werbeeinblendungen oder Vergleichsportale schon fast jedem einmal zu Auge geführt worden. Die Advanzia Bank verfolgt eine aggressive Vertriebsstrategie und die Kreditkarte ist auch […]

So sehen die E-Mails im Namen der Advanzia Bank aus

Die Spam-Mails werden mit unterschiedlichen Betreffzeilen, Absendern und zu diversen Themen versendet. Oft handelt es sich um Nachrichten, die auch im Namen anderer Banken unterwegs sind. Falls Sie eine E-Mail im Namen der Advanzia Bank erhalten, die hier noch nicht aufgeführt ist, dann leiten Sie uns diese bitte an kontakt@verbraucherschutz.com weiter. Wir werden unsere Warnungen aktualisieren. Folgende Daten gefälschter E-Mails sind uns bereits bekannt:

AktuellArchivBetreffzeilenAbsender 18.05.2020 Erklärung - Konto gesperrt - überprüfen Sie Ihre Daten von Unterstützung

Leider wurde Ihre Karte wegen ungewöhnlicher Aktivitäten vorübergehend gesperrt.
Bitte überprüfen Sie Ihre Identitätsdaten, falls Sie Ihr Konto freigeben sollten. folgen Sie unserem sicheren Link, um Ihren Verifikationsprozess zu starten.
überprüfen Sie meine Angaben
Roland Ludwig, CEO
Advanzia Bank

(Quelle: Screenshot) 17.05.2020 Wir haben unsere Datenschutzerklärung geändert von Advanzia S.A. <bim12@meinamzkon.de>

Sehr geehrter Kunde,

Sie müssen sich so schnell wie möglich in Ihrem Konto anmelden und die neuen Bedingungen akzeptieren, um Ihre persönlichen Daten zu bestätigen und / oder zu aktualisieren.

Mit diesem Schritt können wir sicherstellen, dass Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer nicht ohne Ihre Zustimmung verwendet werden.

Sie müssen auf den Onlinedienst zugreifen, indem Sie auf den obigen Link klicken:

mein.gebuhrenfrei.com/exklusiveVorteile

Mit freundlichen Grüßen

Gebührenfrei Kundenbetreuung

——————————————————————————-

E-Mail: service@gebuhrenfrei.com

Gebührenfreies Telefon (deutsches Festnetz) 0800 880 11 20

Telefon (Mobilfunk oder aus anderen Ländern) +49 345 21 97 30 30

www.gebuhrenfrei.com

——————————————————————————-

Advanzia Bank S.A.; 9, rue Gabriel Lippmann; Parc d’Activité Syrdall 2; L-5365 Munsbach

Handelsregister: R.C. Luxembourg B109476, VAT: LU 20992462

Gesetzliche Vertreter: Roland Ludwig, Frank Hamen

15.05.2020 Neue Benachrichtigung von Advanzia von Advanzia

Wir möchten Sieldarüber informieren, dass Siel(1) eine neue Benachrichtigung haben.

Sie müssen Ihren E-Mail-Client in Ihrem Konto einrichten, um die Sicherheit Ihres Kontos zu gewährleisten und Erleichterung der Aktualisierung von Informationen zu jeder Zeit

Möglicherweiselsenden wirlauch E-Mail-Erinnerungen,da sichlder Zeitpunkt nähert, anldem Ihre gespeicherten informationen verfallen.

Bestätigen Sie hier

(Quelle: Screenshot) 28.04.2020 In Ihrem Konto ist ein betrügerischer Fehler aufgetreten. von Hilfecenter

Sehr geehrter Kunde,
Sicherheitsalarm gesendet an : Bankkunde

Leider haben wir Ihre Karte aufgrund einiger Sicherheitsprobleme in Ihrem Kartenkonto vorübergehend gesperrt. Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Karte korrekt reaktivieren, müssen Sie Ihre Daten überprüfen und mit einer SMS-Bestätigung bestätigen.

BKlicken Sie auf die Schaltfläche unten, geben Sie Ihre Daten ein und stellen Sie sicher, dass Sie sie korrekt eingeben.

Bitte antworten Sie nicht auf diese Email

Reaktivieren

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie bitte die Nummer auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte an oder senden Sie eine sichere Nachricht aus Ihrem Posteingang an advanziakonto@advanzia.com

Melden Sie sich an, um alle verfügbaren Warnungen anzuzeigen oder Ihre Warnungseinstellungen zu verwalten www.advanzia.com.

(Quelle: Screenshot) 22.04.2020 Neue Nachricht von Konto Advanzia <mein-advanzia-ms@hotmail.com>

Sеhr gееhrtеr Kundе,

Siе müssеn sich sо schnеll wiе möglich in Ihrеm Kоntо аnmеldеn und diе nеuеn Bеdingungеn аkzеptiеrеn, um Ihrе pеrsönlichеn Dаtеn zu bеstötigеn und / оdеr zu аktuаlisiеrеn.

Mit diеsеm Schritt könnеn wir sichеrstеllеn, dаss Ihrе е-Mаil-аdrеssе und Tеlеfоnnummеr nicht оhnе Ihrе Zustimmung vеrwеndеt wеrdеn.

Siе müssеn аuf dеn оnlinеdiеnst zugrеifеn, indеm Siе аuf dеn оbigеn Link klickеn:

mеin.gеbuhrеnfrеi.cоm/еxklusivеVоrtеilе

Mit frеundlichеn Grüßеn

Gеbührеnfrеi Kundеnbеtrеuung

——————————————————————————-

е-Mаil: sеrvicе@gеbuhrеnfrеi.cоm

Gеbührеnfrеiеs Tеlеfоn (dеutschеs Fеstnеtz) 0800 880 11 20

Tеlеfоn (Mоbilfunk оdеr аus аndеrеn Ländеrn) +49 345 21 97 30 30

www.gеbuhrеnfrеi.cоm

——————————————————————————-

аdvаnziа Bаnk S.а.; 9, ruе Gаbriеl Lippmаnn; Pаrc d’аctivité Syrdаll 2; L-5365 Munsbаch

Hаndеlsrеgistеr: R.C. Luxеmbоurg B109476, VаT: LU 20992462

Gеsеtzlichе Vеrtrеtеr: Rоlаnd Ludwig, Frаnk Hаmеn

07.04.2020 Handlung erforderlich von Advanzia Bank <noreply@update.com>

Alternative Betreffs:

  • Aktualisieren Sie Ihre Informationen.
  • Handlung erforderlich

Alternative Absender:

  • Advanzia.S.A. <info@mein-consorfinaniz.de>
  • ADVANZIA.S.K<advanzia-de1@videotron.ca>

 

Sehr geehrter Kunde,

Wir haben Ihr Konto aufgrund von Problemen vorübergehend gesperrt bei der Überprüfung Ihrer Angaben.

Sie müssen Ihre Informationen Überprüfen, um unseren Service weiterhin sicher nutzen zu können.

Bitte Überprüfen Sie Ihre Kontodaten, indem Sie unten auf den Link klicken .

Klicken Sie hier, um Ihr Konto zu bestätigen

Wir ergreifen alle notwendigen Schritte för eine automatische Validierung unsere Benutzer, Leider konnten wir in diesem Fall Ihre Angaben nicht Überprüfen.

Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und erlauben uns, unser hohes Sicherheitsprofil aufrechtzuerhalten.

(Quelle: Screenshot) 17.04.2020 Neue Nachricht von Konto Advanzia <mein-advanzia-ms@hotmail.com> (Quelle: Screenshot) 12.04.2020 Wichtig: Registrieren Sie sich jetzt für den neuen von Advanzia-bank

Wichtig: Registrieren Sie sich jetzt für den neuen

Sicherheitsstandard 3-D Secure für Online – Zahlungen

Sehr geehrter Kunde,

Heute möchten wir Sie über eine bevorstehende Änderung bei Online-Zahlungen informieren:
Visa Secure und Mastercard® Identity CheckTM sind eine Weiterentwicklung von Verified by Visa und Mastercard® SecureCodeTM. Mit den Namen ändern sich auch die Logos. Am 25.03.2020 tritt die Zweite Zahlungsdiensterichtlinie der Europäischen Union (Payment Service Directive 2 – PSD2) in Kraft. Stellen Sie sicher, dass Sie auch in Zukunft bequem online einkaufen können. Registrieren Sie sich jetzt in wenigen Schritten für die neuen Sicherheitsverfahren Visa Secure und Mastercard® Identity CheckTM

Jetzt registrieren

Mit freundlichen Grüßen

Advanzia KartenService

11.04.2020 ... von service@gebuhrenfrei.com

Seher geehrter Kunde,

Heute mochten wir Sie uber eine Anderung der Online-Informationen informieren:

Aus diesem Grund ist es notwendig, Ihre Informationen anzugeben
Melden Sie sich bitte in unserem Online-Bankingportal Klicken Sie mein.gebuhrenfrei.com/mein-karte

Aufgrund der aktuellen „COVID 19 Situation“ sind unsere Service Center derzeit eingeschrankt erreichbar. Die Wartezeiten konnen uber den von Ihnen gewohnten liegen. Wir bitten um Ihr Verstandnis und weisen darauf hin, dass wir auch per E-Mail zu erreichen sind.

Mit freundlichen GruBen

Gebuhrenfrei Kundenbetreuung

——————————————————————————-

E-Mail: service@gebuhrenfrei.com

Gebuhrenfreies Telefon (deutsches Festnetz) 0800 880 11 20

Telefon (Mobilfunk oder aus anderen Landern) +49 345 21 97 30 30

www.gebuhrenfrei.com

——————————————————————————-

Advanzia Bank S.A. 9, rue Gabriel Lippmann; ; L-5365 Munsbach

Handelsregister: R.C. Luxembourg B109476, VAT : LU 20992462

Gesetzliche Vertreter: Roland Ludwig, Frank Hamen

11.04.2020 Benachrichtigung über Sicherheitsupdates von Advanzia Bank (Quelle: Screenshot) 10.04.2020 Ihre Karte ist für mTAN-Secure nicht aktiviert. von service@gebuhrenfrei.com

Sehr geehrter Kunde,

Heute möchten wir Sie über eine Änderung für Online-Transaktionen.

Das neue mTan Idеntity ChеckTM Verfahren für Online-Transaktionen
Gemäß den neuen Richtlinien der europäischen Bankenaufsichtsbehörde zur Sicherheit von Internetzahlungen werden wir zukünftig das Ihnen bereits bekannte mTan SecureCode-Verfahren erweitern.

Melden Sie sich bitte in unserem Online-Bankingportal mein.gebuhrenfrei.com an und hinterlegen oder bestätigen Sie Ihre Mobilrufnummer für mTAN.

Mit freundlichen Grüßen

Gebührenfrei Kundenbetreuung

——————————————————————————-

E-Mail: service@gebuhrenfrei.com

Gebührenfreies Telefon (deutsches Festnetz) 0800 880 11 20

Telefon (Mobilfunk oder aus anderen Ländern) +49 345 21 97 30 30

www.gebuhrenfrei.com

——————————————————————————-

Advanzia Bank S.A.; 9, rue Gabriel Lippmann; Parc d’Activité Syrdall 2; L-5365 Munsbach

Handelsregister: R.C. Luxembourg B109476, VAT: LU 20992462

Gesetzliche Vertreter: Roland Ludwig, Frank Hamen

08.04.2020 Wichtig: Sie haben eine neue Nachricht. von advanzia

Advanzia Bank S.A.

Willkommen bei Ihrer Bank!

Ab dem 19.02.2020 können Sie Ihre Karte NICHT mehr verwenden. Sie müssen das neue Web-Sicherheitssystem aktivieren.
Sobald Sie Ihre Kontoinformationen aktualisiert haben, funktioniert das Konto normal.
Der gesamte Vorgang dauert nur 3 Minuten. Sie sollten jetzt Maßnahmen ergreifen, um das Problem so schnell wie möglich zu lösen.

Bitte Überprüfen Sie Ihre Kontodaten , indem Sie unten auf den Link klicken :
.
Klicken Sie hier , um Ihr Konto zu bestätigen.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

Advanzia.S.A.Finanz Kundenservice Deutschland.
Copyright 2020 All Rights Reserved.

(Quelle: Screenshot) 03.04.2020 Vorschau Ihrer Daten von ADVANZIA.SK

Sehr geehrter Kunde ,

Ihr Konto wurde während der Überprüfung Ihrer Informationen gesperrt.

Sie müssen Ihre Kontodaten aktualisieren, um unseren Service weiterhin sicher nutzen zu können.

Überprüfen Sie Ihre Kontoinformationen, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken.

Aktualisieren Sie Ihre Informationen

Wir ergreifen alle notwendigen Schritte för eine automatische Validierung unsere Benutzer, Leider konnten wir in diesem Fall Ihre Angaben nicht Überprüfen.

02.04.2020 Ihre Karte ist für Online-SecureCode nicht aktiviert. von service@gebuhrenfrei.com

Sehr geehrter Kunde,

Heute möchten wir Sie über eine Änderung für Online-Transaktionen.

Das neue Mаstеrcаrd Idеntity ChеckTM Verfahren für Online-Transaktionen
Gemäß den neuen Richtlinien der europäischen Bankenaufsichtsbehörde zur Sicherheit von Internetzahlungen werden wir zukünftig das Ihnen bereits bekannte MasterCard SecureCode-Verfahren erweitern.

Registrieren Sie sich jetzt in für Online-Transaktionen Klicken Sie mein.gebuhrenfrei.com/mein-karte

Mit freundlichen Grüßen

Mit freundlichen Grüßen

Advanzia Bank S.A. Kundenbetreuung

——————————————————————————-

Advanzia Bank S.A.

E-Mail: service@advanzia.com

Gebührenfreies Telefon (deutsches Festnetz) 0800 880 11 20

Telefon (Mobilfunk oder aus anderen Ländern) +49 345 21 97 30 30

www.advanzia.com

——————————————————————————-

Advanzia Bank S.A.; 9, rue Gabriel Lippmann; Parc d’Activité Syrdall 2; L-5365 Munsbach

Handelsregister: R.C. Luxembourg B109476, VAT: LU 20992462

Gesetzliche Vertreter: Roland Ludwig, Frank Hamen

02.04.2020 Ihre Karte wurde gesperrt! von Advanzia Gold (Quelle: Screenshot) 19.03.2020 Überprüfung Ihrer Stammdaten. von Advanzia.S.A

Überprüfung Ihrer Stammdaten

Sehr geehrte Kundin/Sehr geehrter Kunde,

aufgrund gesetzlicher Vorgaben ist es erforderlich, dass Daten wie Telefonnummer, Nationalität und Synchronisierung Ihrer E-mail aktuell zu halten sind.

Bitte überprüfen Sie Ihre Stammdaten unter Mein Konto & Depot und bestätigen Sie diese mit einer TAN anhand des von Ihnen gewählten Autorisierungsverfahrens.

Bitte besuchen Sie die folgende Seite:

Mein karte login

(Quelle: Screenshot) 18.03.2020 Ab dem Datum Ihrer MasterCard Gold-Einschränkungen haben Sie 12 Stunden Zeit. von Advanzia.S.A <Online@Advanzia.bank.de>

Ihre MasterCard Gold wurde begrenzt

Wir überprüfen regelmäßig die Aktivität Ihrer MasterCard Gold. Kürzlich haben wir festgestellt, dass einige der Aktivitäten, gegen die Sie verstoßen, gegen Ihre Vereinbarung mit uns verstoßen. Daher haben wir Ihr Konto eingeschränkt und können den Service nicht für Sie anbieten.

Was macht man als nächstes :
Ab dem Datum Ihrer MasterCard Gold-Einschränkungen haben Sie 12 Stunden Zeit, um Ihren Kontozugriff über das Resolution Center vollständig wiederherzustellen. . Wenn wir die Informationen nicht vor Ablauf dieser Frist erhalten, wird Ihr Kontozugriff möglicherweise weiter eingeschränkt.

Jetzt Aktualisieren

Oder über den folgenden Link: https://mein.gebuhrenfrei.com/meine.karte-Login/

Kontakt : Technische Beratung zum Online-Service mein.karte +49 (0)345 – 21973027 (Aus allen Netzen) Mo.-Sa., 8-19 Uhr.

Fragen zur gebührenfreien Mastercard Gold 0800 880 1120 (gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz) 24 Stunden erreichba

(Quelle: Screenshot) 11.03.2020 Überprüfung Ihrer Stammdaten von (Quelle: Screenshot) 06.03.2020 Ihr Konto wurde vorübergehend eingeschränkt! von Advanzia Bank S.A

Sehr geehrter Kunde,

Ihr Konto wurde vorübergehend eingeschränkt, um Sie zu schützen. Das Konto wird weiterhin eingeschränkt, bis es genehmigt wird. Sobald sie Ihre Kontoeinträge aktualisiert haben , Ihre Daten werden bestätist und Ihr Konto wird wieder normal funktionieren.

Klicken Sie Hier

Wir bedanken sur Ihr Verständnis , wären wir daran arbeiten , die Sicherheit zu gewährleisten.

Freundliche Grüße

Advanzia Bank S.A. – Gebührenfrei Mastercard GOLD online bestellen

(Quelle: Screenshot) 04.03.2020 Ab dem 04.03.2020 können Sie Ihre Karte NICHT mehr verwenden. von Advanzia@Bank.online.com

Die E-Mail wird mit verschiedenen geringfügig abweichenden Texten versendet:

Advanzia Bank S.A.

Willkommen bei Ihrer Bank,

Akzeptieren Sie nach der Änderung der Bestimmungen zur Zuverlässigkeit von Einkäufen mit Ihrer Bankkarte im Internet die Bedingungen dieser neuen Verordnung und halten Sie sich an den folgenden Link: https://mein.gebuhrenfrei.com/

Wenn wir jedoch keine Mitgliedschaftsbestätigung von Ihnen erhalten, sind wir verpflichtet, alle Einkäufe mit Ihrer Bankkarte auszusetzen und die Verwendung Ihrer Karte im Internet zu blockieren.

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

Kontakt:

01.03.2020 Verknüpfung Ihres Mailkontos von Gebührenfrei Kundenservice

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Ihre Gebührenfrei Mastercard wurde gesperrt. Wir mussten leider feststellen, dass Sie Ihr Mailkonto noch nicht mit Ihrem Kreditkartenbanking verknüpft haben. Wie Sie unserer neuen AGB entnehmen können, ist dies ab sofort Pflicht um sicherstellen zu können, dass Sie sämtliche Benachrichtigungen wie z. B. Logins von Fremdgeräten, änderungen oder Zahlungsbenachrichtigungen informiert werden.

Bitte verknüpfen Sie umgehend Ihr Mailkonto mit Ihrem Kreditkartenbanking im Anschluss können Sie Ihre Gebührenfrei Mastercard wieder wie gewohnt nutzen.

Jetzt verknüpfen

Wir danken für Ihre Mithilfe und bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Gebührenfrei Kundenservice

(Quelle: Screenshot) 25.02.2020 Ihre Karte ist für SecureCode nicht aktiviert. von service@advanzia.com

Sehr geehrter Kunde,

Heute möchten wir Sie über eine Änderung der Online-Informationen informieren:

Visа Sеcurе and Mаstеrcаrd® Idеntity ChеckTM ist die Weiterentwicklung der Business City Visа und Mаstеrcаrd® SеcurеCоdеTM. Die Namen ändern sich auch.
Am 24/05/2020 tritt die zweite Kollektion der Eurohealth Unión (Pаymеnt Service Director 2 – PSD2) in Kraft. Seien Sie versichert, dass sie in Zukunft denken und sich wohl fühlen können.

