Seniorinnen ans Lenkrad oder doch lieber aufs E-Bike?

Eine neue praktische Chance für alle mutigen Seniorinnen
 
Fällt es Ihnen schwer, sich mit Ihrer ungewollten „Autofreiheit“ abzufinden?  Dann sollten Sie es sich doch noch mal überlegen und die Chance nutzen, die Ihnen der Förderverein Seniorenbeirat der Hansestadt Stralsund in Zusammenarbeit der Verkehrswacht  Stralsund e.V. bietet.

Gemeinsam geben wir Ihnen die Möglichkeit, in einem praktischen Versuch, jeweils zu dritt in einem Auto, Ihre derzeit brachliegenden Kenntnisse zu reaktivieren und sich zu überzeugen, ob es denn wirklich funktionieren könnte.

An der Wiesenstraße 9 erwarten wir Sie jeweils um 12 Uhr:  am 27. November die Seniorinnen, die eine Automatikschaltung bevorzugen, und am 6. Dezember die Seniorinnen für eine Handschaltung. Jede Teilnehmerin kann sich dann unter Aufsicht der Verkehrswacht mit Fahrlehrer Thomas Poddig nach 30 min praktischen Fahrens entscheiden, ob sie auch weiter dabei bleibt. Das theoretische Rüstzeug bieten die Seminare mit Thomas Poddig ebendort am 27. und 29. November sowie am 4. und 6. Dezember von 10 bis 12 Uhr.

Wer sich aber für die andere motorisierte Form des  Fortbewegens entscheidet, kann die Vorteile eines E-Bikes, aber auch Bedenken zu dessen Nutzung erfahren: am 7. Dezember um 10 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Katharinenberg 35.
 
Wir bitten alle Interessenten, sich unbedingt vorher anzumelden unter 03831-30 20 18,  9 – 12 Uhr oder info@seniorenbeirat-stralsund.de. Und vergessen Sie nicht, die Termine zu nennen, für die Sie sich entschieden haben.
                                                                                            
 

zum Seitenanfang | eine Seite zurück | Diese Seite drucken