Mitgliederversammlung vom 29.11.2018

Tagesordnung:

1. Bestätigung der Tagesordnung und des Protokolls vom
    27.09.2018
2. Bericht über die Aktivitäten des Vorstandes
3. Terminplan und Arbeitsplan 2019
4. Sonstiges
5. Auftritt Chor Stralsunder Sängerbund

Dr. Weckbach begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung.
 
Zu TOP 1: Unter Tagesordnungspunkt 3 wird der Arbeitsplan 2019 ergänzt, anschließend werden die Tagesordnungspunkte bestätigt. Das Protokoll vom 27.09.2018 wird bestätigt.
 
Zu TOP 2:
 
Herr Dr. Weckbach: Beim Gespräch mit Herrn Paul wurden die neuen Bänke in der Stadt angesprochen, da bei den Bänken keine Rückenlehnen vorhanden sind. Grund dafür sind die Schaufenster. Bei den nächsten Bänken werden die Rückenlehnen berücksichtigt.
 
Der Seniorenbeirat Kiel möchte zusammen mit dem Seniorenbeirat Stralsund zum Tag der Deutschen Einheit einen Workshop in Kiel durchführen. Der Seniorenbeirat Kiel hatte das Thema „Seniorenarbeit in Ost und West“ vorgeschlagen. Im Vorstand wurde entschieden, dass der Seniorenbeirat an diesen Workshop teilnimmt und dass das Thema in „Seniorenarbeit in deutschen Partnerstädten“ geändert wird. Da der zentrale Feiertag zum „Tag der Deutschen Einheit“ in Kiel stattfindet, sind bereits sämtliche Hotels ausgebucht. Wer Bekannte oder Verwandte in Kiel hat, um Übernachtungsmöglichkeiten bereit zu stellen, gibt diese Information an Herrn Busch. Bei Interesse für Teilnahme an den Workshop gibt diese ebenfalls an Herrn Busch. Der Seniorenbeirat Kiel versucht auch Unterkünfte zu organisieren. Ein Förderantrag für die Reise nach Kiel wurde bereits vom Förderverein an die Stadt gestellt.
 
Die 25. Jahre Seniorenbeirat wurden in der Presse nicht ausreichend gewürdigt. Die Pressestelle des Landkreises Vorpommern-Rügen hat das Jubiläum unterschlagen. Die Landesseniorentage werden nicht nochmal im Landkreis Vorpommern-Rügen stattfinden.
 
Die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern setzt bereits die Leitanträge des 10. Altenparlaments um.
 
Frau Müller: Am 15.01.2019 findet das Neujahrskonzert des Landespolizeiorchesters im Theater Stralsund statt. Der Sonderbusverkehr für Hin- und Rückfahrt wurde geregelt.
 
Die Arbeiten für den Seniorenratgeber 2019 wurden aufgenommen. Zur Ehrenamtsmesse am 30.03.2019 wird der Ratgeber fertig gestellt. Artikel oder Informationen können an Frau Müller oder Herrn Busch gegeben werden.
 
Frau Müller gibt das Wort an Frau Wacks.
 
Den Ratgeber fertig zu stellen ist mit einem sehr großen Aufwand verbunden. Im Jahr 2018 wurden 2850 Ratgeber verteilt.
 
In diesem Jahr nahmen ca. 400 Personen an „Senioren ans Netz“ und „Senioren an die Apps“ in 17 Veranstaltungen teil. Der Altersdurchschnitt der Teilnehmer liegt bei 70 Jahren. Der Schwerpunkt der Veranstaltungen geht in Richtung „Apps“. Zu loben ist die Zusammenarbeit mit dem „Haus der Wirtschaft“, die uns die Räume kostenfrei zur Verfügung stellt. Um die Veranstaltungen durchführen zu können, wurden 1650,00 € Fördermittel vom Landesrat zur Kriminalitätsvorbeugung generiert. Der Eigenanteil in Höhe von 900,00 € wurde durch die Teilnehmergebühr in Höhe von 3,00 € pro Teilnehmer finanziert.
 
Das Projekt „Gartenglück“ wurde beim Fest der Generationen erfolgreich für die Öffentlichkeit eröffnet. Das Projekt kommt in der Öffentlichkeit sehr gut an. Bisher hat das Projekt 12 feste Teilnehmer, und die Kinder des Montesorri-Kinderhaus sind auch regelmäßig im Garten. Die Teilnehmer treffen sich in der Saison immer mittwochs von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Die Fördermittel hierfür kamen von Bingo! (Norddeutsche Stiftung für Umwelt und Entwicklung), Vorpommern Fonds und der Sparkasse Vorpommern. Für das Jahr 2019 hat Frau von Allwörden eine Finanzierung für den Wegebau in Aussicht gestellt. Herr Dr. Weckbach ergänzt dazu, dass es sich bei der Finanzierung um 5.000,00 € handelt.
 