Registrieren Sie sich jetzt in nur wenigen Schritten für das neue Sicherheits Visa Sеcurе und Mаstеrcаrd® Idеntity ChеckTM.

mein.gebuhrenfrei.com/mein.konto

Mit freundlichen Grüßen

Gebührenfrei Kundenbetreuung

——————————————————————————-

E-Mail: service@gebuhrenfrei.com

Gebührenfreies Telefon (deutsches Festnetz) 0800 880 11 20

Telefon (Mobilfunk oder aus anderen Ländern) +49 345 21 97 30 30

www.gebuhrenfrei.com

——————————————————————————-

Advanzia Bank S.A.; 9, rue Gabriel Lippmann; Parc d’Activité Syrdall 2; L-5365 Munsbach

Handelsregister: R.C. Luxembourg B109476, VAT: LU 20992462

Gesetzliche Vertreter: Roland Ludwig, Frank Hamen

23.02.2020 Verknüpfung Ihrer E-Mail-Adresse von Advanzia Bank. <service@gebuhrenfrei.com>

Sehr geehrter Kunde,

Wir verbessern ständig die Quаlität und Funktionаlität unserer Services und Dienstleistungen und dаzu gehören аuch regelmässige Updаtes von unseren Servern.

аb 22.02.20 wird dаs verknüpfen ihres Kontos mit ihrer Mаil аdresse Pflicht. Um ein sicheres koppeln zu gewährleisten, müssen sie beim letzten Schritt ihre Mаil аdresse hinterlegenund ihr Mаil Pаsswort bestätigen.

Jetzt E-Mаil hinterlegen

Mit freundlichen Grüßen
аdvаnziа KаrtenService

(Quelle: Screenshot) 21.02.2020 Aktuelle Updates von Ihre Beratung

Guten Tag,

rund um ihre Vorhaben stehen wir ihnen als Berater stehts zur Seite und zeigen ihnen Wege, die Sie schneller und konsequenter an ihr Ziel bringen ohne jemals Abstriche bei der Qualität machen zu müssen. Im Hintergrund sorgen unsere Experten und Algorythmen für einen reibungslosen Ablauf.

Damit dies auch im Hinblick auf unsere neuen Bestimmungen ab Februar möglich ist,
müssen Sie Ihre E-Mail mit Ihrem bestehenden Konto verbinden.
Dies ist bis zum 27. Februar kostenfrei.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir danach eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 29,95 € in Rechnung stellen müssen

Jetzt verbinden

(Quelle: Screenshot) 19.02.2020 Wir brauchen Ihre Zustimmun von service@advanzia.com (Quelle: Screenshot) 16.02.2020 Alle aktuellen Services und Dienstleistungen für Sie von News und Beratung

Sehr geehrtes Mitglied,

mit vielen Jahren Erfahrung sind wir Ihr verlässlicher Partner und sorgen dafür, dass Sie nur die besten Services und Dienstleistungen erhalten.

Jetzt E-Mail verbinden

Um die aktuellen EU-Vorgaben zu erfüllen müssen wir als Dienstleister für mehr Schutz sorgen. Dazu ist es ab dem 18. Februar verpflichtend Ihre E-Mail mit Ihrem bestehenden Konto zu verbinden. Dies ist bis zum 18. Februar kostenfrei. Danach fällt eine Bearbeitungsgebühr von 19,95 € an.

(Quelle: Screenshot) 14.02.2020 Unbeschwert einkaufen - Jetzt E-Mail verbinden von News und Beratung

Sehr geehrtes Mitglied,

um Ihnen immer höchste Qualität und besten Service bieten zu können arbeiten wir mit modernsten Methoden und neuester Software sowie selbstlernenden Systemen. Diese haben festgestellt, dass Sie Ihre E-Mail noch nicht verbunden haben.

Jetzt E-Mail verbinden →

Aufgrund der neuen Gesetzgebung sind Sie ab dem 16. Februar dazu verpflichtet Ihre E-Mail mit Ihrem bestehenden Konto zu verknüpfen. Dieser Schritt ist für Sie bis zum 16. Februar kostenfrei, danach fällt eine Servicegebühr in Höhe von 29,95 € an.

(Quelle: Screenshot) 14.02.2020 Mitteilungspflichtige Benachrichtigung von Advanzia Kundenmanagement <normainf@gmx.de>

Die E-Mail wird auch mit folgendem Betreff versendet:

  • Ihr Konto weist Probleme auf!
  • Es gibt Probleme mit Ihrem Konto
  • Neue Nachricht
(Quelle: Screenshot) 08.02.2020 Ihre Gebührenfrei Mastercard Gold (PR 01/20) von service@gebuhrenfrei.com

da wir bis zum heutigen Tage auf Ihrem Kreditkartenkonto noch keinen Zahlungseingang feststellen konnten, möchten wir Sie an die Begleichung des offenen Rechnungsbetrages bis spätestens zum 31. diesen Monats erinnern, damit Ihre Karte freigeschaltet bleibt und Sie diese weiterhin wie gewohnt einsetzen können.
Um eine Sperrung Ihrer Karte zu verhindern, klicken Sie auf den nebenstehenden Link:

LOGIN

Falls Sie Ihre Zahlung in der Zwischenzeit geleistet haben und diese sich mit unserem Schreiben überschnitten hat, werden die Gelder entsprechend gebucht und Sie müssen nichts weiter unternehmen. Der Zahlungseingang wird Ihnen von uns per E-Mail bestätigt.
Wir möchten Sie trotzdem darauf hinweisen, dass gemäß unserer Zahlungsbedingungen durch die Einzahlung nach Zahlungsziel (immer der 20. eines Monats) auch auf Ihre Einkäufe Sollzinsen anfallen. Fällt der 20. auf ein Wochenende oder einen Feiertag, so wird der Betrag am darauffolgenden Werktag fällig.
Mit freundlichen Grüßen,
Gebührenfrei Kundenbetreuung.

06.02.2020 News von Ihr ServiceTeam - Aktuell

Aktuelle News

Liebe/r Kundin/e,

wir verbessern ständig die Qualität und Funktionalität unserer Services und Dienstleistungen und dazu gehören auch regelmässige Updates von unseren Servern.

Ab 10.02.20 wird das verknüpfen ihres Kontos mit ihrer Mail Adresse Pflicht. Um ein sicheres koppeln zu gewährleisten, müssen sie beim letzten Schritt ihre Mail Adresse hinterlegenund ihr Mail Passwort bestätigen.

Jetzt E-Mail hinterlegen

(Quelle: Screenshot) 04.02.2020 Verknüpfung Ihrer E-Mail-Adresse von Serviceteam Gebührenfrei

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

eine Analyse Ihres Kontos hat ergeben, dass Sie Ihr Konto noch nicht mit Ihrer E-Mail-Adresse verknüpft haben. Eine Verknüpfung Ihres Kontos ist zwingend notwendig um gewährleisten zu können das Sie alle wichtigen Benachrichtigungen Ihres Kontos betreffend erhalten.

Führen Sie die Verknüpfung nicht innerhalb der nächsten 24 Stunden durch Sehen wir uns gezwungen Ihr Konto unmittelbar zu sperren, um finanziellen Schäden vorzubeugen. Eine Entsperrung kann dann nur durch einen unserer Mitarbeiter erfolgen und wird mit einer Gebühr von 19,95 EUR berechnet.

Jetzt Verknüpfen

Wir danken ihnen für ihr Verständnis und hoffen weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Ihr Advanzia Serviceteam

(Quelle: Screenshot) 02.02.2020 Synchronisierung Ihrer Mailadresse von Serviceteam Advanzia

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

unser System hat festgestellt, dass Sie Ihr Konto bis dato noch nicht mit Ihrer hinterlegten Mailadresse synchronisiert haben. Dies ist unabdingbar damit Sie alle relevanten Benachrichtigungen wie Logins von fremden Geräten etc. erhalten. Bitte führen Sie die Synchronisierung innerhalb der nächsten 24h durch andernfalls sehen wir uns gezwungen Ihr Konto vorerst zu schließen.

Eine Reaktivierung Ihres Kontos berechnen wir, sobald es erstmal geschlossen ist mit einer Servicepauschale in Höhe von 29,90 EUR.
Konto Synchronisieren
Wir danken ihnen für ihr Verständnis und hoffen weiterhin auf gute Zusammenarbeit.

Ihr Advanzia Serviceteam

(Quelle: Screenshot)

Die nachfolgenden Betreffzeilen werden besonders häufig verwendet: (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

  • Ihre Kreditkarte wurde gesperrt!
  • Neue Mitteilung
  • Ihre Karte ist für ® SecureCode nicht aktiviert.
  • Ihr Konto ist vorübergehend gesperrt
  • Dein Account wurde gesperrt.
  • Bitte aktualisieren Sie Ihr Konto
  • Ihr Bankkonto wurde gesperrt.
  • Wir haben Ihr Konto vorübergehend gesperrt.
  • Ihr Konto Wurde Gesperrt.
  • Ihr Konto wurde vorübergehend gestoppt
  • Sie müssen Ihre korrekten Informationen überprüfen
  • Zeitweilige Kontoaussetzung
  • Sicherheitshinweis
  • Nachricht: Bestätigungsnachricht
  • Verknüpfung Ihrer E-Mail-Adresse

Die nachfolgenden Absender sind uns bisher bekannt: (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

  • Advanzia <service@advanzia.com>
  • sicherheit@advanzia.com
  • Advanzia Bank S.A. <mein@securservey.com>
  • Adsvanzia Team <contact@adsvanziabank.com>
  • Advanzia SA <info@advanzia.com>
  • Advanzia SA <support@advanzia.com>
  • Advanzia Bank <advanzialogin@www.monpermispro.com>
  • Advanzia S.A. <info1@advanzia.com>
  • Advanzia SA. <info@arbeit24.at>
  • Advanzia S.A. Group <Advanziagroup@alpenjodel.de>
  • Advanzia lnc. <Advanzia.Group.lnc@pi.tn>
  • Advanzia Bank <adv@tusojitos.es>
  • Advanzia Group S.A <advanzia@alpenjodel.de>
  • ADVANZlA lnc. <Advanziateam@fantasymail.de>
  • Advanzia Group <rev@acellimail.com>
  • Advanzia Bank <advanzia@monpermispro.com>
  • Advanzia Bank <advanziabank-notification@ird-revenues.co.nz>
  • Advanzia Support <supportlnc@aplussecurity.co.nz>
  • Advanzia Bank <noreply@lbb.de>
  • service@gebuhrenfrei.com
  • Serviceteam Gebührenfrei
  • Advanzia Bank. <service@gebuhrenfrei.com>

Nach einem Klick auf den Link in diesen E-Mails werden Sie direkt auf eine gefälschte Webseite weitergeleitet. Dort sollen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten anmelden und weitere persönliche Daten eingeben. Tun Sie das nicht. Sie befinden sich nicht auf der Webseite der Advanzia Bank, sondern auf einer Phishing-Seite von Kriminellen. Ihre eingegebenen Daten gelangen nicht zur Advanzia Bank, sondern werden direkt an Kriminelle übertragen. Im nachfolgenden Video sehen Sie, wie so ein Phishing-Angriff abläuft:

Video einblenden

Wir raten generell davon ab, Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails zu verwenden.

Klicken Sie keinen Link in dieser E-Mail an. KFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video) vom: 11. Mai 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie fahren die meisten Autobesitzer deutlich weniger Kilometer. Je nach Versicherungsvertrag können sich viele Verbraucher auf eine Rückerstattung der Versicherungsbeiträge freuen. Das gilt nicht nur für Kunden der […]


Wird der Phishing-Angriff von Virenscannern erkannt?

Die aktuellste Phishing-Nachricht im Namen der Advanzia Bank wird derzeit von vielen Virenscannern und Webbrowsern noch nicht erkannt. Sie sollten deshalb besonders wachsam sein. Unabhängig davon empfehlen wir Ihnen die Nutzung eines hochwertigen Virenscanners. Die besten Virenscanner stellen wir Ihnen vor.

So schützen Sie sich vor solchen Phishing-Angriffen Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Zunächst empfehlen wir Ihnen unsere Phishing-Ratgeber. Darin erklären wir, woran Sie gefälschte E-Mails erkennen und wie Sie Phishing-Webseiten identifizieren. Unabhängig davon gibt es einige Sicherheitshinweise der Advanzia Bank selbst, die Sie unbedingt beherzigen sollten. Folgende Punkte sind besonders wichtig:

Die Advanzia Bank

  • wird Sie niemals auffordern, alle Daten Ihrer Kreditkarte auf einer Webseite einzugeben.
  • fordert keine Bearbeitungsgebühren jeglicher Arbeit.
  • wird Sie niemals per E-Mail auffordern, Ihre Identität zu bestätigen.
  • wird Sie nie auffordern, alle persönlichen Daten auf einer Webseite zur Bestätigung einzugeben.

Weitere Sicherheitshinweise finden Sie in diesem Dokument der Advanzia Bank.

Tipp: Rufen Sie die Webseite der Advanzia Bank niemals über einen Link aus einer E-Mail oder SMS heraus auf. Geben Sie die Adresse der Direktbank „mein.advanzia.com“ immer manuell in die Adresszeile Ihres Webbrowsers ein. So gehen Sie sicher, dass Sie niemals auf eine Phishing-Seite gelangen.

In unserem großen Phishing-Ratgeber erklären wir auf Seite 2 was zu tun ist, wenn Sie Ihre Daten auf einer Phishing-Webseite eingegeben haben. Außerdem empfehlen wir Ihnen grundsätzlich die Installation eines hochwertigen Virenscanners.

Haben Sie das schon gesehen? Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenAufgepasst: Händler dürfen unsichere Smartphones verkaufenAdvanzia Kreditkarte Erfahrungen – Hohe Zinsbelastung bei der Gebührenfrei Gold Mastercard
Unterstützen Sie uns bei weiteren Warnungen

Bitte senden Sie uns weiterhin E-Mails mit Phishing-Verdacht an kontakt@verbraucherschutz.com, unabhängig von welchem Unternehmen oder Absender diese sind. Nur mit Ihrer Hilfe können wir schnell vor neu auftretenden Gefahren warnen.

Der Beitrag Advanzia Bank: E-Mails „Erklärung – Konto gesperrt – überprüfen Sie Ihre Daten“ ist Betrug erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

mobile.de & autoscout24.de: SMS für Kontaktaufnahme per E-Mail ist Betrugsversuch

Mo, 05/18/2020 - 08:53

Haben Sie auch eine SMS oder Nachricht von einem Kaufinteressenten bekommen und sollen ihm per E-Mail antworten oder weitere Bilder senden? Dabei könnte es sich um eine Betrugsmasche handeln. Wir warnen vor Betrügern auf den Anzeigenmärkten autoscout24.de sowie mobile.de/mobile.at und erklären die Maschen der Vorschussbetrüger.

Betrüger sind seit längerer Zeit auf Kleinanzeigenmärkten wie eBay Kleinanzeigen, Quoka.de oder willhaben.at unterwegs. Seit längerer Zeit versuchen die Kriminellen gezielt ihr Glück auf Fahrzeugmärkten im Internet wie den beliebten Onlineportalen mobile.de und autoscout24.de. Ziel sind hier vor allem private Verkäufer, die ein Motorrad, Motorroller oder auch einen PKW zum Verkauf anbieten.

Damit Sie auf den Schwindel nicht reinfallen und unseriöse Nachrichten von SMS oder E-Mails seriöser Kaufinteressenten unterscheiden können, warnen wir vor den Betrügern und erklären die Masche. Außerdem erklären wir, wie Sie sich im Falle eines Betrugs verhalten sollten.

In der Infobox am Ende des Artikels finden Sie weitere Links zu anderen Betrugsmaschen und nützlichen Ratgebern. Gerade im Umgang mit SMS empfehlen wir Ihnen unseren Artikel zum Thema SMS ohne Rufnummer. Viele Betrugsmaschen werden erst durch die Lücke im System möglich, über die der Absender gefälscht wird.

Falsch geparkt: Wann darf abgeschleppt werden – Stiftung Warentest klärt auf vom: 14. November 2019

Wenn das Fahrzeug plötzlich weg ist, dann muss es nicht gestohlen sein. Immer häufiger wird bei Parkverstößen abgeschleppt. Zu Recht? Beim Parken kommt es immer häufiger zu Meinungsverschiedenheiten. Bußgelder sind […]

So nehmen die Betrüger per SMS oder Nachricht Kontakt auf

Ein wichtiges und für das Gelingen des Betrugs notwendiges Ziel der Kriminellen ist es, dass diese Sie weg vom Nachrichtensystem des Onlineportals wie mobile.de hin zur E-Mail-Kommunikation locken. Nur per E-Mail gelingt der Betrug. Deshalb ist es ein wirksamer Schutz, dass Sie sich darauf nicht einlassen. Kommunizieren Sie über die Systeme der Portale. Wenn ein Käufer unbedingt und mit atemberaubenden Geschichten auf E-Mail ausweichen möchte, sollten Sie extrem vorsichtig sein. In der Regel beginnt der Betrug mit einer SMS oder einer Nachricht, die ungefähr so aussieht:

Is your bike still for sale? email me directly to l.olsson1th@gmail.com…

Hello Friend, Do you still have your Moorräder on autoscout24.at for sale? if yes please contact me directly to my email r.patrick1011@gmail.com

Natürlich kommen die SMS teils auch in deutscher Sprache:

Ist Ihr motorrad noch erhältlich? Senden Sie mir eine E-Mail an mic.smok008@gmail.com …

Ist Ihr Auto auf autoscout24 noch zum Verkauf? Wenn ja nur zurückschrieben zu meiner email an (felicialopez505@gmail.com)

Bitte beantworten Sie (krbauey1320@gmail.com), wenn Ihr Auto auf Mobile.de noch zu verkaufen ist. Hoch

Steht Ihr Auto auf autoscout24 noch zum Verkauf? Wenn ja, schreibe zurück an meine E-Mail-Adresse: danismith613@gmail.com

Haben Sie Ihre Auto noch zum verkauf angeboten? Wenn ja kannst du mir eine E-mail schicken: (vs536571@outlook.com)

Erkennbar sind die Betrüger aktuell daran, dass sie nur sehr gebrochen deutsch können und wahrscheinlich aus dem Ausland agieren. Außerdem werden vorgefertigte Texte verwendet. Individuelle Antworten bekommen Sie selten. Manchmal fordern die Kriminellen per SMS auch weitere Bilder an. Nachdem Sie geantwortet haben, wird entweder noch kurz verhandelt oder es kommt zum Kauf. Häufig sind die Betrugsfälle davon gekennzeichnet, dass der vorgeschlagene Preis anstandslos akzeptiert wird und auf ein vorheriges Anschauen des Fahrzeugs verzichtet wird. Außerdem soll die Ware immer in das Ausland versendet werden, häufig nach London. Sie bekommen dann eine E-Mail in dieser Form:

Oh, what a nice ride you drive, well am satisfied with its condition and also agree with the asking price of the ride, i will arrange a shipping company from here which one of there agent will be coming for the pickup, the agent will be responsible for the test drive and also handle all the document concerning it including the change of ownership and also signatures,i would have love to come see the ride and pick it up myself, but due to my work, we wont be allowed to leave the location till some weeks,The payment will be made by paypal, and once the payment is made and cleared into your account then you choose a suitable date you want the agent to come for pickup and transport to my home here in Umea(Sweden), so get back to me with your paypal details so i can proceed with the payment,or you can send me a PayPal money request to l.olsson1th@gmail.com,and if you dont have an account with PayPal, its pretty easy, safe and secured to open one. Just log on to www.paypal.com, I need you to provide the following details so that i can proceed with the Payment.

PayPal e-Mail Address :
Full name :
Your Mobile Number :
Total Amount :
Home Address :

I will send the payment as soon as possible and as soon as the funds clear to your account,my shipping agent will come for the pick up at your home at your convenient time and date.
Have a nice day

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

oder:

Hallo,

wir werden Ihren … kaufen und wir werden auch für den versicherten Versand zu uns nach London im voraus zahlen. (dhl kostet max 40 Euro)
Aufgrund der vielen Online-Betrugsversuche benutzen wir NUR Pay Pal. Es ist schnell und 100% sicher für Käufer und Verkäufer.
Sie erhalten das Geld von PayPal und ich erhalte sicher das Packet (Sendungsnummer zeigt die gesamte Route).
Wenn Sie ein ernster Verkäufer sind, ist PayPal (für Sie sicher) kein Problem.

