Mitgliederversammlung vom 28.06.2018

Tagesordnung:

1. Vortrag: „Mit dem Fahrrad sicher durch Stralsund“
2. Bestätigung der Tagesordnung und des Protokolls vom
    24.05.2018
3. Bericht über die Aktivitäten des Vorstandes
4. Projekt „Gartenglück“
5. 13. Fest der Generationen
6. Sonstiges

Dr. Weckbach begrüßt die Anwesenden und eröffnet die Sitzung.

Zu TOP 1:
Frau Pohsin von der Stralsunder Verkehrswacht e. V. stellt sich den Mitgliedern und den Gästen vor. Schwerpunkt des Vortrags sind die Verkehrsregeln in bestimmten Situationen, welche anhand von Bildern dargestellt werden. Die wichtigste Regel im Straßenverkehr ist der §1 Abs. 1 StVO (Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht). Beim Fahren in Gruppen sind folgende Dinge zu beachten, Abstand halten, umschauen und seine eigenen Fahrkräfte richtig einschätzen.

Anschließend werden anhand von Bildern aus Stralsund diverse Situationen dargestellt und das richtige Verhalten erklärt.

Nach der Präsentation stellen die Mitglieder und Gäste unterschiedliche Fragen, welche Frau Pohsin beantwortet. Nach der Fragerunde überreicht Herr Sett einen Blumenstrauß und bedankt sich bei Frau Pohsin für den Vortrag.

Zu TOP 2:
Die Tagesordnungspunkte und das Protokoll vom 24.05.2018 werden bestätigt.

Zu TOP 3:
Herr Kaiser: Der Haushaltsplan der Stadt wurde bis dato noch nicht bestätigt, d. h. dass die 1500,- € für das Fest der Generationen auch noch nicht bestätigt sind. Die Finanzen für
das Fest der Generationen sind aber gesichert. Herr Kaiser fordert von allen Mitgliedern Einsatzbereitschaft für das Fest. Mitglieder, die länger als 2 Stunden vor Ort sind, bekommen
5 € Standgeld.

Herr Sobottka war zusammen mit Herrn Dr. Weckbach am 06.06.2018 beim 10. Altenparlament. Beim Altenparlament waren 72 Vertreter. Die Ministerpräsidentin Frau Schwesig und die 2. Vizepräsidentin des Landtages Frau Dr. Schwenke eröffneten das 10. Altenparlament. Im Leitantrag I wurden Änderungen vorgenommen. Ein wichtiges Thema war der Bürgerbus.

Herr Dr. Weckbach berichtet ebenfalls vom 10. Altenparlament. Herr Dr. Weckbach war im Arbeitskreis für den Leitantrag II. Beim Leitantrag II gab es kaum Änderungen. Negativ ist zu erwähnen, dass keine Minister beim Altenparlament anwesend waren. Die Fraktionen hingegen waren alle anwesend.

Am 27.06.2018 war Herr Dr. Weckbach bei Herrn Paul. Die Seniorentage werden am 26.09.2018 um 14:00 Uhr im Löwischen Saal eröffnet. Der Seniorenbeirat wird für die 25 Jahre gewürdigt. Die Ehrungen werden von Frau Drese vorgenommen. Die Ausstellung „Karikatur im Alter“ wird ebenfalls am 26.09.2018 eröffnet und ist für vier Wochen in der Jakobikirche.

Für die Feierlichkeiten am 26.09.2018 hat sich der Seniorenbeirat Kiel angekündigt. Die ehemaligen Mitglieder sowie Herr Paul und Herr Dr. Badrow werden zu der Festveranstaltung eingeladen. Für die Mitglieder des Seniorenbeirats sollte die Festveranstaltung wie eine Mitgliederversammlung gewertet werden. Am 29.09.2018 findet im Theater das Konzert des Landespolizeiorchesters statt.

Zu TOP 4:
Frau Müller teilt mit, dass das erste Hoochbeet fertig gestellt wurde. Am 04.07.2018 finden im Zoo die Aufräumarbeiten für das Fest der Generationen statt. Dafür werden noch Helfer
gesucht.

Zu TOP 5:
Herr Dr. Weckbach teilt mit, dass Herr Dahlemann das Grußwort von Frau Schwesig verlesen wird. Das Programm für das Fest der Generation wird per Mail an die Mitglieder geschickt.

Frau Müller ergänzt, dass der Seniorenbeirat und der Förderverein einen Stand zusammen haben. Herr Kaiser teilt den Anwesenden mit, dass es ein Standgeld in Höhe von 5,00 Euro für Mitglieder gibt, die länger als 2 Stunden vor Ort sind.

Wer noch kein Schild vom Seniorenbeirat hat, kann sich dieses im Büro bei Herrn Busch abholen und nach dem Fest wieder im Büro abgeben. Da Herr Busch im Urlaub ist, muss geklärt werden, wer den Transporter fährt. Herr Dr. Weckbach wird diesen fahren.

Zu TOP 6:
Herr Krause möchte wissen, was mit dem Preisgeld für die „Seniorenfreundliche Kommune“ ist. Herr Kaiser tätigt dazu keine Aussage.

Herr Dr. Weckbach bedankt sich bei den Anwesenden und beendet die Sitzung um 15.35 Uhr.