Für den Förderverein wurden 2018 Flyer produziert und ein Roll-Up erstellt.
 
Am 02.11.2018 fand im Intercity-Hotel die Veranstaltung „Generation Beatles“ statt. Die Teilnehmer waren von der Veranstaltung rund um begeistert.
 
Im November fand die Veranstaltung „Seniorinnen ans Lenkrad“ mit Herrn Poddig statt. Es waren bei der ersten Veranstaltung 3 Teilnehmerinnen. Im Dezember geht die Veranstaltung weiter. Ausserdem findet eine Veranstaltung für E-Bikes mit Herrn Wollmann statt.
 
Herr Herrmann ist für die Pflege der Webseite des Seniorenbeirates verantwortlich.
 
Herr Kaiser: Der Seniorenbeirat hat die 1.500,00 € Fördermittel für das „Fest der Generation“ erhalten. Das Preisgeld für die seniorenfreundliche Kommune wurde auf das Konto des Fördervereins überwiesen.
 
Herr Sobottka: Das Konzert des Landespolizeiorchesters für die 25 Jahre Seniorenbeirat war seiner Meinung nach eines der besten Konzerte seit langem. Herr Dr. Weckbach ergänzt dazu, dass sehr viel geklatscht  und viel mitgesungen wurde.
 
Herr Dr. Weckbach und Herr Sobottka waren am 16.10. und 17.10.2018 bei der Herbsttagung des Landesseniorenbeirates in Banzkow. Herr Bernd Rosenheinrich hat die Mitglieder und Gäste begrüßt. Der Referatsleiter des Ministeriums Herr Claus Wergin verlas ein Grußwort der Ministerin Stefanie Drese. Dann ging es mit verschieden Vorträgen weiter.
Der erste Vortrag befasste sich mit den Aufgaben der Armutskonferenz MV. Der Sprecher der Konferenz, Prof. Ulf Groth,  stellte die Lage der Betroffenen anhand statistischer Zahlen vor und die Entwicklung in den nächsten Jahrzehnten, insbesondere die Altersarmut.
 
Dann kam es zu einen Gespräch und Diskussion mit den Vertretern der im Landtag vertretenen Fraktionen zu den Themen: Seniorenpolitik in MV, Umsetzung der Leitanträge des Altenparlamentes, wachsende Altersarmut in MV.
 
Am 17.10.2018 hielt die Psychogerontologin Johanna Myllymäki aus der Helios-Klinik Stralsund einen Vortrag: Die Psychologie des Alterns als ein wichtiges Thema in unserer alternden Gesellschaft. Wichtig für Senioren ist, nach dem Ausscheiden aus dem Arbeitsprozess im neuen Lebensabschnitt sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen und neue Aufgaben zu finden, um eine psychische Erkrankung zu vermeiden (z. B. Depression).
 
Herr Sobottka schlägt vor, dass Frau Myllymäki ihren Vortrag auch mal bei einer Mitgliederversammlung des Seniorenbeirates halten kann.
HHh
 
Am 14.11.2018 nahm Herr Sobottka bei der Fachveranstaltung „gesund älter werden in ländlichen Regionen – Lebensqualität vor Ort gestalten“ in Güstrow teil.
 
Herr Mühle: Es gibt einen zeitweiligen Ausschuss Stadtmarke, wo ein Alleinstellungsmerkmal für Stralsund gefunden werden soll. Ideen und Vorschläge an Herrn Busch.
 
 Zu TOP 3:
 
Der Terminplan und der Arbeitsplan 2019 wurden an die Mitglieder des Seniorenbeirates ausgegeben. Da es keine Ergänzungen gibt wird der Arbeitsplan 2019 bestätigt.
 
Zu TOP 4:
 
Die Kalender auf den Tischen sind vom Landkreisseniorenbeirat für die Mitglieder des Seniorenbeirats Stralsund.
 
Zu TOP 5:
 
Mit Kaffee und Kuchen sowie einem Auftritt des Stralsunder Sängerbunds fand für die Mitglieder des Seniorenbeirates das Jahr 2018 seinen Ausklang.
 
Herr Dr. Weckbach bedankt sich bei den Anwesenden für das erfolgreiche Jahr, wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr und beendet die Sitzung um 15.40 Uhr.
 
 
                                                                                                     
 

zum Seitenanfang | eine Seite zurück | Diese Seite drucken