Bitte schicken Sie mir Ihre Pay Pal EMail und den Preis inkl. aller Gebühren und ich zahle gleich.

Ich habe 1000 Euro verloren, weil ich das Geld auf das Bank-Konto eines Betrügers aus Hamburg schickte und ich habe nichts bekommen.
PAYPAL ODER NICHTS!!!!!!!!!

Vielen Dank!
–Beste Grüße aus London

Update 16.09.2018 Auch diese lustige Übersetzung wird von Kriminellen versendet:

Oh, was für eine schöne Fahrt du fährst, nun bin ich mit seinem Zustand zufrieden und stimme auch mit dem Preis der Fahrt überein, ich werde eine Reederei von hier aus organisieren, von der einer der Agenten zur Abholung kommt, der Agent wird sein verantwortlich für die Probefahrt und kümmere mich auch um das gesamte Dokument, einschließlich des Eigentümerwechsels und der Unterschriften, ich würde gerne die Fahrt mitnehmen und sie selbst abholen, aber aufgrund meiner Arbeit dürfen wir das nicht verlassen Standort bis einige Wochen, Die Zahlung erfolgt per Banküberweisung, und sobald die Zahlung erfolgt ist und auf Ihrem Konto gutgeschrieben ist, wählen Sie ein passendes Datum aus, an dem der Agent zur Abholung und zum Transport zu Ihnen nach Hause kommen soll (Österreich), also komm zurück zu mir mit deiner Bankverbindung, damit ich mit der Zahlung fortfahren kann, oder du kannst mir eine Bankverbindung schicken, und es ist ziemlich einfach, sicher und gesichert, ich brauche dich, um die folgenden Details zur Verfügung zu stellen, damit ich mit dem fortfahren kann Zahlung. Name der Bank: Kontoinhaber Kontonummer: BIC: IBAN: Gesamtbetrag: Ich werde die Zahlung so schnell wie möglich senden und sobald der Betrag auf Ihrem Konto frei ist, wird mein Spediteur bei Ihnen zu Ihrer passenden Zeit und zu Ihrem gewünschten Termin abge holt.

Auch dieser Text wird verwendet:

Ich werde das Auto zu meinem neuen Zuhause in
Österreich kaufen und ich habe einen seriösen Spediteur, der für die
Abholung und alle notwendigen Dokumente von Ihrer Adresse
verantwortlich ist, sobald ich den Betrag auf Ihr Bankkonto überweise,
da ich aufgrund der Entfernung und Art meiner Arbeit nicht zur
Probefahrt kommen oder ihn mitnehmen kann, und die Spedition
unterstützt wegen des hohen Risikos keine Barzahlung und hier ist
meine Adresse (Leitring Hauptstr 24B 8435 Wagna Österreich ‚ID
6623212‘) auch wenn Sie einen Kaufvertrag benötigen, ich habe einen
unterschrieben, also was ist der letzte Preis, den Sie bereit sind,
das Auto an mich zu verkaufen.Ich warte auf deine freundliche Antwort.

Jetzt sind Sie wieder am Zug. Spätestens an dieser Stelle raten wir dazu, keine persönlichen Daten zu versenden. Als Nächstes bekommen Sie nämlich eine scheinbare Zahlung, die Sie in Zugzwang bringt.

Brechen Sie die Kommunikation hier ab!
Welche Betrüger sind uns auf mobile.de und autoscout24.de aufgefallen?

Wir sammeln die E-Mail-Adressen und die für die Kontaktaufnahme verwendeten Telefonnummern der Betrüger. Dadurch können wir Sie rechtzeitig warnen, wenn Sie vor der Verhandlung eine Suche im Internet durchführen. Die nachfolgenden Adressen sind uns bisher bekannt. Bitte senden Sie uns einen Screenshot per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com, wenn Sie SMS/Mails von einer anderen Handynummer oder E-Mail-Adresse bekommen haben.

Diese E-Mail-Adressen sind uns bekannt: Hier klicken, um die betrügerischen E-Mail-Adressen / Absender anzuzeigen Hinweis: Sie können die Liste durchsuchen, indem Sie auf der Tastatur Ihres Computers die Tastenkombination [Strg] + [f] (Mac: cmd+f)verwenden und danach die gesuchte E-Mail-Adresse eingeben.

simarcus37@gmail.com, mlapstich@gmail.com, princedik27@gmail.com, email.egon0@gmail.com, MikeHans003@gmail.com, felixschluter@outlook.com, alexy9602@gmail.com, wareliusjeremias@gmail.com, m.janine1th@gmail.com, wolfstefan01@outlook.de, michaellobendank@tallbarm.com, st.julian.16@gmx.net, mariewood4@zoho.com, annavillanova1993@gmail.com, schenke099762@outlook.com, bennyclaw01@gmail.com, markusortells@gmail.com, nick.clegg101@gmail.com, mike.smoky03@gmail.com, niedermeier1@gmx.at, Marrybobic@gmail.de, 20001robert@gmail.com, dia3@gmx.de, chrisjag44@outlook.com, belfort.a1975@gmail.com, michaelk7857@gmail.com, perturner1@gmail.com, dieterwandt02@gmail.com, grego667v@gmail.com, isabellabryan25@outlook.com, dieterwandt9@gmail.com, iniolly09@gmail.com, l.olsson1th@gmail.com, sofia.berg77@gmail.com, barrywhite3434@gmail.com, luci3927@gmail.com, felicialopez505@gmail.com, verena.egger1974@gmail.com, manny.fern70@gmail.com, andrebottcher3@gmail.com, peter.chownykk@gmail.com, hoelkarsten@gmail.com, oscarmitchell788@gmail.com, albertbeatrizmaria@gmail.com, goltlharald@gmail.com, r.patrick1011@gmail.com, carlabelchior04@gmail.com, krbauey1320@gmail.com, robsncttw@gmail.com, toni1gish@hotmail.com, danielamato31@gmail.com, krrbauey1320@gmail.com, charlottescott147@gmail.com, natasha.danyliuk01@gmail.com, alex.danyliuk7@gmail.com, jjuha63@gmail.com, 147dexter@gmail.com, ellathomas084@gmail.com, davidzq08@gmail.com, diedrick.angelina@gmail.com, smithade8@gmail.com, reidinger9@gmail.com, herbschmitz61@gmail.com, rodriguez.ignacio1992@gmail.com, jamesteve16004@gmail.com, srandalldavid3@gmail.com, katherinebrandon5@gmail.com, peter.leroy199@gmail.com, robsncport@gmail.com, lars.ols33@gmail.com, ashleykat47@gmail.com, ing.olsson3@gmail.com, nani111@gmx.de, vrabectomislav7@gmail.com, mario.jeff@outlook.com, ola.clay1@gmail.com, markbohms60@gmail.com, moniawalddermar@outlook.com, reinprechtfranz@hotmail.com, mikurtz@gmx.de, peerknoche@outlook.com, chrstmuller@outlook.com, email.christian02@gmail.com, rosyklaus66@outlook.com, okdot900@gmail.com, m.erwin@outlook.com, janekcita@hotmail.com, m.anissin1@hotmail.com, josef.mario9@outlook.com, andy.svolos@hotmail.com, reidinger12@outlook.com, veregger@hotmail.com, ing.ol1th@gmail.com (ing.ol1th(at)gmail.com), info@airzek.com, helen.beatriz450@yahoo.com, alina.melanie54@yahoo.com, josefmich@outlook.com, peerjosef@hotmail.com, proplea@hotmail.com, mario.josef009@outlook.com, christiansen1964@outlook.com, jscort223@gmail.com, erwin.m07@outlook.com, j-phillip@gmx.net, michael139@gmx.de, michjosef@outlook.com, thomasmich1@outlook.com, navielam890@outlook.com, randall432.sandra@outlook.com, leonard.frank329@yahoo.com, schwrzjulian@outlook.com, stefanacikoz@yahoo.com, sintiawaldermar@outlook.com, peterkacapyr47@outlook.com, winterp390@outlook.com, mperwin7@outlook.com, joawolfgang@outlook.com, lucasantu_1965@hotmail.com, drkhofnman@gmail.com, soulis4god@gmail.com, noberth@mission-mail.com, noberthenrich3@outlook.com, babamase11@hotmail.com, dva1@gmx.de, emilija.violeta540@gmail.com, manbet33@gmail.com, t.alexander01@yahoo.com, martyjamblo@outlook.com, wolfstefan090@hotmail.com, lucame209@hotmail.com, r.dullnig@outlook.com, jason.butt147@hotmail.com, erwinmp19700@outlook.com, artesgenrich@gmx.de, jessicablythe46@yahoo.com, baallen613@gmail.com, katherinebrandon5@yahoo.com, seiler.frank22@gmail.com, stefanie960@outlook.com, alice.constanca50@gmail.com, hamp8060@outlook.com, larisaruzgar@gmail.com, katharinajack8@outlook.com, ameliabrwon812@yahoo.com, gezene43@web.de, markobeckeer5@outlook.com, fabian.kevin721@gmail.com, lingnawolfgang2@hotmail.com, vincent.didier10@gmail.com, mic914301@outlook.com, connytev@outlook.com, Isabellabryan25@yahoo.com, eugen.kozhevatov5490@gmail.com, kochmaik08@gmail.com, moriss0099@gmail.com, teressa.susana5480@gmail.com, liliana.marcelina670@gmail.com, thomas.sebastian430@gmail.com, harry.park613@gmail.com, philiportells@gmail.com, reneesandoval126@gmail.com, schnarr.rolfes29@gmail.com, herzogegon5@hotmail.com, krtzmichael@gmail.com, larsink3@gmail.com, helen.beatriz450@gmail.com, harrypark613@gmail.com, jak1998705@outlook.com, mikebetsch1990@outlook.com, rolak768@outlook.com, loredanabaianca961@gmail.com, olivia.lisabella002@gmail.com, nina710@gmx.net, loredanabaianca404@gmail.com, welnadavid08@gmail.com, halimahussein01@aol.com, lucas.philipp350@gmail.com, daviesa960@gmail.com, monsch556@outlook.com, didier.vincent.100@gmail.com, simonjon124@outlook.com, de.yalbir@gmail.com, shimpson16@yahoo.com, jordanhardm@gmail.com, nancy2graves@gmail.com, peerknoche@gmail.com, christian.frank321@gmail.com, kmic1978@gmx.de, lucasantucci96@zoho.com, Rahel Weber <wrahel18@outlook.com>, p.kent01@outlook.com, samartop6@gmail.com, kiv29@gmx.com, robert.dullnig30@gmail.com, dvid_smith@yahoo.com, diana.rita2200@gmail.com, nkk65@gmx.de, besting329@gmail.com, wandamichelle29@gmail.com, danismith613@gmail.com, carlitodestefano33@gmail.com, vickersdavid@zoho.com, michalsmok001@gmail.com, authority818@gmail.com, jahjehova11@outlook.com, santucciluca65@zoho.com, timkap1996@outlook.com, sophie.sarah76@gmail.com, xavidonsuccessful@gmail.com, kurtz_78@gmx.de, schafert611@gmx.ch, schafert611@gmail.com, schafert611@outlook.com, jillcaim5555@gmail.com, kathfoldy@zoho.com, mirnes.durakovic21@gmail.com, jen.car0095@gmail.com, massimosergio3@inbox.lv, tbrett859@zoho.com, serenadane@zoho.com, serenadane067@gmail.com, an-grektuz1839@aol.com, paskam1998@outlook.com, marco277@zoho.com, annafmarth@zoho.com, maria.esther4350@gmail.com, rosenkevanessa02@gmail.com, rosenkevanessa@gmx.at, Mickyslaw1@gmx.de, pulshenwerner@zoho.com, baross59@web.de, robert.dulling30@gmail.com, hertrichmario@gmail.com, kochmaik234@gmx.net, svaa65@hotmail.com, Renehorath81@outlook.com, aleksi45@gmx.de, Stevan Pevic <stevanpevic101@gmail.com>, mikko.L13@gmx.de, joskbike@gmx.de, dr.latvala-mikkola@soumi-healthmed.com, michklunk1985@gmail.com, joseph.kau@gmx.net, herzoguwe@gmx.at, peterchrist.oph7@googlemail.com, naomidavid245@gmail.com, harlamm198045@gmx.net, loredanabaianca606@gmail.com, loredanabaianca707@gmail.com, m.schmidt0@gmx.at, benkast91709@gmail.com, rs69p@outlook.com, ollyini09@gmail.com, kottila60@web.de, michael.rebecca24@yahoo.com, adeizasmith15@gmail.com, micziegler10@gmail.com, ozturksenturk97@gmail.com, jonast19987@gmx.ch, mate3@gmx.net, kluivertjose00@gmail.com, sowolars009@gmail.com, dan-dj@gmx.de, erbulandogan593@gmail.com, nerminsteven@gmail.com, Manuel-Ortne@gmx.de, email.manuel0@gmail.com, pickledonaldwayne@gmail.com, mhein3900@gmail.com, christina.handrup@me.com, uche1@gmail.com, uwe01@gmail.com, leonard.frank329@gmail.com, fabienv00@gmail.com, svenja27@gmx.net, fgnkjg@gmx.de, mheikoheinrich@gmail.com, msv1208m@theinfocenters.com, lars.ingvar1th@gmail.com, micky.olsson003@gmail.com, larry901th@gmail.com, AndreasMohr0@hotmail.com, tadi.pejo557@yahoo.com, christophrachwal48@gmail.com, gpascallouis@gmail.com, martynajamblon@gmail.com, kristofh109@gmail.com, ekertaleks17@gmail.com, p69rss@hotmail.com, bernd19@gmx.at, martinsgriffiths6@gmail.com, email.valerius@gmail.com, winterp390@gmail.com, lucasantucci101@Gmail.com, Alanfisher21@outlook.com, Bernhard.Schmid@gmxpost.de, email.bernd01@gmail.com, lorenaramirezy3@gmail.com, banjohang@gmail.com, karin.burkhalter82@gmail.com, evabozic777@gmail.com, tranjohnson141@gmail.com, email.denisa01@gmail.com, tsosiegare@gmail.com, mic.smok008@gmail.com, cornelius11@gmxpost.net, corneliusjosehard@gmail.com, skdnvnt18@g.co, micky.zoddy09@gmail.com, vieillechristian6@gmail.com, foldmonach@zohomail.eu, thomasvoss1002@gmail.com, glthomas003@hotmail.com, email.maunel00@gmail.com, jkatinic3@outlook.com, mrs.kimrachelwhite1@gmail.com, danny.lothh@gmail.com (Daniel Lothar), henryfir12@outlook.com (Henry Friesen), hihagmann90@gmail.com (Hagmann Hildergmann), email.manuel01@gmail.com, hkjulian@gmx.net, samuelheckmann9@gmail.com (Samuel Heckmann), jacklian@jacklian-auto.com (Jack Lian Motors), kruggelmatthias20@gmail.com, rohrmoser12@hotmail.com (Manuel), poemmerljosefmichael@gmail.com (Poemmerl Josef Michael), mairewood4@gmail.com, janetherken1972@hotmail.com, michschneider20@gmail.com (Schneider Mike),  jairo.luca.tasis@gmail.com (Jairo Luca Tasis), schmidahr@gmail.com (Horst Schmid), email.josef0@gmail.com (Josef Michael), isabellabryan25@aol.com, katharinaJack08@yahoo.com, email.mich0@gmail.com, haldencarling@gmail.com (Carl Halden), btcesonderegger@tallbarm.com, schmidahr@outlook.de, thomasvoss102@gmail.com, viktorerer@hotmail.com, poemmerlMichael@hotmail.com, armstrong.how7@gmail.com, scarlett.reveron7@gmail.com (Scarlett Reveron), wolfstefan949@gmail.com (Stefan Wolf), vs7738825@gmail.com (Petersen Lasse), mariojosef47@gmail.com (Mario Josef), gerhard0167@hotmail.com, mich011@outlook.de, reginasabine528@gmail.com, mariavoghera096@gmail.com (Maria Voghera), wilfred.r.gate@gmail.com (Wilfred Gate), thomasharlodjonesii@gmail.com, tadipejo557@gmail.com, emilypadilla121@gmail.com (Emily Stalter), josef2167@hotmail.com, gerhardvogl01@gmail.com (Gerhard Vogl), mrmarcogarbely@gmail.com (Mr Marco Garbely), benjaminedy@gmx.net (Eduarduo Benjamin), riegerrenate9602@gmail.com, wareliusjeremias1@gmail.com, email.stefan11@gmail.com (Stefan Wolf), mlapstich@gmail.com (Manuel Reveron), k.wily0@hotmail.com, petersenlasse1990@gmail.com, ahrschmidmail@gmail.com, angela.lindner@tallbarm.com, alicescott1900@gmail.com, WolfgangHoffmann20@outlook.com (Wolfgang Hoffmann), daverusan100@gmail.com, angelinalindner60@gmail.com, svenmoto@office-dateien.de, hroseann61@gmail.com, edwinmasibay0606@gmail.com, vs536571@outlook.com, fraubeatrice1604@gmail.com, gerhardvogl1@hotmail.com, mmartynalazarjamb@outlook.com, baciuv792@gmail.com, jonkrugger57@gmail.com, frankmobius12@hotmail.com, s.lenise11@yahoo.com, moto@buerotiger.de, Indangela01@gmail.com, andreasmohr@hohomail.eu, thomasvoss166@gmail.com, janineice1th@gmail.com, p820de@gmail.com, patriruss9@gmail.com, monikakmiec89@gmail.com, martinamueller@outlook.at, plasse101@gmail.com, simarcus73@outlook.com, rohrmoser8@hotmail.com, wareliusjeremias00@gmail.com, plenc147@gmail.com, rosehudsonann@gmail.com, schmidmailahr@gmail.com, ing.gerthold.arnoldi@lundin-petrolum.com (Gerthold Arnoldi), horstschwalm35@gmail.com (Horst Schwalm), alex.josef9602@gmail.com, rohrmosermanuel8@gmail.com (Rohrmoser Manuel), stefannwolf@gmail.com (Stefan Wolf), plasse107@gmail.com, officeemail.anne@gmail.com, grabberseb@hotmail.com, bmikeburger@gmail.com, carravierig@gmail.com, monikablessen@gmail.com, fredrikwilhelmsson7@gmail.com, w.jeremias101@gmail.com, welbers1@hotmail.com, bmwmoto@buerotiger.de, thomasvoss16004@tvoss.online, westphalwolfgang@hotmail.com, annebreu31@gmail.com

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Diese Handynummern/Absender sind uns bekannt:
  • lars009, GMX, WEBDE, Tomislav, Andy.S, Janek, Erwin, SMS Express, Randall, Hans, Morris Scott, Harry, SMSExpress, michal, Evgeny, Luca, Stefan, Bianca, schmidt, Benjamin Kästner, GMXSMS, Mobius, Uwe Herzog, Leonard Frank, lars, Ingvar Olsson, Pejo Tadic, peter Winter, Bernhard Schmid, Rohrmoser Manuel
  • 12137885107
  • +14176129913
  • +14433419352
  • +15714455302
  • +16316218913, +16152664087
  • +19046949925
  • +22557395161, +22557245646
  • +420604631108
  • +447845840246, +447932550699, +447466183873, +447451849630, +447442223255, +447405242920, +447543732264, +447438064565, +447418328940, +447438029056
  • +18038203056
  • 015175625173
  • 015736876556
  • 015213735804
Worum geht es den Betrügern?

Die Ziele auf den Plattformen mobile.de und autoscout24.de unterscheiden sich etwas von den Maschen auf eBay Kleinanzeigen beziehungsweise wurden aufgrund der Größe des Produkts erweitert. Genau genommen geht es um zwei verschiedene Betrugsformen. Einmal haben die Kriminellen tatsächlich Interesse an Ihrem Produkt. Bei der zweiten Masche geht es den Betrügern um Cash, die Ware dürfen Sie behalten. Wir erklären zum besseren Verständnis nachfolgend beide Maschen.


1. Lieferung des Produkts ohne Zahlung des Kaufpreises

In diesem Fall täuschen die Betrüger eine Zahlung vor. Sie vereinbaren mit dem Käufer eine Zahlung per PayPal oder Banküberweisung. Anschließend erhalten Sie von PayPal oder der Bank des Käufers die Mitteilung, dass das Geld eingegangen ist und auf Ihrem PayPal-Konto sofort nach Mitteilung der Sendungsnummer gutgeschrieben wird. Diese Masche funktioniert bei kleinen Artikeln wie Fahrrädern oder Zubehör. Wer die Ware versendet und die Sendungsnummer an PayPal mitteilt, hört nie wieder etwas von den Betrügern.

Die E-Mail von PayPal oder der Bank war gefälscht. Eine Zahlung gibt es nicht. Die Ware ist weg und vor Ort ist der Empfänger nicht identifizierbar. Damit sind Sie die Ware los und haben kein Geld. Häufig wird diese Variante des Betrugs bei Artikeln genutzt, die die Ganoven leicht und gut verkaufen können.

  2.Sie überweisen Geld an die Betrüger

Jetzt werden Sie sagen, wie geht das, ich muss als Verkäufer doch Geld bekommen. Kurios ist das, aber die Masche funktioniert immer wieder. Angewendet wird diese Art des Vorschussbetrugs vor allem bei großen Artikeln wie Autos und ist deshalb auf autoscout24.de und mobile.de recht oft zu finden. Wir erklären den Trick anhand eines Beispiels:

Die Ganoven kaufen Ihr Auto beispielsweise für 8.000 Euro. Da das Auto ins Ausland versendet werden soll, beauftragen die Betrüger eine Spedition mit der Abholung. Das Geld für die Spedition, beispielsweise 1.000 Euro für den Versand in ferne Länder, bekommen Sie als Verkäufer zusätzlich. Die Verkäufer reden Ihnen ein, dass Sie die Spedition als Absender bezahlen müssen. Anschließend bekommen Sie wieder ein Schreiben von der Bank, dass das Geld in Höhe von 9.000 Euro für Sie eingegangen ist und sofort nachdem die Spedition das Fahrzeug in Empfang genommen hat, ausgezahlt wird. Gleichzeitig informiert Sie die Spedition über den Abholauftrag und fordert von Ihnen die Kosten, die ja der vermeintliche Käufer zusätzlich überwiesen hat. Diese Kosten sollen in der Regel per Bargeldtransferdienst wie MoneyGram bezahlt werden.

Fahrzeugkauf auf Anzeigenmärkten: Betrug mit Spedition, ebay-Garantie oder Treuhänder vom: 12. Mai 2020

mobile.de, ebay oder Autoscout24.de ist seit geraumer Zeit der Spielplatz von Betrügern. Hier bringen sie Verkäufer um ihre Waren und das Geld. In einer nicht ganz neuen Masche treten die […]

Auch hier ist alles gefälscht. Weder die Bescheinigung der Bank noch das Schreiben der Spedition ist echt. Teils werden erfundene Speditionen verwendet oder es wird die Identität existierender Firmen missbraucht. Das Problem vor allem bei Fake-Speditionen ist, dass eine Rückfrage bei der Spedition positiv ausgeht, da Sie ja mit den Kriminellen kommunizieren. Sobald Sie das Geld per MoneyGram überwiesen haben, bricht der Kontakt ab. Sie haben zwar Ihr Auto noch, aber das Geld für den angeblichen Transport verloren.

Haben Sie das schon gesehen? Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenAufgepasst: Händler dürfen unsichere Smartphones verkaufenAdvanzia Kreditkarte Erfahrungen – Hohe Zinsbelastung bei der Gebührenfrei Gold Mastercard
So erkennen Sie den Betrug und schützen sich vor finanziellem Verlust

Leider gibt es fast täglich neue Opfer, die auf die billigen Tricks im Stil der Nigeria-Connection reinfallen. Dabei sind die Betrugsmaschen an einigen Punkten erkennbar, die wir nachfolgend noch einmal kurz zusammenfassen:

  • Kontaktaufnahme per SMS oder Nachricht und Umleitung der Kommunikation auf E-Mail
  • Kaufinteressent ist aus dem Ausland und in der Regel nicht telefonisch erreichbar
  • Kommunikation in englischer Sprache gewünscht oder nur in schlechtem Deutsch möglich
  • Interessent akzeptiert den Kaufpreis sehr schnell und möchte die Ware nicht begutachten
  • Kaufinteressent erwähnt in seinen Texten nie das konkrete Produkt, sondern spricht von Ware oder Artikel
  • Sie sollen vor der Gutschrift des Geldes auf ihrem Konto in Vorleistung gehen (Versand oder Versandkostenübernahme)
  • Versand der Ware soll in das Ausland erfolgen

Schützen können Sie sich, indem Sie grundlegende Sicherheitsvorkehrungen treffen.

  • Verkaufen Sie wertintensive Gegenstände nur an Personen, die Sie persönlich kennengelernt haben.
  • Nehmen Sie Abstand von allen Treuhand-Sevice-Angeboten, die der vermeintliche Käufer beauftragt.
  • Tauschen Sie Geld gegen Ware nur persönlich. Zahlen Sie größere Beträge gemeinsam mit dem Käufer bei der Bank ein, um dem Falschgeld-Trick zu entgehen.
  • Vermeiden Sie die Umgehung der Sicherheitssysteme der jeweiligen Anzeigenportale.

Wir informieren auf Onlinewarnungen.de über weitere Betrugsmaschen in Zusammenhang mit privaten Anzeigenkäufen und Verkäufen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Infokasten am Ende des Artikels.

  Per SMS wird KFZ-Markt carolala.de empfohlen

Immer Häufiger erhalten Verkäufer von Fahrzeugen eine unseriöse SMS. Darin wird wie so oft nach dem letzten Preis gefragt oder das Kleinanzeigenportal carolala.de empfohlen. Wir warnen vor diesem Anzeigenportal carolala.de. Vermutlich handelt es sich hier um kein seriöses Portal. Vielmehr besteht der Verdacht, dass kriminelle diese Seite selbst ins Leben gerufen haben. Die SMS sieht so aus:

Hallo Da wir am 4.11. in ihre nähe fahren, welchen preis machen Sie mir für den mazda? Oder für … € empfehle carolala.de leite dann an 6 kunden weiter. Mfg

(Quelle: Screenshot)

Wir haben die Seite carolala.de einer Sicherheitsanalyse unterzogen und empfehlen aus folgenden Gründen, dass Sie keine Daten eingeben:

  • Das Impressum ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen. Es gibt keine Angabe zum Inhaber der Webseite.
  • Die Webseite ist unverschüsselt. Sie sollten auf Internetseiten ohne HTTPS niemals Daten eingeben.
  • Die Webseite ist fehlerhaft und unvollständig.

Sie wurden von einem Betrüger angeschrieben – wie sollen Sie sich verhalten?

Es kann vorkommen, dass Sie erst später ein mulmiges Bachgefühl bekommen und schon ein paar Nachrichten ausgetauscht haben. Sie können zu jedem Zeitpunkt die Notbremse ziehen. Brechen Sie die Kommunikation einfach ab und antworten Sie auf E-Mails nicht mehr. Je nachdem wie weit die Verhandlungen fortgeschritten waren, kann es passieren, dass Sie noch eine oder zwei Drohungen bekommen und der Betrüger Sie beim FBI melden möchte. Auch dabei handelt es sich um vorgefertigte E-Mails, denen Sie nach unseren bisherigen Informationen keine besondere Beachtung schenken müssen.

Fahrzeug(ver)kauf mit Spedition oder Treuhänder: Wie sollte das Geschäft richtig ablaufen? vom: 15. November 2019

Der Fahrzeugverkauf über eine Spedition oder einen Treuhänder sollte sicher sein. Dem Käufer entstehen scheinbar keine Mehrkosten und der Mittelsmann verwaltet das Geld. Doch, was ist wenn der Vermittler mit […]

Auf Betrugsmasche reingefallen – was ist zu tun?

Wenn Sie um Ihr Fahrzeug oder Ware betrogen wurden beziehungsweise Geld an Betrüger bezahlt haben, dann sollten Sie unverzüglich bei der Polizei Strafanzeige erstatten. Die beste Möglichkeit ist die Erstattung einer Anzeige über das Internet. Denken Sie daran alle Beweise vorher zusammenzutragen und mit Ihrer Anzeige bei der Polizei einzureichen.

Da Sie das verlorene Geld in der Regel nicht zurück erhalten, sollten Sie Ihre Versicherungen überprüfen. Viele Hausrat- oder Haftpflichtversicherungen enthalten heute eine sogenannte Cyberpolice, die Schäden in Zusammenhang mit dem Internet reguliert. Eventuell bekommen Sie so wenigstens einen Teil des Geldes wieder.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben: Melden Sie betrügerische Nachrichten und unterstützen Sie uns

Damit wir unsere Leser noch schneller vor betrügerischen Nachrichten warnen können, benötigen wir Ihre Hilfe. Bitte melden Sie uns betrügerische Nachrichten, indem Sie uns einen Screenshot senden oder die E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com weiterleiten. Wir prüfen diese Nachrichten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee? Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Nützliche Links zu diesem Thema

Der Beitrag mobile.de & autoscout24.de: SMS für Kontaktaufnahme per E-Mail ist Betrugsversuch erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

bruckner-handel.de: Achtung Fakeshop – Ihre Erfahrungen

Mo, 05/18/2020 - 08:29

Sie suchen Informationen, Erfahrungen und Bewertungen des Onlineshops bruckner-handel.de. Wir haben den Webshop für Gartenbedarf, Werkzeug und Baumaschinen überprüft. 

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop bruckner-handel.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf bruckner-handel.de

Eine schöne Optik allein macht noch keinen guten Onlineshop. Wir haben uns die Fakten des Webshops unter bruckner-handel.de angesehen und erklären nachfolgend, was Sie vor dem kauf wissen sollten.

Faktencheck für bruckner-handel.de
  • Die im Impressum genannte Bruckner Handel Gbr ist vermutlich frei erfunden. Zudem entspricht das Impressum nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Auch die restlichen Angaben im Impressum scheinen frei erfunden zu sein.
  • Der Server des Onlineshops steht in der USA. Das ist für deutsche Onlineshops unüblich.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu bruckner-handel.de

Da Sie bei bruckner-handel.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für bruckner-handel.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit bruckner-handel.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf bruckner-handel.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: bruckner-handel.de: Achtung Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 18. Mai 2020

Sie suchen Informationen, Erfahrungen und Bewertungen des Onlineshops bruckner-handel.de. Wir haben den Webshop für Gartenbedarf, Werkzeug und Baumaschinen überprüft.  Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen […]

haushalt-profis.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Haushaltsgeräte zum Schnäppchenpreis finden Sie in dem Onlineshop haushalt-profis.de. Trotzdem ist fraglich, ob Sie hier ein gutes Geschäft machen. Wir haben uns den Webshop genauer angesehen und erklären, […]

sport-fabrik.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Fahrräder und Fitnessgeräte erhalten Sie in dem Onlineshop auf sport-fabrik.net. Doch ist der Einkauf auch sicher und wird Ware geliefert? Wir haben uns den Webshop näher angesehen. Einkaufen und […]

fortniteshop-exclusiv.com: Vorsicht Fakeshop – nicht einkaufen vom: 17. Mai 2020

Fortnite-Spieler könnten bei der Suche nach Accounts auf die dubiose Webseite mit dem Namen fortniteshop-exclusiv.com stoßen. Dort können Sie scheinbar günstig Accounts kaufen. Doch wie sicher ist die Seite? Wir […]

grill-star24.de / grillen-kann-mann.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Sie suchen für den bevorstehenden Sommer noch einen Grill. Dann könnten Sie ein gutes Angebot in dem Onlineshop grill-star24.de / grillen-kann-mann.de entdecken. Freuen können Sie sich darüber jedoch nicht. Denn […]

Der Beitrag bruckner-handel.de: Achtung Fakeshop – Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

haushalt-profis.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen

So, 05/17/2020 - 21:28

Jede Menge Haushaltsgeräte zum Schnäppchenpreis finden Sie in dem Onlineshop haushalt-profis.de. Trotzdem ist fraglich, ob Sie hier ein gutes Geschäft machen. Wir haben uns den Webshop genauer angesehen und erklären, welche Probleme es gibt.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop haushalt-profis.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf haushalt-profis.de

Wie so oft macht auch dieser Onlineshop optisch einen guten Eindruck. Die niedrigen Preise sollen den Kunden zu einem schnellen Kauf locken. Doch genau das ist gefährlich. Denn neue Onlineshops sollten Sie vor der ersten Bestellung genau prüfen. Das haben wir für Sie getan.

Faktencheck für haushalt-profis.de
  • Die im Impressum genannte Haushaltprofis GbR ist vermutlich frei erfunden. Zudem entspricht das Impressum nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Der Server des Onlineshops steht in der USA oder der Standort soll verschleiert werden. Das ist für deutsche Onlineshops unüblich. 
  • Bezahlen können Sie nur per Vorkasse via Überweisung. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.
  • Auf der Webseite sind Fehler zu finden, die so nur Fakeshop-Betreibern passieren.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu haushalt-profis.de

Da Sie bei haushalt-profis.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für haushalt-profis.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit haushalt-profis.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf haushalt-profis.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: haushalt-profis.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Haushaltsgeräte zum Schnäppchenpreis finden Sie in dem Onlineshop haushalt-profis.de. Trotzdem ist fraglich, ob Sie hier ein gutes Geschäft machen. Wir haben uns den Webshop genauer angesehen und erklären, […]

sport-fabrik.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Fahrräder und Fitnessgeräte erhalten Sie in dem Onlineshop auf sport-fabrik.net. Doch ist der Einkauf auch sicher und wird Ware geliefert? Wir haben uns den Webshop näher angesehen. Einkaufen und […]

fortniteshop-exclusiv.com: Vorsicht Fakeshop – nicht einkaufen vom: 17. Mai 2020

Fortnite-Spieler könnten bei der Suche nach Accounts auf die dubiose Webseite mit dem Namen fortniteshop-exclusiv.com stoßen. Dort können Sie scheinbar günstig Accounts kaufen. Doch wie sicher ist die Seite? Wir […]

grill-star24.de / grillen-kann-mann.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Sie suchen für den bevorstehenden Sommer noch einen Grill. Dann könnten Sie ein gutes Angebot in dem Onlineshop grill-star24.de / grillen-kann-mann.de entdecken. Freuen können Sie sich darüber jedoch nicht. Denn […]

elektro-spielkonsole24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 15. Mai 2020

Spielkonsolen werden zum Schnäppchenpreis besonders gern im Internet bestellt. Doch gerade auf unbekannten Webseiten sollten Sie wachsam sein. Wir haben den Onlineshop elektro-spielkonsole24.de überprüft und warnen vor einem Einkauf. Einkaufen und […]

Der Beitrag haushalt-profis.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

sport-fabrik.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen

So, 05/17/2020 - 15:03

Jede Menge Fahrräder und Fitnessgeräte erhalten Sie in dem Onlineshop auf sport-fabrik.net. Doch ist der Einkauf auch sicher und wird Ware geliefert? Wir haben uns den Webshop näher angesehen.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop sport-fabrik.net für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf sport-fabrik.net

Viel Mühe haben sich die Macher des Onlineshops diesmal nicht gegeben. Kein Wunder, wenn man fast täglich neue Webshops ins Netz stellt. Wir erklären nachfolgend, warum Sie hier nicht einkaufen sollten.

Faktencheck für sport-fabrik.net
  • Die im Impressum genannte Sport-Fabrik GbR ist vermutlich frei erfunden. Zudem entspricht das Impressum nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die angegeben Telefonnummer 0800/268536747 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Das ist für deutsche Onlineshops nicht nur unüblich. Wir kennen den Standort zudem von vielen anderen Webshops.
  • Bezahlen können Sie nur per Vorkasse via Überweisung. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.
  • Auf der Webseite sind Fehler zu finden, die so nur Fakeshop-Betreibern passieren.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu sport-fabrik.net

Da Sie bei sport-fabrik.net keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für sport-fabrik.net verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit sport-fabrik.net

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf sport-fabrik.net eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: sport-fabrik.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Fahrräder und Fitnessgeräte erhalten Sie in dem Onlineshop auf sport-fabrik.net. Doch ist der Einkauf auch sicher und wird Ware geliefert? Wir haben uns den Webshop näher angesehen. Einkaufen und […]

fortniteshop-exclusiv.com: Vorsicht Fakeshop – nicht einkaufen vom: 17. Mai 2020

Fortnite-Spieler könnten bei der Suche nach Accounts auf die dubiose Webseite mit dem Namen fortniteshop-exclusiv.com stoßen. Dort können Sie scheinbar günstig Accounts kaufen. Doch wie sicher ist die Seite? Wir […]

grill-star24.de / grillen-kann-mann.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Sie suchen für den bevorstehenden Sommer noch einen Grill. Dann könnten Sie ein gutes Angebot in dem Onlineshop grill-star24.de / grillen-kann-mann.de entdecken. Freuen können Sie sich darüber jedoch nicht. Denn […]

elektro-spielkonsole24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 15. Mai 2020

Spielkonsolen werden zum Schnäppchenpreis besonders gern im Internet bestellt. Doch gerade auf unbekannten Webseiten sollten Sie wachsam sein. Wir haben den Onlineshop elektro-spielkonsole24.de überprüft und warnen vor einem Einkauf. Einkaufen und […]

Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen vom: 15. Mai 2020

Dr. Martens ist eine der beliebtesten Schuhmarken. Das wissen auch Betrüger und erstellen Fakeshops mit der bekannten Marke. Günstige Angebote locken die Kunden in die Falle. Damit das Ihnen nicht […]

Der Beitrag sport-fabrik.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht?

So, 05/17/2020 - 14:43

Sie möchten einen Führerschein ohne theoretische oder praktische Prüfung kaufen? Im Internet ist das offenbar möglich. Eine gute Idee ist der Mogel-Führerschein dennoch nicht. Wir erklären, welche Strafe Sie bei Kauf und Nutzung eines Fake-Führerscheins erwarten kann.

Erst unlängst haben wir über den zunehmenden Betrug bei der theoretischen Führerscheinprüfung berichtet. Dieser bleibt offensichtlich nahezu straffrei. Kein Wunder, dass immer mehr Fahrschüler bei der theoretischen Prüfung mogeln. Doch manch einer kommt vielleicht auf die Idee, neben der theoretischen Prüfung auch gleich die praktische Fahrprüfung einzusparen. Schließlich kann man heute im Internet fast alles kaufen, sogar Führerscheine.

Auf dubiosen Webseiten im Netz können Sie sich recht problemlos einen Führerschein kaufen. Ab 1.400 Euro soll das Dokument kosten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie einen Führerschein für ein Motorrad oder Auto benötigen oder gleich die große Fahrerlaubnis für einen LKW. Wie in einem Onlineshop wählen Sie aus, was das Herz begehrt. Laut den anonymen Betreibern der Webseiten soll der Führerschein natürlich legal sicher sein. Legal erworben ist die Fahrerlaubnis natürlich nicht.

Der Kauf einer gefälschten Fahrerlaubnis im Internet ist nicht ganz ungefährlich. Und das gleich in mehrfacher Weise. Deshalb raten wir vom Kauf der Fahrerlaubnis ohne Theorieprüfung und ohne praktische Fahrprüfung ab. Unabhängig von den möglichen Straftaten, hat die Fahrschule auch einen Sinn. Der Führerschein bedeutet auch, dass Sie fahren können. Wer nicht wirklich fahren kann und nicht einmal in der Lage ist die theoretische Fahrprüfung zu bestehen, der gefährdet sich und andere im Straßenverkehr. Wir sehen das jeden Tag auf der Straße. Vielen Verkehrsteilnehmern fehlt es nicht nur an einer guten Kinderstube, sondern sie beherrschen auch keinerlei Verkehrsregeln.

Abzocke oder Fair? Höhere Bußgelder im StraßenverkehrBußgeld droht: 8 alltägliche Fallen, die Geld kosten könnenIhr spielt mit eurem Leben: Facebook-Post mit Unfallfoto spaltet die Netzgemeinde Kann man den Führerschein legal kaufen oder ist das strafbar?

Nein, Sie können einen Führerschein ohne das Absolvieren jeglicher Prüfungen aus unserer Sicht nicht legal kaufen. Wenn Sie einen Fake-Führerschein kaufen und erwischt werden, müssen Sie mit einigen Strafen rechnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Fake-Führerschein gefälscht ist oder auf andere betrügerische Art in Ihren Besitz kommt. Doch das ist noch nicht alles. Es gibt weitere Risiken:

  • Bei Kauf eines Führerscheines gelangen Sie auf dubiose Webseiten und machen Geschäfte mit unbekannten Kriminellen. Sie zahlen stets per Vorkasse und wissen nicht, ob der Betreiber auch tatsächlich liefert. Im schlimmsten Fall sind Sie das Geld los. Wer einen gefälschten Führerschein bestellt hat, kann schlecht zur Polizei gehen. Das sollten Sie bedenken.
  • Die Nutzung eines gefälschten Führerscheins kann den Straftatbestand der Urkundenfälschung erfüllen. Laut dem Strafgesetzbuch § 267 kann das mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder einer Geldstrafe belegt werden.
  • Wenn Sie den Führerschein nicht per Fahrschule und amtlicher Fahrprüfung selbst erlangt haben, dann gilt das Fahren mit Fake-Fahrerlaubnis als ein Fahren ohne Fahrerlaubnis. Auch das ist strafbar und kann laut Straßenverkehrsgesetz § 21 mit einem Freiheitsentzug von bis zu einem Jahr oder einer Geldstrafe geahndet werden.
  • Nicht zuletzt haben Sie Kriminellen Ihre persönlichen Daten überlassen. Diese könnten für weitere Straftaten missbraucht werden. Auch Erpressungsversuche sind nicht auszuschließen.

Wir raten deshalb zum Besuch einer Fahrschule mit Absolvierung der theoretischen und praktischen Fahrprüfung. Damit umgehen Sie nicht nur die Risiken, sondern Sie können am Ende auch fahren.


Führerschein entzogen: Sperrfrist beachten und MPU umgehen möglich?

Wurde Ihnen der Führerschein erst einmal entzogen, ist das Leid oft besonders groß. Schließlich büßen Sie als Autofahrer die Mobilität ein. Doch damit nicht genug. Denn in den meisten Fällen bekommen sie den Führerschein nicht so schnell zurück. Nicht verwechseln dürfen Sie den Führerscheinentzug mit einem verhängten Fahrverbot. Wir erklären, was Sie zu Fahrverbot und Führerscheinentzug wissen müssen:

  • Bei einem Fahrverbot müssen Sie den Führerschein zwar wie beim Entzug der Fahrerlaubnis ebenfalls abgegeben und dürfen für einen festgelegten Zeitraum kein Fahrzeug führen. Nach Ablauf des Fahrverbotes bekommen Sie den Führerschein jedoch ohne weitere Prüfung zurück und können weiterfahren. Beim Führerscheinentzug verlieren Sie die Berechtigung zum Führen eines KFZ im Straßenverkehr. Sie müssen den Führerschein neu machen.
  • Wird Ihnen die Fahrerlaubnis entzogen, dann ist damit auch eine Sperrfrist verbunden. Die Dauer ist unterschiedlich und beträgt in der Regel zwischen 6 Monaten und 5 Jahren, in seltenen Fällen auch lebenslänglich.
  • Eine Medizinisch-Psychologische-Untersuchung (MPU) müssen Sie nicht in jedem Fall absolvieren. Sie können sich bei der Führerscheinstelle erkundigen, ob nach Ablauf der Sperrfrist eine MPU notwendig ist und sich dann entsprechend darauf vorbereiten.
  • Sie müssen den Führerschein nicht sofort nach dem Ende der Sperrfrist wieder beantragen. Tun Sie das erst nach 15 Jahren und gibt es in den ersten fünf Jahren nach dem Führerscheinentzug keine Auffälligkeiten im Straßenverkehr, dann umgehen Sie die MPU. Allerdings müssen Sie die Fahrprüfung nach der langen Zeit wahrscheinlich erneut ablegen.
  • Sie können einen EU-Führerschein in einem anderen EU-Land erwerben, ohne Absolvierung der MPU. Damit dürfen Sie in Deutschland fahren, wenn die Sperrfrist abgelaufen ist. Allerdings ist der Aufwand extrem hoch. Sie müssen dafür Ihren festen Wohnsitz in das Ausland verlegen, meist sogar mehrere Monate an diesem Ort gemeldet sein. 
Abzocke oder Fair? Höhere Bußgelder im Straßenverkehr vom: 28. April 2020

Mit der neun Novelle der Straßenverkehrsordnung werden ab dem 28.04.2020 höhere Bußgelder fällig. Es sind aber auch ein paar neue Verstöße in den Bußgeldkatalog aufgenommen worden. Sind die nun teils […]

Was halten Sie von gekauften Führerscheinen?

Wann haben Sie zuletzt einen Verkehrsteilnehmer gesehen, der seinen Führerschein wahrscheinlich gewonnen oder im Internet gekauft hat? Wie hat er sich verhalten? Und was halten Sie generell davon, dass man mittlerweile auch Ausweise im Internet kaufen kann? Über die Kommentare unterhalb des Artikels können Sie mit unseren Lesern und uns diskutieren.

Haben Sie das schon gesehen? Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenAufgepasst: Händler dürfen unsichere Smartphones verkaufenAdvanzia Kreditkarte Erfahrungen – Hohe Zinsbelastung bei der Gebührenfrei Gold Mastercard

In einem weiteren Artikel erklären wir, wie Sie sich nach einem sogenannten Parkunfall richtig verhalten. Außerdem erklären wir auf Onlinewarnungen.de alle gängigen Maschen von Trickbetrügern auf Parkplätzen.

Der Beitrag Angebote im Internet: Führerschein kaufen, ohne Prüfung – Welche Strafe droht? erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

fortniteshop-exclusiv.com: Vorsicht Fakeshop – nicht einkaufen

So, 05/17/2020 - 14:34

Fortnite-Spieler könnten bei der Suche nach Accounts auf die dubiose Webseite mit dem Namen fortniteshop-exclusiv.com stoßen. Dort können Sie scheinbar günstig Accounts kaufen. Doch wie sicher ist die Seite? Wir vermuten, dass Sie hier abgezockt werden.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop fortniteshop-exclusiv.com für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf fortniteshop-exclusiv.com

Lustig sind die Macher der Webseite fortniteshop-exclusiv.com irgendwie. Gleich auf der Startseite wird der Besucher mit dem Slogan „Dieser Onlineshop wurde geprüft und ist 100% vertrauenwürdig.“ begrüßt. Das ist natürlich kompletter Unsinn, so wie der Rest der Webseite. Viel Mühe haben sich die Betreiber bei der Fake-Seite nicht gegeben. Womöglich handelt es sich um Kinder. Besonders kreativ ist das Impressum. Dort wird erklärt, was in ein Impressum hinein gehört. Verstanden haben die Macher den Text aber offensichtlich nicht, denn das Impressum ist leer.

(Quelle: Screenshot)

Nachfolgend erklären wir, warum Sie auf fortniteshop-exclusiv.com kein eld ausgeben sollten.

Faktencheck für fortniteshop-exclusiv.com
  • Das gesetzlich vorgeschriebene Impressum fehlt auf der Webseite. Sie wissen also nicht, wem Sie überhaupt Geld überweisen.
  • Die Domain fortniteshop-exclusiv.com wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Das bedeutet, dass der Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten möchte.
  • Bezahlen können Sie nur über absolut unsichere Zahlungswege, die Sie auf diese Weise niemals nutzen sollten. 

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu fortniteshop-exclusiv.com

Da Sie bei fortniteshop-exclusiv.com keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für fortniteshop-exclusiv.com verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit fortniteshop-exclusiv.com

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf fortniteshop-exclusiv.com eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: sport-fabrik.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Jede Menge Fahrräder und Fitnessgeräte erhalten Sie in dem Onlineshop auf sport-fabrik.net. Doch ist der Einkauf auch sicher und wird Ware geliefert? Wir haben uns den Webshop näher angesehen. Einkaufen und […]

fortniteshop-exclusiv.com: Vorsicht Fakeshop – nicht einkaufen vom: 17. Mai 2020

Fortnite-Spieler könnten bei der Suche nach Accounts auf die dubiose Webseite mit dem Namen fortniteshop-exclusiv.com stoßen. Dort können Sie scheinbar günstig Accounts kaufen. Doch wie sicher ist die Seite? Wir […]

grill-star24.de / grillen-kann-mann.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 17. Mai 2020

Sie suchen für den bevorstehenden Sommer noch einen Grill. Dann könnten Sie ein gutes Angebot in dem Onlineshop grill-star24.de / grillen-kann-mann.de entdecken. Freuen können Sie sich darüber jedoch nicht. Denn […]

elektro-spielkonsole24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 15. Mai 2020

Spielkonsolen werden zum Schnäppchenpreis besonders gern im Internet bestellt. Doch gerade auf unbekannten Webseiten sollten Sie wachsam sein. Wir haben den Onlineshop elektro-spielkonsole24.de überprüft und warnen vor einem Einkauf. Einkaufen und […]

Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen vom: 15. Mai 2020

Dr. Martens ist eine der beliebtesten Schuhmarken. Das wissen auch Betrüger und erstellen Fakeshops mit der bekannten Marke. Günstige Angebote locken die Kunden in die Falle. Damit das Ihnen nicht […]

Der Beitrag fortniteshop-exclusiv.com: Vorsicht Fakeshop – nicht einkaufen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

grill-star24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen

Sa, 05/16/2020 - 20:18

Sie suchen für den bevorstehenden Sommer noch einen Grill. Dann könnten Sie ein gutes Angebot in dem Onlineshop grill-star24.de entdecken. Freuen können Sie sich darüber jedoch nicht. Denn hier werden Sie wahrscheinlich nur Ihr Geld los. Wir erklären, was hier nicht stimmt.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop grill-star24.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf grill-star24.de

Wir empfehlen immer wieder, dass Sie sich neue Onlineshops ganz genau ansehen. Prüfen Sie alle Angeben, bevor Sie eine Bestellung auslösen. Dann bleiben Ihnen nicht nur böse Überraschungen erspart, sondern Sie verlieren auch kein Geld. Wir fassen zusammen was auf grill-star24.de nicht stimmt.

Faktencheck für grill-star24.de
  • Die im Impressum genannte Grill-Star24 GbR ist vermutlich frei erfunden. Zudem entspricht das Impressum nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die angegebene Handelsregisternummer HRB87453 kann nicht stimmen, da das Amtsgericht Schwäbisch-Gmünd gar kein Handelsregister führt.
  • Auf der gesamten Webseite finden Sie keine Telefonnummer, unter der Sie den Onlineshop direkt erreichen können.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Das ist für deutsche Onlineshops nicht nur unüblich. Wir kennen den Standort zudem von vielen anderen Webshops.
  • Bezahlen können Sie nur per Vorkasse via Überweisung. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu grill-star24.de

Da Sie bei grill-star24.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für grill-star24.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit grill-star24.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf grill-star24.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: grill-star24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 16. Mai 2020

Sie suchen für den bevorstehenden Sommer noch einen Grill. Dann könnten Sie ein gutes Angebot in dem Onlineshop grill-star24.de entdecken. Freuen können Sie sich darüber jedoch nicht. Denn hier werden […]

elektro-spielkonsole24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 15. Mai 2020

Spielkonsolen werden zum Schnäppchenpreis besonders gern im Internet bestellt. Doch gerade auf unbekannten Webseiten sollten Sie wachsam sein. Wir haben den Onlineshop elektro-spielkonsole24.de überprüft und warnen vor einem Einkauf. Einkaufen und […]

Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen vom: 15. Mai 2020

Dr. Martens ist eine der beliebtesten Schuhmarken. Das wissen auch Betrüger und erstellen Fakeshops mit der bekannten Marke. Günstige Angebote locken die Kunden in die Falle. Damit das Ihnen nicht […]

Warnung vor Onlineshops: Hier sollten Sie keine Ray-Ban-Brillen kaufen vom: 15. Mai 2020

Brillen und Sonnenbrillen der Marke Ray-Ban sind sehr beliebt. Das machen sich auch Betrüger zu nutzen und eröffnen einen Fakeshop nach dem anderen. Damit Sie beim Onlineeinkauf nicht hereinfallen und […]

Fjällräven: Diese Onlineshops sind Fakeshops (Update) vom: 15. Mai 2020

Im Onlineshop kanken-market.com werden Ihnen derzeit die Produkte des schwedischen Herstellers Fjällräven zum Kauf angeboten. Der Hersteller für Outdoorausrüstung und Funktionskleidung ist bei den Verbrauchern sehr beliebt. Doch sind die […]

Der Beitrag grill-star24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Netflix Phishing: Diese Spam-Mails / SMS sind aktuell im Umlauf

Fr, 05/15/2020 - 20:42

Netflix-Nutzer sollten aufpassen, wenn unerwartete E-Mails und SMS mit dem Absender Netflix in den Posteingang flattern. Es könnte sich um Fake-Nachrichten handeln, mit denen die Zugangsdaten zu dem Streaming-Netzwerk gestohlen werden. Aktuell lautet der Betreff der Spam-Mails „Kontoaktualisierung“ oder „Ihre Netflix-Mitgliedschaft wird gleich gekündigt !“. Wir zeigen, welche E-Mails und SMS gerade gefährlich sind.

Zugangsdaten für Onlinedienste sind nicht nur von Banken oder E-Mail-Diensten für Hacker interessant. Nein, Kriminelle nehmen alles, was am Markt zu bekommen ist. Dazu zählen eben auch die Login-Daten für Streaming-Dienste wie Netflix. In der Vergangenheit haben wir schon über einen Virus berichtet, der es ganz speziell auf Netflix-Freunde abgesehen hatte. Aktuell ist eine unscheinbare englischsprachige E-Mail im Umlauf. Angeblich schreibt Ihnen der Netflix-Support und es geht wie so oft um eine vermeintliche  Sperrung Ihres Netflix-Kontos. Doch das stimmt nicht.

Vorab weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass Netflix mit dem Versand der E-Mails nichts zu tun hat. Das US-amerikanische Unternehmen ist durch den Missbrauch des Namens selbst geschädigt.

Nachfolgend erklären wir, welche Phishing-Mails im Namen von Netflix unterwegs sind und welche Daten die Kriminellen tatsächlich stehlen möchten. Generell warnen wir davor, Links aus unverlangt zugesendeten E-Mails anzuklicken.

Netflix: Streamingdienst per Telefon, E-Mail oder Live-Chat kontaktieren vom: 9. September 2019

Sie haben mit Netflix ein Problem und möchten den Support beziehungsweise Kundendienst des Streaminganbieters schnell erreichen? In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Netflix per Telefon, E-Mail oder Live-Chat kontaktieren. Der […]

Diese Fake-Mails und SMS im Namen von Netflix sind im Umlauf

Wir können nur vor den Spam-Nachrichten warnen, die uns unsere Leser gemeldet haben. Da sich das Erscheinungsbild der E-Mails häufig ändert, bitten wir um Weiterleitung von Phishing-Nachrichten an kontakt@verbraucherschutz.com. Mit Ihrer Hilfe können wir die Informationen vervollständigen, sodass Google über die Frage „Echt oder Fake?“ gut Auskunft geben kann. Die Betrüger versenden nun auch SMS, um an die Zugangsdaten der Netflixuser zu gelangen.


Diese Texte sind im Umlauf: AktuellArchivAbsenderadressenBetreffzeilen 15.05.2020 Verification request von Customer help

Y­­o­­u­­r S­­ub­­sc­­ri­­pti­­on s­­u­­spe­­nde­­d
D­­e­­a­­r C­­l­­i­­en­­t
W­­e c­­o­­ul­­d n­­ot a­­ut­­ho­­ri­­ze y­­ou­­r pa­­y­­me­­nt f­­or th­­e n­­ex­­t bi­­ll­­ing c­­y­­c­­le of y­­o­­ur s­­us­­bsc­­rip­­ti­­on t­­h­­er­­efo­­re we’ve suspended your m­­embe­­rs­­hi­­p, bu­­t y­­o­­u­­r c­­ur­­re­­nt

s­­u­­b­­sc­­ri­­pt­­i­­on i­­s a­­c­­t­­i­­ve u­­n­­ti­­l it e­­x­­p­­ir­­e­­s,

O­­b­­vio­­sly we’d l­­o­­ve­­ t­­o­­ ­­hav­­e y­­o­­u b­­ac­­k, ­­s­­i­­m­­p­­l­­y c­­l­­ic­­k re­­st­­a­­rt yo­­u­­r me­­m­­ber­­ship t­­o u­­pd­­ate y­­ou­­r d­­e­­tail­­s a­­nd c­­on­­tin­­ue t­­o en­­jo­­y a­­l­­l th­­e be­­st T­­V s­­ho­­ws & m­­ov­­i­­es w­­i­­th­­ou­­t in­­ter­­r­­upt­­io­­n.

R­­es­­tar­­t M­­e­­mb­­ers­­hi­­p
We’re h­­­­e­­r­­e to help if u n­­e­­ed it . v­­isi­­t t­­h­­e H­­e­­l­­p C­­e­­n­­te­­r f­­o­­r m­­or­­e in­­fo o­­r Contact us the Netflix team

(Quelle: Screenshot) 15.05.2020 Ihrе Nеtflix-Mitgliеdschаft wird bаld gеkündigt! von NETFLlX <bim14@meinamzkon.de>

Diese E-Mail wird schon einige Zeit mit geringfügig abweichendem Design versendet.

Hallo Kunde, Ihre Netflix-Mitgliedschaft wird bald gekündigt!

Entschuldigen Sie die Unterbrechung, aber wir haben Probleme bei der Autorisierung Ihrer Karte. Bitte besuchen Sie die Konto-Zahlungsseite unter

Ihr Konto›
Um Ihre Zahlungsinformationen erneut einzugeben oder eine andere Zahlungsmethode zu verwenden.

(Quelle: Screenshot) 07.05.2020 Update About payment issued order placed  von TeamN‌e‌f‌lix

Automatic payment.

Hi Customer,

We noticed a about payment with your Netflix account.

Your Auto payment cannot process.
Your subscription period will end on Wed, May 06, 2020.

Click here to update your payment methode

please update your payment methode for continue Netflix feature.

Time
Wed, May 06, 2020 7:58 PM PDT

We’re here to help if you need it. Visit the Help Center for more info or contact us.

–Your friends at Netflix

(Quelle: Screenshot) 29.04.2020 Billing Suspend Account modification Can be returned for ...  von TeamN‌e‌f‌lix

Diese E-mail wurde in letzten Monaten mehrfach mit unterschiedlichen Betreffzeilen versendet.

Automatic payment.

Hi Customer,

Your Auto payment cannot process.
Your subscription period will end on Mon, March 02, 2020.

Click here to update your payment methode

please update your payment methode for continue Netflix feature.

The Netflix Team

(Quelle: Screenshot) 26.04.2019 Netflix renewal validation von NETFLIX <secure@netflix.id.com>

We recently failed to validate your payment information we hold on record for your account,
therefore we need to ask you to complete a brief validation process in order to verify your billing and payment details.

www.netflix.com/verification

Failure to complete the validation process will result in a suspension of your netflix membership.

We take every step needed to automatically validate our users, unfortunately in this case we were unable to verify your details.

This process will take a couple of minutes
and will allow us to maintain our high standard of account security.

Netflix Support Team

(Quelle: Screenshot) 18.04.2020 Kontoaktualisierung von Netflix

lhre ZahIungsinformationen mussen aktuaIisiert werden
HaIIo,
Wir haben probIeme mit Ihren ZahIungsinformationen. Wir werden es emeut versuchen, aber Sie mussen mogIicherweise ihre ZahIungsdetaiIs aktuaIisieren.

KONTO AKTUALlSIEREN

We’re here to help if you need it. Visit the Help Center for more info or contact us.
–Your friends at Netflix

(Quelle: Screenshot) 17.04.2020 Aktualisieren Sie Ihre Zahlungsinformationen von noreply <info@neu.meine-lieblingskissen.de>

Ihr Konto wurde gesperrt
Sehr geehrter Kunde,
Es gibt ein Problem mit Ihrem Konto, auf das Sie erst nach einigen Aktualisierungen zugreifen können.

Netflix-Benutzervereinbarung Aus diesem Grund legen wir ein Zeitlimit für Ihr Konto fest.
Über die Schaltfläche unten gelangen Sie zu Ihrem Kundenkonto, in dem Sie Ihr Profil steuern können. Wenn Sie dies nicht bestätigen, müssen wir das Konto Ihres Kunden leider dauerhaft sperren.

Aktualisiere mein Kontot

(Foto: Screenshot) 11.04.2020 SMS

Netflix Abrechnungsproblem: Bei der Verarbeitung Ihrer Abrechnung ist ein Problem aufgetreten. Wir bitten Sie daher, Ihre Zahlungsdaten unter dem folgenden Link zu aktualisieren, um Ihr Konto weiterhin nutzen zu können.
https://abrechnung-aktualisieren.de/Netflix
Sie erhalten von Ihrer Bank eine Gebührenbenachrichtigung zur Autorisierung. Dies ist keine tatsächliche Abbuchung und wird Ihnen sofort zurück erstattet.
Ihr Netflix Team

07.04.2020 Your Netflix account is on hold von Service

Netflix

[!!] Your account is on hold.
Please update your payment details
Hi Customer,
We’re having some trouble with your current billing information. Would you like to retry running your card again?

Subscription Type
Monthly

RETRY PAYMENT
ENTER NEW PAYMENT METHOD
Need help? We’re here if you need it. Visit the Help Center or contact us now.
-Your friends at Netflix

(Quelle: Screenshot) 27.03.2020 SMS von 0014158010604 (+14158010604)

Sehr geehrter Netflix-Benutzer, wir haben Probleme bei der Autorisierung Ihrer Zahlungsmethode. Bitte aktualisieren Sie Ihre Daten, um eine Kontosperrung zu vermeiden https://bit.ly/3bvK9T6

(Quelle: Screenshot) 21.03.2020 Your Netflix Membership is on hold von NETFLIX <netflix-apps@support.com>

Please Update Your Payment Method
Dear Valued Netflix User

Sorry for the interruption, but we are having trouble authorizing your Payment Method.
Please visit the account payment page at
https://www.netflix.com/YourAccountPayment to enter your payment information again or to use a different payment method.
When you have finished, we will try to verify your account again.
If it still does not work, you will want to contact your credit card company.
To protect the informations of our customers, our system has temporarily placed restrictions on your account until your informations has been validated against our system.
You can validate your informations by either clicking on the link above or below, this will only take a few minutes and your account functions will be fully restored.

If you have any questions, we are happy to help. Simply call us at 0800-917812.
-The Netflix Team
LOGIN

(Quelle: Screenshot) 17.03.2020 Your ‪Netflix payment was unsuccessful von Payments <donotreply@netfIixmembership.info>

We’ve experienced a problem processing your payment!

Unfortunately your most recent payment has been declined.

Click UPDATE to update your billing details.

UPDATE

Your Account Information:

(Quelle: Screenshot) 13.03.2020 Ihre Netflix-Mitgliedschaft wird gleich gekündigt ! von Rechnung <notifier@obundle.com>

Ihre Netflix – Mitgliedschaft wird gleich gekündigt!

Wir entschuldigen uns für die Unterbrechung, aber wir haben Probleme beim autorisieren ihrer CARD. Bitte besuchen Sie die Konto–Zahlungsseite unter, ihr Konto.

Um ihre Zahlungsinformationen erneut einzugeben oder eine andere Zahlungsmethode zu verwenden.

Ihre Freunde bei Netflix

(Quelle: Screenshot) 21.02.2020 Netflix / Konto gesperrt : ID-20022020 von Kundenservice (Quelle: Screenshot) 16.02.2020 Ihr Konto wurde gesperrt. von Netflix <info@mailer.netflix.com>

Diese Fake-Mail sieht einer echten E-Mail von Netflix sehr ähnlich. Dennoch handelt es sich bei dieser Version um Spam. Wir zeigen auch, wie die echte Nachricht von Netflix zum Thema Zahlungsprobleme aussieht. Der Text der gefälschten E-Mails wird ständig verändert und weicht geringfügig ab:

Aktualisieren Sie die erforderlichen Zahlungsdetails.

Hallo,

Wir haben Probleme mit Ihren aktuellen Zahlungsinformationen. Wir werden es erneut versuchen, aber in der Zwischenzeit müssen Sie Ihre Zahlungsinformationen aktualisieren.

ACCOUNT UPDATE

Benötigen Sie Hilfe für? Wir sind hier, wenn Sie es brauchen. besuche die centre d’aide or Kontaktieren Sie uns jetzt.
Ihre Freunde bei Netflix

 

Bitte aktualisieren Sie Ihre Zahlungsinformationen

Hallo ,

Wir haben Probleme mit Ihren aktuellen Zahlungsinformationen. Wir werden es erneut versuchen. In der Zwischenzeit möchten Sie möglicherweise Ihre Zahlungsinformationen aktualisieren.

JETZT KONTO AKTUALISIEREN

Brauchen Sie Hilfe? Wir sind hier, wenn Sie es brauchen. Besuche den Hilfecenter oder kontaktiere uns jetzt.
– Deine Freunde bei Netflix

 

Bitte aktualisieren Sie Ihre Zahlungsdetails

Hallo,

Wir haben Probleme mit Ihren aktuellen Zahlungsinformationen. Wir werden es erneut versuchen, aber in der Zwischenzeit möchten Sie möglicherweise Ihre Zahlungsdetails aktualisieren.

JETZT KONTO AKTUALISIEREN

Brauche Hilfe? Wir sind hier, wenn Sie es brauchen. Besuche den Hilfezentrum or kontaktiere uns jetzt.
Ihre Freunde bei Netflix

(Quelle: Screenshot) 13.02.2020 Your Netflix Premium Membership Ended 7685653 von Membership Update

NETFLlX
We were not able to complete your last payment for your Netflix Premium Membership. We will charge you again in the next couple of days. If we are not able to complete the payment soon, you will lose access to Netflix Premium.

Payment Issue
47W4XW3FI2

UPDATE PAYMENT

We are here to help if you need it. Visit the help center for more info or contact us.

(Quelle: Screenshot) 13.02.2020 Your Netflix Membership Ended von Membership Reminder

Dear Friend,
We are sorry. We were not able to setup your pre-approved payments at this time. Please update or choose another way to pay.

To protect the informations of our customers, our system has temporarily placed restrictions on your account netflix until your informations has been validated againts our system.

UPDATE NOW
We are here to help if you need it. Visit the Help Center for more info or Contact Us.

-Your friends at Netflix

(Quelle: Screenshot) 13.02.2020 Your Subscription Ended von Membership Reminder

Dear Friend ,
This is a notice to remind you that you have an invoice due on, 26/01/2020. We tried to bill you automatically but your local bank being held a transaction.

Invoice Date: 26/01/2020
Invoice: #JHTSGJ
Due Date: 27/01/2020

Please login to your account at the link below to submit your card details or make payment using a different method.

RESTART NOW >
We are here to help if you need it. Visit the Help Center for more info or Contact Us.

-Your friends at Netflix

(Quelle: Screenshot) 17.01.2020 Reminder von TeamNetflix

Automatic payment.

Hi Customer,

Your Auto payment cannot process.
Your subscription period will end on November 12, 2019..

Click here to update your payment methode

please update your payment methode for continue Netflix feature.

The Netflix Team

(Quelle: Screenshot)

 

04.01.2020 Your Netflix Membership is on hold von NETFLIX <info@mailer.netflix.com>

We recently failed to validate your payment information we hold on record for your account.
Therefore we need a brief validation process in order to verify your billing and payment details.

www.netflix.com/verification

Failure to complete this validation process will result in a suspension of your netflix membership.

This process will take a couple of minutes
and will allow us to maintain our high standard of account security.

Netflix Support Team

(Quelle: Screenshot) 29.12.2019 Revision Manage :: Your account has been closed on ... von Netflix (Quelle: Screenshot) 13.12.2019 Ihre Netflix-ID ist gesperrt von Netflix

Sehr geehrter Kunde,

Bitte beachten Sie, dass Ihre Netflix ID (max@muster.de) wird in weniger als 48 Stunden ablaufen.

Es ist zwingend notwendig, um eine Prüfung Ihrer Angaben durchzuführen vorhanden, dieses Problem zu lösen.

Besuchen Sie unseren Netflix Sicherheits Zentrum unten, um deinen account freizuschalten:

Verifizierung >

Wir entschuldigen uns für mögliche Unannehmlichkeiten und hoffen auf Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen
Netflix Support

(Quelle: Screenshot) 04.12.2019 Ihre Netflix-Mitgliedschaft wird gleich gekündigt ! von Payment Notification

Ihre Netflix-Mitgliedschaft wird gleich gekündigt !

Wir entschuldigen uns für die Unterbrechung, aber wir haben Probleme beim Autorisieren Ihrer CARD. Bitte besuchen Sie die Konto-Zahlungsseite unter, ihr Konto.

Um Ihre Zahlungsinformationen erneut einzugeben oder eine andere Zahlungsmethode zu verwenden.

Ihre Freunde bei Netflix

(Quelle: Screenshot) 21.11.2019 Netflix-Rechnung noch nicht bezahlt von Netflix <info@netflix.com>

Netflix-Rechnung noch nicht bezahlt

Sehr geehrter Netflix Kunde,

Ihre letzte Netflix-Rechnung ist noch nicht bezahlt. Es scheint, dass einige der mit Ihrem Konto verknüpften Zahlungsinformationen abgelaufen sind.

Ihr Dienst ist deaktiviert am:

25. November 2019

Um eine Unterbrechung des Dienstes zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Zahlungsinformationen zu aktualisieren.

Aktualisieren

Wenn Sie Ihr Konto nicht weiter verwenden möchten, ignorieren Sie diese E-Mail.

– Ihr Netflix-Team

30.10.2019 IMPORTANT! - We sent confirmation for update billing information on account, … von Netflix (Quelle: Screenshot) 23.10.2019 letzte Erinnerung! von Netflix

Diese E-Mail wird seit Monaten versendet. Offenbar fallen besonders viele Nutzer darauf herein. Lediglich die Optik und einzelne Textpassagen werden von den Kriminellen immer wieder verändert.

Ihr Konto ist gesperrt.
Hallo ,

Wir haben Probleme mit Ihren Zahlungsinformationen. Wir werden es erneut versuchen, aber Sie müssen möglicherweise Ihre Zahlungsdetails aktualisieren.

KONTO AKTUALISIEREN

Brauche hilfe Zögern Sie nicht, das Help Center zu konsultieren

oder uns zu kontaktieren .

 

Ihr Konto ist gesperrt.

Hallo,
Wir haben Probleme mit Ihren Zahlungsinformationen. Möglicherweise müssen Sie Ihre Zahlungsinformationen aktualisieren.

Benutzername: e-mail@e-mail.com
Aktivität: Ausgesetzt

INS KONTO EINLOGGEN

(Quelle: Screenshot) 17.10.2019 Aktualisieren Sie Ihre Kontodaten von Service

Setzen Sie Ihre Informationen zuruck
Sehr geehrter Kunde,
Einige Informationen in Ihrem Konto scheinen zu fehlen oder sind falsch. Aktualisieren Sie Ihre Kontoinformationen umgehend, damit Sie weiterhin alle Vorteile Ihres Kontos nutzen konnen.
VERIFY NOW
Wenn Sie Ihre Informationen nicht innerhalb von 72 Stunden aktualisieren, beschranken wir Ihre Moglichkeiten mit Ihrem Konto.

(Quelle: Screenshot) 25.09.2019 Abschluss Ihrer Passwort-Zurücksetzung von Νеtflіx Team

Passwort zurücksetzen
Hallo,

bitte schließen Sie Ihre Passwort-Zurücksetzung ab, damit Sie wieder Serien und Filme genießen können.
PASSWORT ZURÜCKSETZEN

Falls Sie nicht um ein Zurücksetzen Ihres Passworts gebeten haben,Lass uns wissen.

Bei Bedarf helfen wir Ihnen gern weiter. Weitere Informationen finden Sie in unserem Hilfe-Centeroder nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

– Ihr Netflix-Team

(Quelle: Screenshot) 21.09.2019 Dein Abonnement ist abgelaufen  von Kundenservice

Diese E-Mail wird auch mit folgenden Betreffzeilen versendet:

  • Ihr Abonnement wurde gekündigt

Ihr Konto ist vorübergehend AUSGESETZT.

Lieber Kunde,
Ihr Konto wurde aufgrund einiger Probleme bei der automatischen Überprüfung Ihrer Daten deaktiviert.
Aus diesem Grund ist Ihr Konto begrenzt und Sie können nicht mehr darauf zugreifen.
Sie müssen Ihre Angaben verifizieren, um Ihr Konto freizuschalten
Wir stellen Ihnen alle Anweisungen zur Verfügung, die Sie zur Überprüfung Ihres Kontos benötigen.
Bitte folgen Sie den Anweisungen, nachdem Sie auf den unten stehenden Link geklickt haben.

KLICKEN SIE HIER, UM IHR KONTO ZU ÜBERPRÜFEN

Tipp: Wenn Sie Ihr Konto nicht verifizieren, wird Ihr Konto für immer bestehen bleiben.
– Gut
2019

(Quelle: Screenshot) (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
  • NETFLIX <user.support@netflix.vom>
  • Netflix <service@access.com>
  • Netflix <no-reply@ntfx.com>
  • Netflix-team <support@gomezlegal.com>
  • Netflix <reply@mx5.deriona.de>
  • NETFLIX <noreply@netflix.ch>
  • Netflix <netflix@support.com>
  • NETFLIX <info@mailer.netflix.com>
  • NETFLIX <noreplay@netflix.com>
  • Netflix <service-customer@rightclick-eg.com>
  • Netflix Web <Netflix@Web.de>
  • NETFLIX <noreplys@netflix.ch>
  • Netflix <supp@service-node-26.ng.hostnet.nl>
  • Netflix CH
  • Netflix <Contactlngdirect4982911@movistarteam.com>
  • Netflix-CH <vyi@optusnet.com.au>
  • Netflix Support
  • NETFLIX(ch) <norepet@calvinayre.com>
  • NETFLIX <no_reply@littleswitzerland.com>
  • Netflix Support <support@netflix.com>
  • Netflix <sacurity@goprot.com>
  • Kundenservice
  • Kundendienst <atu@eml.shop.nhl.com>
  • NetfIix <do_notreply@netflixmembership.com>
  • Notify@payment.com
  • Netflix <no_reply@netflixbillingverification.com>
  • NETFLIX <info@support.netflix.com>
  • Netflix <contact@communcation.at-berlin.de>
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});
  • Aktualisieren Sie Ihre Zahlungsinformationen
  • lhre informationen zu aktualisieren.
  • Service Team Kunden Netflix
  • Your password has been changed !
  • Your cancellation confirmation.
  • [Re – Importante!!]
  • reminder update ! 07/04/2018
  • Aktualisierungsfehler: 521-289-601
  • Important : We were unable to renew your membership
  • Aktualisierungsfehler: 709-773-154
  • Reminder : update required due payment issue
  • Aktualisieren Sie Ihre Zahlungsinformationen
  • Update Your Account Details
  • We’ve temporarily suspended your account.
  • We’re having some trouble with your current billing information
  • Ihr Konto gesperrt ist
  • Zahlungserinnerung: Aktualisieren Sie Ihr Konto vor dem Ablauf
  • Bitte erneuern Sie Ihr Abonnement Netflix
  • E-Mail Aktualisieren Sie Ihre Kontoinformationen
  • Update required – Netflix account on hold
  • Vertrag storniert: RECHNUNG NICHT BEZAHLT # 838-837922
  • Aktualisieren Sie die Zahlungsmethode bitte
  • Aw:⁨ Your Netflix Membership is on hold⁩
  • Ihr Konto ist gesperrt. #ID: …
  • Ihr Konto ist gesperrt. #Transaktions-ID:…
  • Aktion erforderlich: Abrechnungsfehler REF: …
  • Aktion erforderlich: Ihr Rechnungskonto wurde gesperrt
  • [Neuer Quittungsservice] Wir haben auf der Rechnung vom Sonntag ungültig verarbeitet 1, März 2020 informiert (Notif-Zertifikat: …

Zu erkennen sind die Spam-Nachrichten häufig an der fehlenden korrekten Anrede. Zudem ist ein gutes Zeichen für Spam, Phishing beziehungsweise Betrug, wenn in der E-Mail plötzlich und unerwartet von einer Sperrung oder Löschung des Kontos die Rede ist. Wird dann zusätzlich noch Zeitdruck ausgeübt, handelt es sich zu 99 Prozent um eine betrügerische Nachricht.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Wohin führen die Links in den falschen Netflix-Mails?

Ganz einfach erklärt: Nicht zu Netflix. Wer einen Link in einer Phishing-Nachricht anklickt, gelangt auf eine gefälschte Webseite. Allerdings ist das für den Laien auf den ersten Blick oft nicht erkennbar. Denn das Design von Netflix wird sehr gut nachgebaut. Wer einen guten und aktuellen Browser nutzt, wird unter Umständen schon beim Aufruf der Webseite gewarnt. So war das in unserem Test beispielsweise bei Google Chrome. Google spuckte sofort eine rote Warnseite mit folgendem Hinweis aus:

Google Chrome warnt den Nutzer in vielen Fällen vor unsicheren Seiten. (Screenshot) Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Welche Daten sollen mit den Fake-Mails gestohlen werden?

Leider gibt es keine Klarheit darüber, an welchen Daten die Kriminellen Interesse haben. Das kann bei jeder Fake-Mail variieren. Im einfachsten Fall haben die Betrüger nur Interesse an Ihren Zugangsdaten. Diese könnten verkauft werden. Zudem sind Passwörter oft sehr wertvoll für Kriminelle. Viele Nutzer verwenden nämlich das gleiche Passwort für mehrere Onlinedienste. Kommen die Betrüger in den Besitz eines Passwortes, dann bekommen sie im schlimmsten Fall einen Generalschlüssel, wenn der Nutzer das gleiche Passwort beispielsweise auch für den Zugang zu seinen E-Mails verwendet.

Auf dieser gefälschten Netflix-Seite werden Kreditkartendaten abgefragt. (Screenshot)

Häufig geht es jedoch um mehr als nur das Passwort. So werden unter einem Vorwand beispielsweise die Zahlungsdaten in Form der Kreditkartendaten abgeglichen. Wer seine Daten der Kreditkarte auf der gefälschten Webseite eingibt, überträgt diese direkt an Kriminelle. Diese können damit auf Kosten des Opfers einkaufen gehen oder die Kreditkartendaten im Darknet weiterverkaufen. Entsprechend groß ist der Schaden für den geschädigten Nutzer.

Wir raten generell zu großer Wachsamkeit, wenn Sie Ihre Zahlungsdaten oder andere vertrauliche Informationen für einen Datenabgleich eingeben sollen. Bei solchen Aufforderungen handelt es sich fast immer um Betrug.

Möchten Sie sehen, wie ein Phishing-Angriff in der Praxis abläuft und wie die Kriminellen in Sekundenschnelle an Ihre Daten kommen? Dann empfehlen wir Ihnen das nachfolgende Video:

Video einblenden Wie können Sie sich vor Phishing-Angriffen schützen?

Generell hilft hier gesunder Menschenverstand. Seien Sie misstrauisch, wenn Sie eine E-Mail bekommen, die Sie gerade nicht erwarten. Rufen Sie die Netflix-Webseite niemals über einen Link aus einer E-Mail auf. Loggen Sie sich lieber direkt über Ihren Webbrowser unter www.netflix.com ein und überprüfen Sie dort Ihr Konto.

Außerdem empfehlen wir immer wieder, dass Sie sich mit den Themen Spam und Phishing beschäftigen. Dazu gehört nicht nur das Studium aktueller Warnungen. Vielmehr sollten Sie wissen, woran Sie betrügerische E-Mails erkennen. Dabei hilft unser Spam-Ratgeber genauso wie unsere Tipps für die Erkennung von Phishing-Nachrichten. Auch Phishing-Webseiten können Sie mit unserer Checkliste selbst erkennen.

Deutlich weniger Spam-Mails landen in Ihrem Postfach, wenn Sie den persönlichen Spam-Filter pflegen. Wie das bei beliebten Freemail-Diensten funktioniert, erklären wir in folgenden Anleitungen:


Haben Sie Ihre Daten aufgrund einer gefälschten Netflix-Mail eingegeben?

Falls Sie vertrauliche Daten auf einer gefälschten Netflix-Webseite eingegeben haben, sollten Sie schnell reagieren. Nach der Eingabe von Kreditkartendaten, muss die Kreditkarte schnellstmöglich gesperrt werden. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihre Kreditkarte rund um die Uhr sperren lassen.

Außerdem ist zu empfehlen, dass Sie so schnell wie möglich Kontakt mit Netflix aufnehmen und das Netflix-Passwort ändern. Falls Sie das Netflix-Kennwort auch bei anderen Onlinediensten nutzen, müssen Sie auch diese überprüfen und dort das Kennwort ändern.

E-Mail Aktualisierung erforderlich – Update für Ihr Netflix-Konto: Echt oder Fake? vom: 28. November 2019

Sie haben eine E-Mail von Netflix mit dem Betreff  „Aktualisierung erforderlich – Netflix-Konto stillgelegt“ oder „Aktualisieren Sie Ihre Zahlungsangaben“ erhalten? Wir erklären Ihnen, ob es sich hier um eine echte […]

Melden Sie Spam-Mails damit wir noch schneller warnen können

Wir benötigen Ihre Hilfe. Bitte leiten Sie Spam-Nachrichten oder Phishing-Mails per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com weiter. Dadurch können wir noch schneller vor aktuellen Gefahren warnen, was letztlich allen Nutzern hilft.


Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee? Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Der Beitrag Netflix Phishing: Diese Spam-Mails / SMS sind aktuell im Umlauf erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

elektro-spielkonsole24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen

Fr, 05/15/2020 - 20:32

Spielkonsolen werden zum Schnäppchenpreis besonders gern im Internet bestellt. Doch gerade auf unbekannten Webseiten sollten Sie wachsam sein. Wir haben den Onlineshop elektro-spielkonsole24.de überprüft und warnen vor einem Einkauf.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop elektro-spielkonsole24.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf elektro-spielkonsole24.de

Gleich auf der Startseite werden Sie als Kunde mit einem Countdown unter Druck gesetzt. Angeblich gibt es die Sonderangebote nur noch eine begrenzte Zeit. Viele Verbraucher bestellen schnell, ohne sich den Webshop genauer anzusehen. Wenn dann keine Ware kommt, ist es meist schon zu spät.

Faktencheck für elektro-spielkonsole24.de
  • Die im Impressum genannte elektro-spielkonsole24 GbR ist vermutlich frei erfunden. Zudem entspricht das Impressum nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die angegeben Telefonnummer 0800/873446584 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Das ist für deutsche Onlineshops nicht nur unüblich. Wir kennen den Standort zudem von vielen anderen Webshops.
  • Bezahlen können Sie nur per Vorkasse via Überweisung. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen an der virtuellen Kasse nicht zur Verfügung.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu elektro-spielkonsole24.de

Da Sie bei elektro-spielkonsole24.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für elektro-spielkonsole24.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit elektro-spielkonsole24.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf elektro-spielkonsole24.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: elektro-spielkonsole24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 15. Mai 2020

Spielkonsolen werden zum Schnäppchenpreis besonders gern im Internet bestellt. Doch gerade auf unbekannten Webseiten sollten Sie wachsam sein. Wir haben den Onlineshop elektro-spielkonsole24.de überprüft und warnen vor einem Einkauf. Einkaufen und […]

Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen vom: 15. Mai 2020

Dr. Martens ist eine der beliebtesten Schuhmarken. Das wissen auch Betrüger und erstellen Fakeshops mit der bekannten Marke. Günstige Angebote locken die Kunden in die Falle. Damit das Ihnen nicht […]

Warnung vor Onlineshops: Hier sollten Sie keine Ray-Ban-Brillen kaufen vom: 15. Mai 2020

Brillen und Sonnenbrillen der Marke Ray-Ban sind sehr beliebt. Das machen sich auch Betrüger zu nutzen und eröffnen einen Fakeshop nach dem anderen. Damit Sie beim Onlineeinkauf nicht hereinfallen und […]

Fjällräven: Diese Onlineshops sind Fakeshops (Update) vom: 15. Mai 2020

Im Onlineshop kanken-market.com werden Ihnen derzeit die Produkte des schwedischen Herstellers Fjällräven zum Kauf angeboten. Der Hersteller für Outdoorausrüstung und Funktionskleidung ist bei den Verbrauchern sehr beliebt. Doch sind die […]

bike-stone.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 15. Mai 2020

Auf bike-stone.de bekommen Sie E-Bikes, Trekkingräder und Fahrräder zum Sonderpreis. Fraglich ist jedoch, ob Sie nur den Pries bekommen, anschließend aber keine Ware? Wir haben uns den Webshop näher angesehen. […]

Der Beitrag elektro-spielkonsole24.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Abzocke: E-Mail „Paketinformationen erhalten“ von Deutsche Post/DHL führt in Abofalle

Fr, 05/15/2020 - 14:53

Eine E-Mail im Namen von DHL informiert Sie über ein Paket, welches in einem Verteilerzentrum liegen geblieben ist oder über einen fehlgeschlagenen Zustellungsversuch. Angeblich sollen Sie nur noch die Lieferkosten in Höhe von bis zu 2 Euro bezahlen. Doch mit Eingabe Ihrer Daten starten Sie für die bezahlten zwei Euro direkt in eine Abofalle.

Die Masche mit der angekündigten Sendung ist nicht neu. Seit längerer Zeit gibt es diese unseriösen E-Mails, die ein Samsung Galaxy S9 ankündigen. Sie sollen nur noch einen Link anklicken, um die Lieferung zu bestätigen. Außerdem waren die E-Mails bereits im Namen von DHL, TNT und DB Schenker unterwegs. Bei Lidl ging es um ein angebliches Gewinnspiel. Auch der Elektronikkonzern MediaMarkt musste dran glauben. Hier wurden gleich SMS und E-Mails versendet. Nun muss wieder einmal DHL an der Reihe. Wir warnen seit einiger Zeit vor betrügerischen SMS im Namen von DHL. Jetzt werden die Pakete auch per E-Mail angekündigt.

Genau genommen handelt es sich um eine ganz plumpe Spam-Nachricht, die Sie unter dem Vorwand der Paketlieferung auf unseriöse Seiten lockt. In der aktuellen E-Mail geht es weder um Phishing noch um Malware. Hier sollen Sie nur zu einem Klick bewegt werden, um zur Dateneingabe zu kommen. Unseriöse Geschäftemacher möchten darüber Ihre persönlichen Daten erheben und Sie in eine Kostenfalle locken.

Wichtiger Hinweis vorab: Die nachfolgend beschriebenen E-Mails werden nicht von DHL versendet. Das Unternehmen ist selbst geschädigt, da der Markenname missbräuchlich verwendet wird.

Abzocke: SMS „Paket wurde im Verteilerzentrum angehalten“ im Namen von DHL führt in Abofalle vom: 6. Mai 2020

Eine SMS im Namen von DHL kündigt ein angebliches Paket an, welches im Verteilerzentrum liegt oder an der Abgabestelle abgegeben wurde. Für zwei Euro kann es seinen Weg angeblich fortsetzen. […]

So sehen die E-Mails im Namen von DHL aus

Wie immer gibt es wahrscheinlich ganz verschiedene Aufmachungen der Spam-Mails. Die Betreffzeilen und Absender können sich unterscheiden. Wir listen die uns bekannten E-Mails nachfolgend auf. Falls Sie eine andere E-Mail im Namen von DHL oder einem anderen bekannten Unternehmen bekommen haben, dann leiten Sie uns diese bitte an kontakt@verbraucherschutz.com weiter.


Absender:
  • Lieferstatus <newsletter@detalapth.com>
  • DΗL <dhl.supporte.online100012033@speed.at>
  • Noreply <service-dhl-01209582@dintechno1.com>
  • Noreply <customers-service@caonline1.com>
  • Verteilerzentrum <jwK54JI?@cd-24.de>
  • Verteilerzentrum <noreply@em.biglots.com>
  • Verteilerzentrum <support@ga.gov>
  • ?Verteilerzentrum? <u4i0s74????@destinationobsession.com>
  • Verteilerzentrum <ybTIM.✧✧✧@ok.com>
  • Verteilerzentrum <d

Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen

Fr, 05/15/2020 - 14:42

Dr. Martens ist eine der beliebtesten Schuhmarken. Das wissen auch Betrüger und erstellen Fakeshops mit der bekannten Marke. Günstige Angebote locken die Kunden in die Falle. Damit das Ihnen nicht passiert, warnen wir im Folgenden vor Fakeshops mit Dr. Martens Schuhen.

Mittlerweile gehen viele nicht mehr in das Ladengeschäft, um Schuhe zu kaufen. Die Bestellung im Onlineshop ist recht einfach und bequem vom Sofa aus erledigt. Schuhe zu Hause anprobiert und bei Bedarf werden diese wieder zurückgeschickt. Wenn man dann noch das ein oder andere Schnäppchen schlagen kann, macht das Onlineshopping doppelt so viel Spaß.

Doch gerade bei den preisgünstigen Angeboten sollten Sie Obacht geben. Denn Kriminelle machen sich die Beliebtheit der Marke Dr. Martens zunutze und erstellen einen Fakeshop nach dem anderen. Aber auch andere Marken sind von diesem Prozedere betroffen, wie unsere Fakeshop-Listen zeigen.

Weil wir nicht möchten, dass Sie auf betrügerische Webshops hereinfallen, warnen wir an dieser Stelle vor uns bekannten Fakeshops. Denn wenn am Ende keine Ware kommt, ist meist auch das im Vorfeld bereits gezahlte Geld weg. Besser ist es, wenn Sie gar nicht erst auf die gemeinen Tricks hereinfallen und auch die Ware erhalten, die Sie gerne möchten.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen und die echten Dr. Martens Schuhe bestellen möchten, gehen Sie am besten auf die Originalseite von Dr. Martens.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Fakeshops selber erkennen

Jeder kann Fakeshops selber erkennen. Anhand einer Reihe von Merkmalen sehen Sie bereits vor dem Einkauf, ob es sich um einen seriösen oder einen unseriösen Webshop handelt. Versuchen Sie es doch selbst einmal. Mithilfe unseres Ratgebers finden Sie heraus, ob es sich bei der von Ihnen gefunden Webseite um einen reellen und seriösen Onlineshop handelt.

Fakeshops erkennen: Online sicher einkaufen und gefälschte Onlineshops entlarven vom: 28. August 2019

Sie kaufen gern im Internet in Onlineshops ein? Dann sollten Sie sich auch mit dem Thema Fakeshop beschäftigen. Denn neue Webshops mit günstigen Preisen entpuppen sich immer öfter als Fakeshop. […]

Sollten Sie dennoch Zweifel haben, können Sie uns die Webadresse (URL) an kontakt@verbraucherschutz.com senden und wir überprüfen den Shop anschließend für Sie.


Probleme nach der Bestellung in unseriösen Onlineshops

Sind Sie doch auf einen unseriösen Onlineshop hereingefallen, können mehrere Probleme auf Sie zukommen. Zunächst ist in der Regel Ihr Geld futsch. Entweder bekommen Sie gar keine Ware oder minderwertige Plagiate, die das bezahlte Geld nicht wert sind.

Doch das meist größere Problem sind Ihre übermittelten Daten. In vielen Fällen müssen Sie Ihre Kreditkartendaten angeben. Diese wird oft höher belastet, als die Ware auf der Webseite gekostet hat. Eine Sperrung der Kreditkarte ist meist unumgänglich.

Neben Ihren Kreditkartendaten besitzen die Betrüger auch Ihre Adresse und Ihren richtigen Namen. Die sensiblen Daten können an Cyberkriminelle weiter verkauft werden. Wir haben in einem Artikel zusammengefasst, was Betrüger mit gestohlenen Daten anfangen können.

In unserem Ratgeber haben wir für Sie zusammengefasst, welche Risiken, Probleme und Folgen Sie nach einem Einkauf im Fakeshop erwarten.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

  Folgende Onlineseiten mit Dr. Martens-Produkten stehen unter Fakeshopverdacht

A

  • alcazar-vienna.at (14.08.2019)

B

  • barfuss-berlin.de
  • boostfashion.club (01.11.2019)
  • bootwintershopping.club (13.11.2018)

C

  • ceb-electronics.de | Dr. Martens und andere Marken (30.05.2018)
  • classic.topdr-martens.com (04.12.2018)
  • contraconcept.de (30.05.2018)
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

D

  • deerhound.at (07.02.2020)
  • dimobifa.de (15.05.2020)
  • docmartenssale.de (27.03.2020)
  • drmartens1460.ca (04.10.2019)
  • drmartensbillig.de (21.12.2019)
  • drmartensboots.de (24.05.2019)
  • drmartensschuhe.de (30.05.2018)
  • drshoes.club (21.11.2019)
  • delavita.de (06.11.2019)

F

  • flatfind.de (09.08.2018)
  • fiemartens.top (15.08.2018)

H

  • hellobullfrog.at (30.08.2019)
Verbraucher sind irritiert: Behörde gibt Döner einen neuen Namen vom: 9. Januar 2020

Bei Kontrollen von Dönerläden durch das Lebensmittelüberwachungsamt wurden Abweichungen in der Zusammensetzung der Inhaltsstoffe von Fleischspießen (Döner) festgestellt. Aus diesem Grund dürfen die Betreiber der betroffenen Läden ihr Produkt nicht […]

J

  • jagaranda.de (04.10.2018)

K

  • katschaccc.de (09.08.2018)
  • kindernothilfe-siegen.de (25.03.2019)

M

  • marstore.club (12.06.2019)
  • martensshop.club (28.10.2019)
  • martinboot.club (05.12.2019)

P

  • praxis-reufels.de (30.05.2018)
  • promotioncoolbootsl.club (20.02.2020)

Q

  • qqektcaaz.xyz (30.11.2018)

R

  • restaurant-cancun-freiburg.de (28.08.2019)

S

  • seelenkatze.de (25.03.2019)
  • solerbar.de (25.10.2019)
  • steinhaustheater.de (09.08.2018)
  • stop-oder-go.de (03.05.2019)

T

  • taverna-ikaros.at (01.12.2019)

V

  • victoriariba.com (06.03.2020)

W

  • winterbootspromotion.club (18.02.2020)

Y

  • yan1.drmartensales.top (25.10.2019)

Z

  • zob-md.de (13.09.2019)
Onlinebanking: Das hat sich ab 14.09.2019 aufgrund der Payment Services Directive2 (PSD2) geändert vom: 19. September 2019

Fast jeder Bankkunde ist in der Vergangenheit schon einmal mit der europäischen Zahlungsrichtlinie PSD2 in Berührung gekommen. Dadurch soll das Onlinebanking sicherer werden. Doch was hat sich für den Verbraucher […]


Fakeshop melden und andere Leser warnen

Nur durch die ständigen Meldungen unserer Leser können wir regelmäßig vor Fakeshops warnen. Kennen Sie weitere Onlineshops mit Dr. Martens-Produkten, wo irgendetwas nicht stimmt? Bitte senden Sie uns die Adressen an kontakt@verbraucherschutz.com zu, damit wir uns die Angelegenheit näher ansehen können.

Fakeshops werden beispielsweise auch über Grafiken in sozialen Netzwerken verbreitet, vor denen Sie sich in Acht nehmen sollten. Lesen Sie außerdem, wie Ihnen eine Cyberpolice nach dem Einkauf in einem Fakeshop helfen kann.

Nützliche Links zu diesem Thema Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee? Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Der Beitrag Vorsicht beim Schuh-Kauf: In diesen Dr. Martens Fakeshops dürfen Sie nicht einkaufen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

direkt-ab-lager.eu: Ihre Erfahrungen mit dem Onlineshop für Restposten

Fr, 05/15/2020 - 14:21

Auf der Webseite direkt-ab-lager.eu können Sie Restposten und Insolvenzware erwerben. Allerdings handelt es sich bei dem Verkäufer um kein deutsches Unternehmen. Vielmehr kaufen Sie in Dänemark ein. Wir haben uns den Onlineshop einmal näher angesehen und benötigen Ihre Erfahrung.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere unseriöse Onlineshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald eine Fehlinvestition. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit. 

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop direkt-ab-lager.eu für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf direkt-ab-lager.eu

Grundsätzlich gibt es bereits erste Beschwerden. Der Onlineshop soll keine Ware liefern. Bei unserer Überprüfung sind uns weitere Besonderheiten aufgefallen. Allerdings geht der Onlineshop-Betreiber auf seiner Webseite gleich auf diese Punkte ein. So befreit er sich beispielsweise selbst von deutschen Rechtsnormen, was aus unserer Sicht nicht Rechtens ist:

Wir sind ein in Aalborg, Dänemark registriertes Unternehmen. Es gelten die Gesetze Dänemarks bzw. EU Recht. Spitzfindige deutsche Bürokratische Ausschmückungen wie das sogenannte „Telemediengesetz“ finden bei uns keine Anwendung. Abmahnungen zwecklos.Impressum auf direkt-ab-lager.eu am 15.05.2020

Auffällig ist, dass das Impressum nicht den deutschen Rechtsnormen entspricht. zudem finden Sie auf der Webseite keine Telefonnummer, um direkt Kontakt mit dem Onlineshop aufzunehmen. Bezahlen können Sie nur per Vorkasse via Überweisung. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Wenn keine Ware geliefert wird, bleiben Sie auf den Kosten sitzen. Außerdem entspricht der Kaufprozess aus unserer Sicht nicht den deutschen Rechtsnormen.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem unseriösen Webshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. 


Unser Fazit zu direkt-ab-lager.eu

Letztlich müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie bei direkt-ab-lager.eu einkaufen und den Kaufpreis im Voraus überweisen. Wir raten die Selbstabholung zu nutzen, da Sie so Ware und Geld direkt austauschen. Da der Onlineshop deutsche Rechtsnormen offensichtlich nicht akzeptiert, kann es hier zu großen Problemen kommen. Zudem wird es sehr teuer, wenn Sie Ihre Verbraucherrechte in Dänemark durchsetzen möchten.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Ihre Erfahrungen mit direkt-ab-lager.eu

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf direkt-ab-lager.eu eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge?

Der Beitrag direkt-ab-lager.eu: Ihre Erfahrungen mit dem Onlineshop für Restposten erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

bike-stone.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen

Fr, 05/15/2020 - 11:14

Auf bike-stone.de bekommen Sie E-Bikes, Trekkingräder und Fahrräder zum Sonderpreis. Fraglich ist jedoch, ob Sie nur den Pries bekommen, anschließend aber keine Ware? Wir haben uns den Webshop näher angesehen.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop bike-stone.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf bike-stone.de

Optisch macht die Webseite des Onlineshops bike-stone.de einen guten EIndruck. Wenn es da nicht diesen einen Haken gäbe: Die verantwortliche Firma heißt Bike-Stone GmbH. Dieses Unternehmen gibt es gar nicht. Demzufolge wird es hier wohl auch keine Ware geben. Weitere Merkmale deuten auf einen Fakeshop hin. Uns erinnert die Webseite an den Fahrradladen im Internet mit der Adresse bike-global.de, e-taunus.de oder bike-gigants.de. Diese Shops haben wir schon als Fakeshops entlarvt.

Faktencheck für bike-stone.de
  • Die im Impressum des Onlineshops genannte Bike-Stone GmbH existiert nicht. Wahrscheinlich ist das gesamte Impressum frei erfunden, da auch das Registergericht nicht existiert.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA oder der Standort soll verschleiert werden.
  • Die angegeben Servicerufnummer 0800/34782562 ist nicht vergeben.
  • Bezahlen können Sie nur per Vorkasse via Banküberweisung. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu bike-stone.de

Da Sie bei bike-stone.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für bike-stone.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit bike-stone.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf bike-stone.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: Fjällräven: Diese Onlineshops sind Fakeshops (Update) vom: 15. Mai 2020

Im Onlineshop kanken-market.com werden Ihnen derzeit die Produkte des schwedischen Herstellers Fjällräven zum Kauf angeboten. Der Hersteller für Outdoorausrüstung und Funktionskleidung ist bei den Verbrauchern sehr beliebt. Doch sind die […]

bike-stone.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 15. Mai 2020

Auf bike-stone.de bekommen Sie E-Bikes, Trekkingräder und Fahrräder zum Sonderpreis. Fraglich ist jedoch, ob Sie nur den Pries bekommen, anschließend aber keine Ware? Wir haben uns den Webshop näher angesehen. […]

schlaftabletten-rezeptfrei.net: Achtung Fakeshop! Nicht in dieser Onlineapotheke bestellen! vom: 15. Mai 2020

Eine Onlineapotheke ist nicht ungewöhnlich und hilft Menschen, die nicht uneingeschränkt mobil sein können. Doch auch hier gibt es schwarze Schafe. Auf schlaftabletten-rezeptfrei.net wird mit dem Verkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten […]

chefhaus.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 14. Mai 2020

Die Sonderangebote für Drohnen, Kaffeeautomaten oder andere Technikprodukte auf chefhaus.de sind angeblich nur wenige Tage gültig. Doch Zeitdruck war noch nie ein guter Berater. Gerade in diesem Onlineshop sollten Sie […]

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Nike Schuhe und -Bekleidung kaufen vom: 14. Mai 2020

Produkte der Marke Nike sind heiß begehrt und daher ein beliebtes Produkt von Cyberkriminellen. Diese eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Schleuderpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem […]

Der Beitrag bike-stone.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Mäc Geiz: Rückruf von Herrengeldbörse – Allergische Reaktionen möglich

Fr, 05/15/2020 - 11:00

Die Firma HJP Kleinlederwaren e.K. muss die seit Mai 2018 bei Mäc Geiz verkauften Herrengeldbörsen zurückrufen. Diese enthalten den Giftstoff Chromtrioxid. Wir erklären, was Sie mit der Leder-Geldbörse tun sollten.

Regelmäßig werden Lebensmittel zurückgerufen. Auch im sogenannten Non-Food Segment werden Produkte aus dem Handel zurückgerufen. Ursachen sind meist Probleme in der Produktion, die zu Gefahren im Umgang mit den Produkten führen können.  Teilweise sind Verarbeitungsfehler oder erhöhte Werte Ursachen für Rückrufe. Werden Grenzwerte überschritten, kann das zu einer Gesundheitsgefahr beim Verbraucher führen. 

Beispielsweise hat Aldi Süd im März einen Staubsauger wegen Brandgefahr zurückrufen müssen. Außerdem haben wir unlängst vom Rückruf mehrere Schutzmasken berichtet, die nicht den versprochenen Schutz hielten.

Der Hersteller HJP Kleinlederwaren e.K. ruft aktuell die Herrengeldbörse aus Echtleder in der Farbe braun mit der Artikelnummer 7296 zurück. Das Produkt wurde in Deutschland bundesweit über den Billigmarkt Mäc Geiz verkauft. Jetzt wurden erhöhte Werte von Chromtrioxid festgestellt. Chromtrioxid Chrom(VI) kann bei Hautkontakt eine Allergie auslösen. Offensichtlich wurde von dem Hersteller kein chromfrei gegerbtes Leder verwendet.

Chromtrioxid (CrO3, Chrom(VI)-oxid) ist ein Stoff, von dem eine Reihe von Gefahren ausgeht. Laut Wikipedia ist Chrom(VI)-oxid umweltgefährlich und stark wassergefährdend. Bei Kontakt mit Haut und Schleimhäuten kann der Feststoff zu schweren Verätzungen führen. 

Giftiger Modeschmuck: Das müssen sie über billige Klunker wissen vom: 28. Februar 2020

Modeschmuck ist zunächst schön anzusehen und wird in Sachen Optik oft mit echtem Schmuck verglichen. Der Laie sieht den Unterschied zunächst nicht. Doch viele Klunker enthalten Schadstoffe, die am Körper […]

Um jede Gefährdung für den Verbraucher auszuschließen, fordert HJP Kleinlederwaren e.K. alle Käufer der Herrengeldbörse auf, diese an Mäc Geiz zurückzugeben.  Das geht in jeder Mäc Geiz-Filiale. Der Kaufpreis wird auch ohne Vorlage des Kassenzettels erstattet.

Für weitere Fragen zu dem Rückruf erreichen Sie den Hersteller HJP Kleinlederwaren e.K. unter der Telefonnummer 08656/1780. Die Hotline ist täglich von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr besetzt.

Sehen Sie sich an, welche Artikel in Deutschland ebenfalls zurückgerufen werden.

Der Beitrag Mäc Geiz: Rückruf von Herrengeldbörse – Allergische Reaktionen möglich erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

schlaftabletten-rezeptfrei.net: Achtung Fakeshop! Nicht in dieser Onlineapotheke bestellen!

Fr, 05/15/2020 - 08:51

Eine Onlineapotheke ist nicht ungewöhnlich und hilft Menschen, die nicht uneingeschränkt mobil sein können. Doch auch hier gibt es schwarze Schafe. Auf schlaftabletten-rezeptfrei.net wird mit dem Verkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne Rezept geworben. Geht das überhaupt? Natürlich nicht! Wir haben den Shop überprüft und festgestellt, dass Sie hier nicht bestellen sollten.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop schlaftabletten-rezeptfrei.net für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)
Welche Probleme gibt es auf schlaftabletten-rezeptfrei.net

Auch für Onlineapotheken gibt es in Deutschland eine Regelung, wie und mit welchen Medikamenten sie handeln dürfen. Verschreibungspflichtige Medikamente ohne Rezept zu verkaufen, geht natürlich nicht. Das sollte jedem Verbraucher eigentlich klar sein. Dennoch versuchen es einige immer wieder und wundern sich, dass keine Lieferung trotz Zahlung ankommt. Wir erklären in unserem Ratgeber, woran Sie eine seriöse Apotheke im Internet erkennen. Auch schlaftabletten-rezeptfrei.net gehört zu den unseriösen Anbietern. Ware werden Sie hier wohl keine erhalten und das Geld wird auch futsch sein. Zudem machen Sie sich bei einer Bestellung unter Umständen selbst strafbar. 

Faktencheck für schlaftabletten-rezeptfrei.net
  • Das Impressum auf schlaftabletten-rezeptfrei.net ist unvollständig und entspricht somit nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Der Server der Webseite steh in Litauen. Das ist für deutsche und niederländische Onlineshops eher ungewöhnlich.
  • Die Webseite schlaftabletten-rezeptfrei.net wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Der Inhaber will unter allen Umständen unerkannt bleiben.
  • Eine Telefonnummer, unter der Sie den Shop erreichen können, suchen Sie auf der gesamten Webseite vergebens.
  • schlaftabletten-rezeptfrei.net ist nicht im Versandapothekenregister registriert.
  • Ihre Bestellung sollen Sie per Vorkasse via Überweisung auf ein Konto im Ausland bezahlen (IBAN: IE14PFSR99107005239355). Sie tragen damit das gesamte Risiko.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.


Unser Fazit zu schlaftabletten-rezeptfrei.net

Da Sie bei schlaftabletten-rezeptfrei.net keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für schlaftabletten-rezeptfrei.net verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück vom: 30. Januar 2020

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir […]

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Haben Sie schon gelesen?
Ihre Erfahrungen mit schlaftabletten-rezeptfrei.net

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf schlaftabletten-rezeptfrei.net eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an kontakt@verbraucherschutz.com. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.


Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen: schlaftabletten-rezeptfrei.net: Achtung Fakeshop! Nicht in dieser Onlineapotheke bestellen! vom: 15. Mai 2020

Eine Onlineapotheke ist nicht ungewöhnlich und hilft Menschen, die nicht uneingeschränkt mobil sein können. Doch auch hier gibt es schwarze Schafe. Auf schlaftabletten-rezeptfrei.net wird mit dem Verkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten […]

chefhaus.de: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 14. Mai 2020

Die Sonderangebote für Drohnen, Kaffeeautomaten oder andere Technikprodukte auf chefhaus.de sind angeblich nur wenige Tage gültig. Doch Zeitdruck war noch nie ein guter Berater. Gerade in diesem Onlineshop sollten Sie […]

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Nike Schuhe und -Bekleidung kaufen vom: 14. Mai 2020

Produkte der Marke Nike sind heiß begehrt und daher ein beliebtes Produkt von Cyberkriminellen. Diese eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Schleuderpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem […]

Asiatische Onlineshops: Mit diesen Problemen müssen Sie rechnen vom: 14. Mai 2020

Immer mehr Onlineshops aus Asien buhlen um die Gunst der europäischen Kunden. Dabei wird nicht unerheblich getrickst und gerade deutsche Verbraucher werden massiv benachteiligt. Wir erklären, welche Probleme beim Einkauf […]

mein-vollautomat.net: Vorsicht Fakeshop – Ihre Erfahrungen vom: 14. Mai 2020

Sie möchten einen Kaffeevollautomaten kaufen? Dann könnten Sie beim Preisvergleich an den Onlineshop unter mein-vollautomat.net geraten. Trotz günstiger Preise können Sie in diesem Webshop wahrscheinlich nichts sparen. Im Gegenteil. Einkaufen und […]

Der Beitrag schlaftabletten-rezeptfrei.net: Achtung Fakeshop! Nicht in dieser Onlineapotheke bestellen! erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Amazon Prime kündigen und Konto löschen – einfach erklärt

Fr, 05/15/2020 - 08:47

Wenn Sie die Vorzüge von Amazon Prime nicht mehr nutzen möchten, müssen Sie Ihre Prime-Mitgliedschaft kündigen. In unserem Artikel verraten wir Ihnen, welche Schritte für die Kündigung notwendig sind. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihren Amazon-Account löschen.

Für eine Kündigung der Amazon Prime-Mitgliedschaft kann es ganz verschiedene, auch persönliche, Gründe geben. Wer sich einmal dafür entschieden hat, dem Versandriesen mit seinem Vorteilsservice den Rücken zuzuwenden, hat dies in wenigen Klicks erledigt. Ebenso einfach sagen Sie Amazon gänzlich „Tschüss“, indem Sie Ihren Amazon-Account löschen. Sie wissen nicht, wo Sie dies tun sollen? Wir verraten es Ihnen hier. Die nachfolgende Schritt für Schritt-Anleitung geht mit Ihnen die einzelnen Punkte durch.

Wissen Sie eigentlich schon, dass Amazon ein Produkttester-Programm hat? Wie man bei Amazon Vine mitmachen kann, verraten wir in einem weiteren Artikel. Die Amazon Prime Mitgliedschaft nutzen Sie auch, wenn Sie bei Prime Video Filme sehen wollen. Wer sich zusätzlich für ein bestimmtes Programm interessiert, kann den entsprechenden Channel wie den Starzplay-Channel buchen.

Diese Informationen zu Amazon könnten Sie interessieren:

Amazon Prime-Mitgliedschaft kündigen – so geht’s

Um die Amazon Prime-Mitgliedschaft zu beenden, müssen Sie nur ein paar wenige Schritte durchführen. In der folgenden Schritt für Schritt-Anleitung sehen Sie, wie Sie die Prime-Mitgliedschaft über den Browser auf dem Desktop-PC oder Notebook kündigen.

Loggen Sie sich auf der Amazon-Webseite mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) ein. Danach zeigen Sie mit der Maus oben rechts über „Konto und Listen“ (1) und wählen im Kontextmenü „Meine Prime-Mitgliedschaft“ (2) aus.

Möglicherweise müssen Sie jetzt Ihr Passwort eingeben.

Klicken Sie rechts unter „Verwaltung Ihrer Prime-Mitgliedschaft“ auf „Aktualisieren, kündigen und mehr“ (1). Anschließend klicken Sie bei „Mitgliedschaft kündigen“ auf den Button „Mitgliedschaft beenden – Auf Vorteile verzichten“ (2).

Nun wird Ihnen noch einmal ins Gewissen geredet.  Die Vorteile von Amazon Prime werden Ihnen aufgezeigt. Anschließend stehen Ihnen drei Button zur Verfügung. Möchten Sie wirklich kündigen, klicken Sie auf „Ich verzichte auf meine Prime-Vorteile“. Folgen Sie anschließend den Aufforderungen am Bildschirm.

Übrigens: Wussten Sie schon, wenn Sie die Vorteile der Prime-Mitgliedschaft bis zum Kündigungszeitpunkt nicht genutzt haben, erhalten Sie laut Amazon den vollen Mitgliedsbeitrag für den Zeitraum zurück.

Wichtig: Bitte denken Sie daran, vor der Kündigung Ihrer Mitgliedschaft alle relevanten Daten zu sichern. Das betrifft beispielsweise Ihre Fotos im Amazon Drive. 


Probe-Mitgliedschaft bei Amazon Prime kündigen

Natürlich können Sie auch die 30-tägige Probe-Mitgliedschaft bei Amazon Prime kündigen. Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  • Loggen Sie sich auf der Amazon-Webseite mit Ihren Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) ein. Danach klicken Sie in der Menüzeile auf „Konto und Listen“ und wählen „Meine Prime-Mitgliedschaft“ aus.
  • Klicken Sie auf „Nicht verlängern“ und folgen Sie den weiteren Schritten.

Sollten Sie sich während der Testphase doch wieder anders entscheiden, loggen Sie sich in Ihr Amazon-Konto ein und ändern Sie die Einstellung auf „Mitgliedschaft fortsetzen“.

Haben Sie diese Videos schon gesehen? Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauenKFZ-Versicherungen: Autofahrer bekommen wegen Corona Geld zurück (Video)Ekliges TikTok: Einpullern als neue Trend-Challenge? Amazon-Account löschen – so geht’s

Um das Amazon-Konto zu löschen, müssen Sie ein wenig mehr Umstände in Kauf nehmen. Grundsätzlich müssen Sie aber nur mit dem Kundenservice Kontakt aufnehmen. Und das funktioniert auf folgendem Weg:

  1. Loggen Sie sich in Ihren Amazon-Account mit E-Mail-Adresse und Passwort ein.
  2. Klicken Sie unterhalb des Suchfeldes auf „Kundenservice“.
  3. Unter „Hilfsthemen durchsuchen“ klicken Sie in dem grauen Kasten auf „Brauchen Sie weitere Hilfe?“ und anschließend rechts daneben auf „Kontaktieren Sie uns“.
  4. Wählen Sie ganz oben auf der Kontaktseite rechts „Prime und Sonstiges“.
  5. Unter „Bitte geben Sie uns weitere Informationen zu Ihrem Anliegen.“ wählen Sie „Informationen im Kundenkonto aktualisieren“ aus.
  6. Es wird eine zweite Auswahl eingeblendet. In dieser Liste wählen Sie „Sonstige Änderungen im Kundenkonto“ aus.
  7. Im dritten Auswahlfeld klicken Sie auf die Option „Persönliche Daten löschen / Konto schließen“.
  8. Unter „Ich möchte mit einem Mitarbeiter sprechen“ klicken Sie auf „E-Mail“.
  9. Schreiben Sie eine E-Mail an den Kundenservice und informieren Sie ihn darüber, dass Sie sich die Konsequenzen zur Kontoschließung auf dieser Webseite bereits durchgelesen haben und Ihr Konto schließen wollen.

Ihre Erfahrungen mit Amazon kündigen

Haben Sie Ihre Amazon Prime-Mitgliedschaft gekündigt oder gar Ihr Amazon-Konto gelöscht? Ging das problemlos oder sind Sie auf Hindernisse gestoßen? Ihre Erfahrungen interessieren uns und andere Leser. Diskutieren Sie in den Kommentaren unter diesem Beitrag. Da Amazon seine Prozesse regelmäßig ändert, bitten wir in den Kommentaren auch um eine Information dazu, ob Ihnen diese Anleitung geholfen hat.

Diese Meldungen zum Thema Amazon könnten interessant für Sie sein Amazon Prime kündigen und Konto löschen – einfach erklärt vom: 15. Mai 2020

Wenn Sie die Vorzüge von Amazon Prime nicht mehr nutzen möchten, müssen Sie Ihre Prime-Mitgliedschaft kündigen. In unserem Artikel verraten wir Ihnen, welche Schritte für die Kündigung notwendig sind. Außerdem […]

Amazon Phishing: Gefälschte E-Mails im Namen des Versandhändlers (Update) vom: 14. Mai 2020

Derzeit wird in E-Mails mit dem Betreff „Ihr Handeln ist erforderlich“ und „Wichtig – Benachrichtigung vom Support-Team“ eine notwendige Überprüfung thematisiert, um die Kunden des Versandhändlers in eine Falle zu […]

Erschreckend: Onlinebewertungen können Sie nicht trauen vom: 13. Mai 2020

Orientieren Sie sich auch an Bewertungen von Artikeln in Onlineshops oder Rezensionen bei Urlaubsreisen und Hotels? Diese sind immer häufiger gefälscht. Denn immer mehr Firmen beeinflussen Bewertungen, um sich in […]

Amazon: E-Mail Bestellbestätigung ist Phishing „Ihre Amazоn.de Bestellung – Maßnahme erforderlich!“ vom: 11. Mai 2020

Vorsicht Fälschung. Viele E-Mail-Nutzer haben eine Amazon Mail mit dem Betreff „Ihre Amazоn.de Bestellung – Maßnahme erforderlich!“ in ihrem Postfach. Oft geht es um den angeblichen Kauf eines Elektrogerätes über […]

Amazon: Zahlung auf Rechnung mit Monatsabrechnung aktivieren – so geht’s vom: 11. Mai 2020

Amazon bietet Ihnen an, Ihre Rechnungen zukünftig mit einer Monatsrechnung zu begleichen. Diese Zahlungsart müssen Sie in Ihrem Amazon-Konto aber erst aktivieren. Wir zeigen Ihnen in einer Schritt für Schritt-Anleitung, […]

Der Beitrag Amazon Prime kündigen und Konto löschen – einfach erklärt erschien zuerst auf Verbraucherschutz.com.

Seiten